Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
In Sound Mind

In Sound Mind - Ersteindruck

In diesem Jahr erscheint ein Indie-Horrorspiel in der Source-Engine, das Inspirationen aus Half-Life 2 und Resident Evil zieht.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

In Sound Mind ist ein neues Horrorspiel von den Entwicklern We Create Stuff (die haben zuvor eine Mod namens Nightmare House 2 entwickelt). In Valves Source-Engine will das Team ein psychologisches Horrorspiel aus der Ego-Perspektive erstellen, das noch dieses Jahr erscheint. Seit letztem Sommer gibt es eine Demo auf Steam, die euch auf der Suche nach perfide platzierten Objekten durch das erste Kapitel des Horrorspiels scheucht. Ich durfte letzte Woche einen Blick ins zweite von vier Kapiteln werfen und an einer schaurigen Küste entlangspazieren.

In In Sound Mind spielen wir Desmond, der wohl so eine Art Psychologe sein soll. Das Gebäude, in dem sich sein Büro befindet, ist ein Hub-Bereich, von dem aus man verschiedene Level aufsucht. We Create Stuff lässt uns mithilfe von Kassetten in vier unterschiedliche Welten eintauchen, die uns mit den verstörten Gedanken unserer Patienten konfrontieren. In all diesen Arealen werden wir von einer gefährlichen Kreatur verfolgt, die zentral auf dem Cover des Spiels abgebildet ist. Was es mit ihr auf sich hat, ist nicht bekannt, doch das Spiel macht an verschiedenen Stellen klar, dass wir nicht die volle Kontrolle haben. Es bahnt sich eine Konfrontation an, die nicht unbedingt mit einer Pistole zu gewinnen ist...

In Sound MindIn Sound Mind

Im Gegensatz zur ersten Demo, die uns größtenteils durch Lagerhallen gejagt hat, lag der Fokus dieser Präsentation auf offenen, deutlich größeren Spielbereichen. Im zweiten Kapitel des Horrorspiels laufen wir am Meer entlang, um zu einem Leuchtturm in der Ferne zu gelangen. Dort sollen wir das Scheinwerferlicht wiederherstellen, das Desmond zurück zu seinem Büro führen wird. Unterwegs stellen sich uns viele Gefahren in den Weg, darunter nebulöse Schattenkreaturen, sowie ein schleimiges „Loch" im Boden, das Autos und andere Gegenstände verschlingt. Ein noch größeres Ungetüm wird angedeutet, doch zu Gesicht habe ich es nicht bekommen.

We Create Stuff ließ sich eigenen Aussagen zufolge von zwei Dingen inspirieren: Resident Evil und Half-Life 2. Die Einflüsse von Capcoms Zombie-Shooter sind offensichtlich, aber auch ein bisschen trügerisch. Im ersten Kapitel erhält Desmod beispielsweise einen Spiegel, mit dem er verborgene Dinge sichtbar machen kann, die sich hinter ihm abspielen. Damit bringt er etwa Feinde zum Vorschein oder bemerkt versteckte Hinweise, die in der Umgebung platziert wurden. Rätsel lösen und auf Zombies schießen ist in abgewandelter Form jedoch auch ein Teil von Half-Life, dessen Einflüsse an vielen Stellen deutlicher werden.

Abgehen von Lagerhallen und dunklen Gängen dürft ihr in In Sound Mind Ausflüge bei Regenwetter in einem Waldgebiet und sogar Abenteuer in sonnenlichtdurchfluteten Bereiche erwarten. Es gab auch eine psychedelische Sequenz, nachdem Desmond einer ihm unbekannten Substanz ausgesetzt war. In diesem Abschnitt haben wir merkwürdige Kreaturen am Himmel gesehen, während wir über schwebende Container liefen. In Sound Mind will den Spielern während solcher Szenen nicht die Kontrolle entziehen, denn den Entwicklern sei wichtiger gewesen, Level zu kreieren, die spielerisch Spaß machen und kreative Herangehensweisen belohnen.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
In Sound MindIn Sound MindIn Sound Mind

Um an das Thema des psychologischen Horrors anzuknüpfen, bereiten die Entwickler rasche Veränderungen in der Spielumgebung vor. An einer Stelle sammeln wir zum Beispiel ein wichtiges Objekt ein, das ein wackeliges Strandhaus erleuchtet. Sobald wir mit der riesigen Glühbirne interagieren, breitet sich am Horizont ein gespenstisches, rotes Licht aus. Erspäht uns das unheimliche Scheinwerferlicht, wird die kleine Hütte, in der wir uns zu diesem Zeitpunkt befinden, mächtig durchgerüttelt.

We Create Stuff will Hinweise zur Story und den Charakteren in der Spielwelt verstecken und ihr könnt in bereits abgeschlossene Level zurückkehren, um verpasste Details nachträglich einzusammeln. Da die linearen Gebiete jedoch immer gleich ablaufen werden, werdet ihr eure neuen Hilfsmittel, die ihr in späteren Abschnitten entdeckt habt, nicht zum Freischalten von zuvor unzugänglichen Bereichen nutzen können. Habt ihr ein neues Werkzeug in die Finger bekommen, macht uns der Hub-Bereich nahe Desmonds Büro mit dem Einsatz dieser neuen Spielmechaniken vertraut.

In Sound Mind ist ein Indie-Projekt, das sich an einem geschäftigen Genre wagt und mit bekannten Ideen jongliert. Spielerisch wird das Game aller Voraussicht nach sehr bekannt sein, deshalb müssen das Tempo und vor allem die Balance zwischen den Puzzle- und den Actionpassagen gut gewählt werden. In Trailern und dem bereits verfügbaren Gameplay-Material gelingt es We Create Stuff jedoch, ein paar kreative Ideen einzubinden, die mich etwas zuversichtlicher stimmen. Die Entwickler werden solche Überraschungen brauchen, denn es reicht vielen Leuten nicht mehr aus, auf Schatten zu schießen oder durch Areale gehetzt zu werden, die die meiste Zeit über schlecht beleuchtet sind.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.