Deutsch
Gamereactor
Gadget-Texte

Roccat Magma

Diese auffällig gefärbte Membrantastatur punktet mit ihrem niedrigen Preis und solider Verarbeitung.

Die Roccat Magma ist eine preiswerte Einsteigertastatur, die ihr schon für 60 Euro bekommt. Statt individueller Tastenbeleuchtung hat der Hersteller die Basis des Geräts mit insgesamt zehn LEDs versorgt, die durch eine matte, milchige Abdeckung aus Plaste leuchten. Bei der Magma werden die Switches von den fünf darunter liegenden, matt strahlenden LED-Zonen beleuchtet und dieses Licht sehen wir dann auch entsprechend durch die halbtransparenten Tasten der Tastatur leuchten. Besonders hell ist das gedimmte Hintergrundlicht nicht, dadurch sinkt aber gleichzeitig das Risiko, geblendet zu werden.

HQ

Da es insgesamt nur fünf horizontale Zonen gibt, ist die Farbabdeckung unabhängig von schräg liegenden Tasten sehr gleichmäßig aufgeteilt. Großflächige Farbverläufe wanden allerdings etwas abgehackter über das Gerät, als es beispielsweise bei Roccats Vulcan 121 Aimo der Fall ist (dort wird jede einzelne Taste direkt und individuell beleuchtet). Dass es im Grunde nur fünf Lichtquellen gibt, wird euch bei der Erstellung eigener Licht-Shows natürlich auch viel stärker einschränken, als es bei RPG-Tastaturen mit vielen individuellen Lichtern der Fall ist.

Anpassungen an all euren Roccat-Geräten nehmt ihr mit der separat erhältlichen Software "Roccat Swarm" vor, die ihr kostenlos beim Hersteller herunterladen könnt. Im Falle der Magma sind die Individualisierungsoptionen zugegeben recht überschaubar und ihr müsst das Programm auch immer im Hintergrund laufen lassen, damit eure Einstellungen überhaupt abgerufen werden. Wollt ihr eure Tastatur nicht weiter anpassen, imitiert sie von sich aus einen Regenbogen. Die Magma unterstützt erfreulicherweise die sehr schicke Farbsynchronisierung „Roccat Aimo", die einen universellen Farbverlauf zwischen all euren verbundenen Roccat-Geräten vornimmt - das kann ich euch nur empfehlen.

Der niedrige Preis der Magma lässt sich mit den günstigen Membran-Switches erklären, die leise, aber nicht lautlos (denn es kommt ja immerhin zu einem Kontakt) sind. An mechanische Tastentöne erinnernde Klänge (oder ganz abgefahrene Sci-Fi-Laserpistolen-Salven) könnt ihr bei jedem Tastendruck via Roccat Swarm über den Audio-Ausgang eures PCs abspielen lassen, falls ihr wirklich all die Menschen in eurer Umgebung gegen euch aufbringen wollt.

Roccat Magma
Roccat MagmaRoccat Magma
Auf den offiziellen Werbebildern ist die Farbsättigung und die Strahlkraft der Magma sehr hoch. In der Realität ist das Ergebnis bei den meisten Farben viel milchiger.

Ansonsten bietet die Roccat Magma insgesamt sieben Funktionstasten, die ihr oben in der F1-F12-Tastenleiste als fest vorinstallierte Zweitbelegung vorfindet. Damit könnt ihr die Lautstärke anpassen und eure Media-Player rudimentär bedienen. Wer mehr Tasten-Shortcuts benötigt, kann via Swarm Roccats „Easy-Shift[+]"-Technologie einrichten, um im WASD-Bereich weitere Zweitbelegungen zu hinterlegen. Diese ruft ihr auf, indem ihr die Shift-Taste gedrückt haltet. Roccat wirbt zudem damit, dass ihre Tastatur all eure Eingaben registriert, egal wie viele Tasten ihr gleichzeitig drückt. Angeblich ist ein 26-Key-Rollover installiert, aber ich weiß nicht mal, wie man das testen soll. Im normalen Gebrauch konnte ich jedenfalls keine Probleme beim Erfassen paralleler Eingaben erkennen.

Die Verarbeitung der Tasten selbst ist hervorragend, dafür ist die Verpackung recht grob. Das anthrazitfarbige, raue Hartplaste, die das Gerät zusammenhält, erweist sich als beständig und robust, es macht allerdings auch nicht sehr viel her. Wenig überzeugend wirkt zudem die Verbindung zwischen der mitgelieferten, optionalen Handballenablage und der Tastatur selbst. Der Ergonomie-Zusatz wird mit zwei dünnen Plastikklemmen eingehakt, die mich ehrlich gesagt nicht überzeugen konnten. Nach der Installation hält die Verbindung zwar, aber ich kann mir vorstellen, dass die Teile leicht abbrechen. Pluspunkte sammelt die Roccat Magma bei den rutschfesten Gummifüßen, die dem Gerät mehr Halt verleihen.

Obwohl ich wenig Vertrauen in die Langlebigkeit der Verbindung zwischen Handballenablage und Tastatur habe, glaube ich, dass sich das Gerät gerade für junge Spieler gut eignen könnte. Der niedrige Einstiegspreis und die bunte Aufmachung dürften der Zielgruppe gut gefallen und stabil genug ist das Gerät zweifelsohne. Ich glaube, mit der Magma kann man einfach wenig falsch machen. Erwartet vielleicht aber auch nicht zu viel davon.

Roccat MagmaRoccat Magma
Das indirekte Licht unter den halbtransparenten Tasten sorgt dafür, dass die obersten Tasten nicht richtig ausgeleuchtet sind, wenn ihr euch zurücklehnt.
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
+
tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, stabile Bauart, wir konnten keine Probleme mit dem Gerät feststellen.
-
Initialisierung von Roccat Swarm zur Anpassung erforderlich, raue Verarbeitung.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Roccat Magma

Roccat Magma

GADGET-KRITIK. Von Stefan Briesenick

Diese auffällig gefärbte Membrantastatur punktet mit ihrem niedrigen Preis und solider Verarbeitung.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.