Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
Gadget-Texte

Samsung Odyssey Ark 55"

Samsung produziert ein weiteres riesiges Produkt und wir haben versucht, dieses 40+ Kilo schwere Monitor-Biest auf unseren Testtisch zu quetschen.

Wenn es eine Sache gibt, die ich an Samsung wirklich mag, dann ist es, wie sie es kürzlich gewagt haben, auf die Straße zu gehen. Es ist nicht immer gut, wenn sie mehr oder weniger Prototypentechnologie zum vollen Preis veröffentlichen und es ist nicht immer so, dass das Zeug klebt (zum Beispiel die spürbare Bildschirmbiegung in ihren Klapphandys und das problemgeplagte gebogene Kantenpanel im Odyssey G9), aber ich mag es, dass sie das Boot herausschieben und in vielerlei Hinsicht die innovativsten Gadgets in jedem Produktsegment herstellen. Das ist ein Lob, das Samsung verdient und die Ark 55" ist auch ein solches Produkt. Qualität pur und etwas, das vielleicht eher auf eine Messe in Las Vegas gehört als auf meinen Schreibtisch, haha.

Samsung Odyssey Ark 55"
Ja, es wiegt über 40 kg mit dem Standfuß. Völlig absurd.

Also, was ist die Arche? Nun, es ist ein 55 "ultra-gekrümmter QLED-Monitor, der auf einem VA-Panel mit 165Hz Bildwiederholfrequenz, 16: 9-Seitenverhältnis mit voller Hintergrundbeleuchtung und 420 Nits maximaler Helligkeit basiert. Es ist ein Fernseher mit eingebautem Tuner und allem, und optimiert für Spiele. Es verfügt über einen massiven, 35 kg schweren riesigen Tischständer, mit dem Sie den Bildschirm mit einer Hand vom Querformat ins Hochformat drehen können, so dass die Arche selbst den Bildmodus in nur einer Sekunde ändern kann, und es verfügt über einen sehr glatten Bild-in-Bild-Modus sowie eine dedizierte Bluetooth-Steuerbox für Bedienelemente und Funktionen, die als "Ark Controller" bezeichnet wird, und es gibt integrierte Unterstützung für Freesync sowie G-Sync. Auf dem Papier ist dieser Bildschirm ein Biest, und es wäre seltsam, wenn er es nicht wäre, da er £ 2.599 kostet. Ja, Sie haben richtig gelesen.

Samsung Odyssey Ark 55"
Das Design der Rückseite ist der G9 Odyssey sehr ähnlich.

Die Idee von Samsungs Seite ist, dass Sie dies auf Ihrem Schreibtisch einrichten und es für PC- und Konsolenspiele verwenden, aber es gibt ehrlich gesagt nicht viele Schreibtische oder Raumlösungen, die für diesen riesigen Monitor funktionieren, und angesichts der Größe ist es nützlicher, dies auf einen TV-Schrank zu kleben und es als Gaming-TV zu verwenden. Der springende Punkt ist, dass 55 "etwas zu groß ist, wenn Sie es als Gaming-TV in Ihrem Wohnzimmer verwenden, was bedeutet, dass ich einige Schwierigkeiten habe zu sehen, wo die Arche wirklich hingehört. Ich verstehe auch nicht wirklich, wofür der Flip-Modus ist, da die extreme Krümmung bedeutet, dass er beispielsweise für vertikale Spiele oder für Büroarbeiten in vertikalen Anwendungen wie Skype oder Telegram nicht wirklich funktioniert.

Werbung:
Samsung Odyssey Ark 55"
Ark Controller ist intelligent und einfach zu bedienen und synchronisiert sich direkt mit dem Bildschirm.

Der Bildschirm selbst ist wirklich gut. Das Bild ist kristallklar, hell und bietet feinen Kontrast und Schwärze, obwohl es nie in die Nähe einer OLED kommt. 420 Nits sind ein bisschen dunkel im Vergleich zur maximalen Helligkeit für "echtes HDR", aber ich mag immer noch den Punch des Bildes und denke, dass es mehr als genug ist, und dass HDR hier gut aussieht. Die Reaktionszeit beträgt 1 ms und die Menge an Input-Lag, die wir gemessen haben, beträgt bis zu 3,6 Millisekunden, was offensichtlich brillant ist. Ich sitze seit ein paar Tagen mit meiner PS5 in der Arche und spiele unter anderem The Last of Us: Part I, und es ist ein beeindruckendes Gaming-Display. Die Tatsache, dass ich nur eine HDMI-Quelle gleichzeitig verwenden kann, dass dem Bild der OLED-Bildschirm fehlt (aus offensichtlichen Gründen ist dies ein VA-Panel) und dass der Monitor selbst für meinen Geschmack etwas zu gekrümmt ist, senkt die Bewertung etwas, aber der Ark ist in vielerlei Hinsicht beeindruckend. Ich hätte es vorgezogen, wenn es auf IPS basiert und im Verhältnis 21: 9 eingebaut wäre, was es unter anderem perfekt für Flugsimulatoren und Rennsimulatoren gemacht hätte, aber für das, was es ist, ist dies ein wirklich lustiges Produkt, das sich von so ziemlich allem anderen auf dem Markt abhebt.

Es gibt jedoch keine Möglichkeit, den Preis von £ 2600 zu rechtfertigen, keineswegs nicht. Für so viel können Sie ein LG OLED C2 55 "und einen neuen Computer kaufen und haben immer noch Geld übrig.

07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

0
Samsung Odyssey Ark 55"

Samsung Odyssey Ark 55"

GADGET-KRITIK. Von Petter Hegevall

Samsung produziert ein weiteres riesiges Produkt und wir haben versucht, dieses 40+ Kilo schwere Monitor-Biest auf unseren Testtisch zu quetschen.



Lädt nächsten Inhalt