Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Mars: War Logs

Mars: War Logs

Ob auf dem Mars Leben möglich ist, versuchen wir gerade herauszufinden. Der französische Entwickler Spiders dreht das Rad schon etwas weiter. In Mars: War Logs wurde der Planet besiedelt, allerdings ist die Verbindung zur Erde abgebrochen.

  • Martin Eiser

Mit Spielen wie Faery: Legends of Avalon oder Game of Thrones hat der Entwickler bisher vor allem das Fantasy-Genre bedient. Die Titel funktionierten alle nach einem ganz ähnlichen Muster. Es sind Rollenspiele, in denen wir immer auch mit einem Partner unterwegs waren und es gab eine taktische Komponente. Mit ihrem letzten Spiel, Orcs and Men, wurde die selbst entwickelte Silk Engine recht groß und doch entschied man sich beim jüngsten Projekt für einen Download-Titel, der nur digital vertrieben wird. Spiders macht dies aus Respekt vor wirklich großen Produktion von Bioware oder Bethesda, wie sie selbst sagen. Als Vollpreis-Spiel wären sie vielleicht nur ein mittelmäßiges Spiel von vielen. In dieser Form jedoch spielen sie in der ersten Liga.

Und tatsächlich bietet der Titel mit seinen angepeilten 15 bis 20 Stunden Spielzeit eine Menge. Es geht in dem Action-Rollenspiel vor allem um Entscheidungen. Der Mars ist isoliert, der Kontakt zur Erde abgebrochen. Das meiste der Technologie ging verloren und die Gesellschaft muss mit dem Wenigen auskommen, was geblieben ist. Es wird nichts weggeworfen, alles ist wertvoll und kann zu Geld gemacht werden. Dazu kämpfen auf dem Planeten vier große Wasserkonzerne um die Vormachtstellung und jede hat sich ihr eigenes Territorium gesichert. Wir schlüpfen in die Rolle vom Außenseiter Roy Temperance, der mehr für sich lebt. Er ist Gefangener in einem Arbeitslager und sucht nun einen Weg heraus.

Mars: War LogsMars: War Logs
Auf dem Mars gibt es neben den Menschen auch Mutanten, denn die Atmosphäre ist hochgiftig.

Wir treffen auf einen kleinen Jungen, den wir retten, als er im Lager angegriffen wird. Schon bald ist er der erste von fünf treuen Partnern und zu Beginn eine Art Erzähler. Er führt uns in die Geschichte ein und über ihn erfahren wir indirekt auch eine Menge über Roy. Später im Spiel werden wir noch weitere Charaktere treffen. Zwischendurch können uns für Missionen immer wieder mal Figuren begleiten. Von den festen und ständigen Partnern allerdings gibt es neben dem Jungen nur vier weitere.

Roy hat ganz besonderen Eigenschaften, auch wenn sich dies noch nicht gleich zu Beginn zeigt. Er ist Technomancer und nutzt die Technik um damit mächtige magieähnliche Talente zu entwickeln. Diese Fertigkeit lässt ihn gottähnlich erscheinen, aber Menschen haben auch Angst davor. Er ist jedoch nicht der einzige auf dem Planeten mit diesen Fähigkeiten und die Handlung wird dies auch als zentrales Thema haben - nicht alle Technomancer sind freundlich. Roy kann allerdings seine Kraft anfangs noch nicht einsetzen, aber im Verlauf erhält er Implantate, die helfen die Energie des Körpers zu kontrollieren und zu nutzen.

Trotz der Rätsel, Dialoge und sonderbaren Talente wird das Spiel auch ein ganz simples Kampfsystem bieten. Wir können selbst wählen, welche Art von Kämpfer wir sein wollen. Wir sollen die Möglichkeit haben, direkt und konfrontativ vorzugehen, aber auch schleichend und im Schatten. Wie schon bei den vorangegangenen Spielen des Studios erinnert das Ganze sehr an ein Hack'n'Slay. Es gibt darüber hinaus drei Fertigkeitsbäume. Macht konzentriert sich auf physische Attacken wie Gegenangriffe, Stealth auf das Schleichen und Basteln und der dritte Baum wird sich um die technologischen Verbesserungen drehen.

Es gibt zwei Angriffe, wovon eine etwas stärker ist, aber abgeblockt werden kann. Nutzen können wir aber auch Schusswaffen mit begrenzter Munition. Und es gibt ein System, mit dem wir selbst Gegenstände herstellen und verbessern können. Unser Charakter zeigt außerdem immer sichtbar, welche Waffen und Rüstungen er gerade trägt. Die einfache, aber hübsche Optik des Spiels erinnert dabei immer ein wenig an einen Comic.

Der Wiederspielwert von Mars: War Logs soll recht hoch sein. Nicht nur, dass es eine ganz entscheidende Stelle im Spiel gibt, die zwei völlig unterschiedliche Wege aufzeigt, dazu kommen viele kleine Unterschiede. Jede unserer Entscheidungen wird in irgendeiner Form Einfluss nehmen. Die Art und Weise wie wir mit unseren Kompagnons sprechen wird sie formen. Der Junge beispielsweise wird schüchterner, wenn wir streng mit ihm sind. Er ist mutig, wenn wir nett mit ihm umgehen. Und sollten wir viele ironische Witze machen, dann fängt auch er an, Humor in seinen Dialogen zu entwickeln. Manches davon mag nur kosmetisch sein, anderes wird ganz konkrete Reaktionen hervorrufen.

Mars: War Logs
Die talentierten Technomancer werden im Spiel eine zentrale Rolle spielen.

Kein Wunder, dass The Witcher als großes Vorbild genannt wurde. Hier wurden Entscheidungen so wunderbar ins Spiel integriert, dass jeder sein ganz eigenes Abenteuer erlebt. Auch in Mars: War Logs soll es kein Gut und Böse geben, sondern sich alles nur um unsere Antworten drehen. Und auch wenn das Spiel vielleicht nicht dasselbe Niveau erreichen sollte, so soll es doch dazu anregen den Titel mehr als einmal durchzuspielen. Für Spiders ist dies genau das Spiel, dass sie schon immer machen wollten. Lange haben sie jemanden gesucht, der mit ihnen dieses Projekt verwirklicht. Genau genommen ist Mars: War Logs bereits so lange in Arbeit, wie es auch das Studio gibt - seit 2008. Nach all den Auftragsarbeiten bringen sie im Frühjahr ihr Baby nun in Eigenregie heraus.

Mars: War Logs
Mars: War Logs
Mars: War Logs

Ähnliche Texte

Mars: War LogsScore

Mars: War Logs

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Eine gelungene Symbiose aus solidem Rollenspiel und intensiver Action, garniert mit einer leider etwas trägen Story.

Mars: War Logs

Mars: War Logs

VORSCHAU. Von Martin Eiser

Entwickler Spiders bringt das erste Spiel in Eigenregie heraus - ein großes Rollenspiel mit vielen Entscheidungen im kleinen Format.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.