Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Gadget-Texte

Roccat Vulcan 121 Aimo

Der Hamburger Hardware-Hersteller hat eine mechanische Gaming-Tastatur am Start, die schneller reagiert, als euer Schatten.

Die Vulcan 121 Aimo von Roccat ist eine richtig schicke Tastatur, das sieht man auf dem ersten Blick. Der Hersteller hat sich dazu entschieden, halbhohe Tasten auf eine staubdichte Unterlage aus gebürstetem Aluminium zu setzen und dazwischen hochsensible Switches zu installieren, die mit einer durchsichtigen Plastik-Verkleidung stabil umrahmt werden. Es fällt zuerst gar nicht auf, doch weil die darin integrierten LED-Lichter so viel Freiraum haben, strahlt die Vulcan richtig grell (die Belichtung ist direkt, kann über die kostenlose Zusatz-App jedoch gemindert werden). Vier Lichtspielmodi sind vorinstalliert, das lässt sich aber natürlich alles individualisieren.

Der Clou der Vulcan ist jedoch weder das überzeugende Disco-Feeling noch die hübsche Präsentation, es ist der sensible Anschlagspunkt der Tasten. Wir müssen die Switches nur oberflächlich antippen (1,4 bis 1,8 mm je nach Modell), ehe die Tastatur unsere Eingabe registriert und entsprechend verarbeitet. Beim Gaming soll das den Vorteil bringen, dass unsere Aktionen erfasst werden, noch ehe wir die Taste auch nur bis zur Hälfte durchgedrückt haben. Daran muss man sich natürlich erst gewöhnen, weil die schönen Cooldowns ansonsten alle ein bisschen zu früh gezündet werden und ihr unsinnige Kämpfe provoziert. Für mich war das ein Grund mehr auf "Aktivierung beim Loslassen" umzustellen...

Wenn ihr die Tastatur zum Schreiben benutzen wollt, gilt natürlich das Gleiche: Das sehr viel sensiblere Schreibgefühl erkennt gelegentlich Eingaben, über die ich eigentlich gerne noch eine Sekunde länger nachgedacht hätte. Interessanterweise hat die Vulcan Tasten nur selten zu häufig registriert, doch Tippfehler, die mir mit anderen Tastaturen vielleicht nicht passiert wären, wurden natürlich stets übernommen. Wie gesagt, das ist vor allem eine Gewöhnungssache, aber es wird jedem auffallen, der mit dem Gedanken spielt, umzusteigen.

Roccat Vulcan 121 AimoRoccat Vulcan 121 Aimo
Das intelligente Beleuchtungssystem von Aimo ist richtig gut und wird farbbegeisterte Spieler sehr glücklich machen.

Beim Thema Zusatzfunktionen ist die Vulcan 121 Aimo zurückhaltend. Es gibt sechs Makro-, drei Medientasten und einen Lautstärkeregler zur Regulierung des Sounds. Ansonsten noch die bekannten FN-Zweitbelegungen - nichts Außergewöhnliches also. Das Num-Pad ist ebenfalls enthalten und hat etwas Platz bekommen. Insgesamt liegen die Tasten nicht allzu eng aneinander. Ausklappbare und rutschfeste Gummifüße runden das schlichte Paket ab.

Zum Konfigurieren wird die kostenlose Herstellersoftware Roccat Swarm benötigt, über die man alle Gadgets des Unternehmens anpasst. Das Programm erkennt die verbundenen Geräte automatisch und verrät uns, falls es Treiber oder Updates für unsere Roccat-Technik gibt. Wie stark Roccat Swarm ist, das wird bei der Fülle an Anpassungsoptionen deutlich, die uns Profile speichern, ex- oder importieren und bearbeiten lassen.

Beleuchtung, Makro-Programmierung und solche Dinge sind ebenfalls möglich und sie werden relativ übersichtlich und im großen Detailgrad erlaubt. Sind mehrere Aimo-Geräte verbunden, können wir unsere Beleuchtungseffekte auf andere Gadgets übernehmen, doch damit das klappt, muss die Software, wie auch bei der Konkurrenz, im Hintergrund mitlaufen. Den Umfang von Roccat Swarm bewerten wir positiv, in dieser Preiskategorie sollte das aber auch erwartbar sein.

Roccat Vulcan 121 AimoRoccat Vulcan 121 Aimo
16,8 Mio Farben schimmern durch die durchsichtigen Plastikverkleidungen, die den Speed-Switches zusätzlichen Halt geben.

Normalerweise schreibe ich auf einer Ornata Chroma von Razer, einer Tastatur mit sehr eingängigem Click-Geräusch. Die Speed-Switches der Vulcan 121 Aimo sind ungefiltert und werden beim Anschlag nicht gedämpft. Im Gegensatz zur Ornata trifft die Handballenablage der Roccat-Tastatur nicht meinen Geschmack, denn das ist hier lediglich ein rutschfestes Stück Plaste - keine Polsterung. Vielschreibern hilft die Anhebung natürlich trotzdem grundsätzlich aus, das physische Erweiterung ist also nicht nutzlos. Das muss vielleicht jeder selbst bewerten...

Wie bei vielen mechanischen Tastaturen mit aufgesetzten Tasten sammelt sich auch auf der Vulcan 121 Aimo Staub, Haare und Hautschuppen zwischen den Tasten (vor allem jetzt, wenn die Temperaturen sinken und die Haut durch trockene Heizungsluft beansprucht wird) zwischen den Tasten. Weil die meisten unförmigen Tasten an ihren Überhängen verstärkt wurden (sodass die Seiten nicht überstehen und versehentlich ausgehebelt werden können) ist die Reinigung mit einem feinen Pinsel jedoch kein allzu großes Problem. Allerdings sieht man es bei der 121 Aimo dank der Beleuchtung und dem Abstand zwischen den Switches auch direkt, falls ihr ein Schmutzfink seid.

Die Vulcan hatte mich auf dem ersten Blick und es war ein bisschen wie Weihnachten, als wir letzten Monat im Büro das große Paket von Roccat öffneten. Wenn ihr viel Wert auf Style legt und grelle RGB-Beleuchtung zu schätzen wisst, dann solltet ihr auf der Tastatur unbedingt mal Probetippen. Der sehr niedrige Anschlagpunkt setzt Eingewöhnung voraus, sowohl im Büro als auch (und vor allem) beim Gaming. Der Spaß ist für 160 Euro sicher auch ganz nicht billig, doch das Geld ist die Vulcan sicherlich wert.

09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
edle Verarbeitung, mächtige Anpassungsmöglichkeiten, hochwertig produziert, Aimo-Beleuchtung rockt, empfindliche Eingaben...
-
... die jedoch Eingewöhnung erfordern. Der Spaß ist nicht ganz billig, Handballenablage hätte ausgefeilter sein können.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Roccat Vulcan 121 Aimo

Roccat Vulcan 121 Aimo

GADGET-KRITIK. Von Stefan Briesenick

Der Hamburger Hardware-Hersteller hat eine mechanische Gaming-Tastatur am Start, die schneller reagiert, als euer Schatten.



Lädt nächsten Inhalt