Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Zombie Army Trilogy

Zombie Army Trilogy

Der Zweite Weltkrieg hätte auch anders enden können. Das findet zumindest Rebellion und lässt uns als Scharfschütze Jagd auf Zombies machen.

Der britische Entwickler Rebellion ist schon ziemlich lange am Start. Über zwanzig Jahre machen sie nun schon Spiele. Zuletzt widmete sich das unabhängige Studio vor allem der Sniper Elite-Reihe und setzte dafür auf eine eher authentische Erfahrung. Die Xray-Kill-Cam gehört zum Markenzeichen, bei der die Kamera der Kugel des Scharfschützen folgt und in einer Röntgen-Ansicht zeigt, wie sie das Ziel durchstößt. Außerdem soll sich Geschoss im hohen Schwierigkeitsgrad möglichst realistisch verhalten.

Das Team experimentierte nebenbei aber noch weiter und fand offenbar auch Zeit für Albernheiten. Für Sniper Elite V2 erschienen nämlich 2013 gleich zwei Erweiterungen, die auch ohne das eigentliche Spiel gespielt werden konnten und ganz gewiss keinen Anspruch auf Authentizität legten. Die Rede ist von Nazi Zombie Army und Nazi Zombie Army 2, in denen wir Jagd auf ein paar untote Nazis machten. Der Handlung der Kampagne nach versucht Hitler nämlich den Krieg noch zu gewinnen, in dem er durch ein okkultes Ritual die gefallenen Soldaten dazu bringt, sich wieder zu erheben.

Zombie Army TrilogyZombie Army Trilogy
Wir können alleine unterwegs sein, aber der unterhaltsamere Kern ist der Online-Koop für bis zu vier Spieler.

Diese beiden Spiele boten jeweils fünf Missionen, deren grundsätzliches Konzept gern mit Left 4 Dead verglichen wird. Gespielt werden durften beide Modi allein, aber der Fokus für den Spaß lag vor allem auf dem Online-Koop für bis zu vier Spieler. Beide Erweiterungen hatten ihre Fans und Rebellion dadurch den festen Plan, das Ganze als Paket in den Handel zu bekommen. Aber damals fand sich kein Publisher und so blieb auch die Veröffentlichung für Konsole aus. Nun, da Rebellion aber auch auf Playstation 4 und Xbox One selbst als Publisher auftreten darf, gab es neuen Schwung für die Idee.

Herausgekommen ist Zombie Army Trilogy, das sowohl die erste und die zweite Episode mit ihren fünf Missionen beinhaltet, die aber für die Neuveröffentlichung aufgearbeitet und verbessert wurden. Dazu kommt eine dritte Episode mit fünf weiteren Missionen und obendrauf ein eigenständiger Horde-Modus mit fünf eigens dafür entworfenen Karten. Außerdem wurde die Zahl der auswählbaren Charaktere von zuvor vier auf acht erhöht. Gespielt werden können beide Modi allein oder eben, wie im Original, im Online-Koop mit bis zu vier Spielern.

Es ist ein lustiges Spiel, das schon sehr heiter und locker beginnt, in dem wir uns in unserem Safe-House am Start erst einmal mit der Steuerung beschäftigen und versuchen, Zombies aus der Distanz zu erschießen und uns im Untergeschoss bei einem Trinkspiel darin üben, im besoffenen Zustand möglichst viele Zombies zu erlegen. Wir lernen, dass wir Zombies mit Lärm in eine Falle locken können oder rösten sie alternativ auch an einem elektrischen Zaun. Das hier ist nicht so bierernst wie in Sniper Elite, sondern erinnert vielmehr an einen fabelhaften B-Movie.

Zombie Army Trilogy
Sicher sind wir nirgendwo vor den untoten Horden und müssen ständig die Waffe gezückt halten - außer in einem Safe House.

Enthalten sind in dem neuen Paket regulär 25 Waffen, wobei es zwei weitere im Spiel versteckt gibt, die jedoch nicht vorher auswählbar sind - so etwa eine Panzerfaust. Interessant ist an dieser Stelle übrigens, dass wir Zombies nun auch einzelne Arme und Beine abschießen können. Ein Untoter ohne seine Gliedmaßen ist zwar nicht tot, aber stellt zumindest erst einmal eine weniger große Bedrohung dar. Ansonsten gibt es auch neue Typen von Zombies - etwa auch solche, die gepanzert sind. So wie Günther, der aber eigentlich Super Elite heißt, aber eben ein bisschen so aussieht, wie sich Briten den Günther vorstellen. Und auch ein dämonischer Hitler wird uns versprochen.

Wer das Spiel nicht kennt: Mit dabei sind auch Zombies, die lichterloh brennen. Das sind übrigens sehr schnelle Biester, die allerdings auch bereits nach einem Treffer zu Staub zerfallen. Sie tauchen oft in Horden auf und so kann man versuchen, richtig viele hintereinander zu treffen. Richtig gut zur Geltung kommen diese übrigens in einem neuen Level, das fleißig den Stil von John Carpenter kopiert. Der Einstieg ist sehr mysteriös und düster, es gibt Halluzinationen und solche Dinge. Visuell überzeugt Zombie Army Trilogy sowieso nicht nur wegen 1080p, den neuen Lichteffekten sowie den verbesserten Texturen und Details, sondern eben auch wegen dem gesamten Stil, den es sowieso schon immer hatte.

Vom Horde-Modus übrigens habe ich auch eine sehr feine Karte erlebt. Dem eigentlich sehr düsteren und zum Scheitern verurteilten Gedanken dieser Variante ist ein sehr hoffnungsvoller Schauplatz geschenkt worden. Ein altes Gemäuer mit vielen Ebenen und Winkeln sowie ein bisschen Land an der Seite sollte eigentlich eher höllisch wirken. Die Zeichnerin weigerte sich aber und spendierte der Karte stattdessen einen wunderschönen, ewig andauernden Sonnenaufgang. Man spürt förmlich die Morgenluft zwischen all den Untoten, die sich in Wellen gegen uns richten. Und obwohl wir zwangsläufig irgendwann das Zeitliche segnen, so stirbt die Hoffnung auf dieser Karte doch zuletzt.

Zombie Army Trilogy scheint ein wirklich hübsches Gesamtpaket geworden zu sein. Und für PC-Spieler und Besitzer der beiden ersten Episoden gibt es sogar noch einen hübschen Rabatt beim Kauf der neuen Edition, die ja dann nicht nur aufgemotzte Technik und ein neues Kapitel mit fünf neuen Leveln enthält, sondern eben auch auch den Horde-Modus. Und, das darf sollte ebenfalls nicht außer Acht gelassen werden, es gibt obendrauf noch den ziemlich coolen Soundtrack. Ich freue mich jedenfalls schon drauf, ab dem 5. März ein paar ganz besondere Zombies zu erledigen.

Zombie Army Trilogy
Zombie Army Trilogy
Zombie Army Trilogy
Zombie Army Trilogy
Zombie Army Trilogy
Zombie Army Trilogy

Ähnliche Texte

Zombie Army TrilogyScore

Zombie Army Trilogy

KRITIK. Von Adrian Berg & Mike Holmes

Man darf einfach nicht erwarten, von Grafik oder Story weggeblasen zu werden. Und kein Sniper Elite mit Zombies wollen - denn das ist dieses Spiel so gar nicht.

Zombie Army Trilogy

Zombie Army Trilogy

VORSCHAU. Von Martin Eiser

Der Zweite Weltkrieg hätte auch anders enden können. Das findet zumindest Rebellion und lässt uns als Scharfschütze Jagd auf Zombies machen.

Zombie Army Trilogy kommt am 6. März

Zombie Army Trilogy kommt am 6. März

NEWS. Von Christian Gaca

Rebellion hat das Veröffentlichungsdatum für den Shooter Zombie Army Trilogy weltweit auf den 6. März fixiert. Dann erscheint das Game für Playstation 4, Xbox One und PC....



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.