Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Hearthstone: Heroes of Warcraft

Hearthstone: Galakronds Erwachen

Ein Pflichtabenteuer, doch vielleicht nicht aus den richtigen Gründen.

Hearthstone: Heroes of Warcraft

Galakronds Erwachen ist das neue Hearthstone-Abenteuer. Das erste Kapitel ist gerade erschienen und fügt dem Spiel mehr Story-Inhalte hinzu. Es ist keine Erweiterung im klassischen Sinne (es geht hier nicht in erster Linie um das Hinzufügen neuer Karten), sondern ein kostenpflichtiges Content-Update, das sich auf das Einführen einer Kampagne mit mächtigen Bossen beschränkt. Wir haben über die Jahre mehrere solcher Inhalte gesehen, doch Galakronds Erwachen ist insgesamt wieder näher an dem dran, was Blizzard vor ein paar Jahren veröffentlicht hat.

Das wichtigste Merkmal dieses Updates ist, dass die neuen Kampagnen Spieler mit exklusiven Karten belohnen. Hier liegt ein gewisses Problem, weil Abenteuer bis vor kurzem kostenlos verfügbar waren - Galakronds Erwachen hingegen ist das nicht. Von kompetitiven Spielern wird also quasi vorausgesetzt, dass sie sich den Inhalt kaufen, es keine andere Möglichkeit an die Karten zu kommen (wir erhalten erst nach dem Kauf des Abenteuers die Option, die dazugehörigen Karten mit Staub herzustellen). Für Spieler, die eh in das Abenteuer investiert hätten, mag das ein toller zusätzlicher Anreiz sein, doch für Fans, die sich normalerweise nicht für Abenteuer interessieren, ist das unfair.

Das Abenteuer selbst wird in vier Kapitel unterteilt sein, die an den folgenden Daten veröffentlicht werden:


  • Kapitel 1: 21. Januar
  • Kapitel 2: 28. Januar
  • Kapitel 3: 4. Februar
  • Kapitel 4: 11. Februar

Jedes Kapitel enthält je zwei Kampagnen mit drei Bossen und vier Karten (mit Ausnahme des einen Gratis-Kapitels, das sieben Karten garantiert). Das bedeutet, dass das Abenteuer insgesamt 24 Bosse und 35 exklusive Karten umfasst. Jeder Bossgegner kann im normalen und im heroischen Modus angegangen werden, obwohl es nur notwendig ist, den normalen Modus durchzuspielen, um Zugang zu den neuen Karten zu erhalten. Pro Kapitel zahlt ihr 6,99 Euro oder 700 Goldmünzen, während das Komplettpaket zum Preis von 19,99 Euro erhältlich ist. Die erste Kampagne der Schurkenliga Ü.B.E.L. ist für alle Spieler kostenlos - für die Kampagne der Forscherliga müsst ihr zahlen.

Hearthstone: Heroes of Warcraft

Die Handlung von Galakronds Erwachen folgt der Konfrontation der Schurkenliga mit der Forscherliga, die wir im vergangenen Jahr mitverfolgt haben. In beiden Szenarios treten wir gegen einen Charakter der gegnerischen Gemeinschaft an. Im normalen Modus ist das Spiel etwas eingeschränkter, da mehr Story-Events stattfinden und der Spieler gezwungen ist, mit einem von Blizzard bereitgestellten Deck zu spielen. Wenn dieses erste Kapitel als Beispiel für Folgekapitel dient, sind Bosse im Normalfall recht einfach zu besiegen und ihr solltet kein Problem damit haben, sie mit den Standard-Decks zu erledigen.

Auf heroisch ist die Sache allerdings etwas anders. Obwohl die Bosse die gleichen sind, sind ihre Fähigkeiten überlegen, außerdem müssen wir sie mit unseren eigenen Karten besiegen. In unserem Fall haben wir das Piratendeck des Kriegers verwendet, das von Blizzard im Deck-Ersteller vorgeschlagen wurde. Es ist keineswegs ein optimiertes Deck für diese Konfrontationen, aber wir haben es trotzdem geschafft. Es scheint, dass diese Bosse wesentlich einfacher sind, als die heroischen Bosse aus den anderen Abenteuern, aber wie wir bereits erwähnt haben, konnten wir lediglich das erste Kapitel ausprobieren. Es sollte auch beachtet werden, dass wir nach Abschluss einer Kampagne im Heldenmodus einen exklusiven Kartenrücken im Design der entsprechenden Kampagne freischalten.

Wir sind enttäuscht, dass Blizzard die Abenteuer in diesem Format zurückbringt. Die Verteilung von Karten hinter Bezahlschranken ist ein unfairer Handel, weil wir sie nicht auf normalem Wege erhalten können. Außerdem mochten wir die Zufälligkeit früherer Abenteuer im Gegensatz zum linearen Format der Geschichte, die jetzt herrscht. Die Bosse selbst sind einfallsreich und die erzählerischen Momente lustig, mit einigen Überraschungen mitten im Kampf. Die Karten haben Qualität, wie ihr an den unteren Beispielen seht. Das Abenteuer selbst macht zwar Spaß, aber wir können dieses Format nicht vollständig unterstützen - hoffentlich wird Blizzard in Zukunft einen anderen Weg finden und Abenteuer wieder kostenlos für alle Spieler anbieten.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Hearthstone: Heroes of WarcraftHearthstone: Heroes of Warcraft
Hearthstone: Heroes of WarcraftHearthstone: Heroes of Warcraft

Ähnliche Texte

Hearthstone: One Night in KarazhanScore

Hearthstone: One Night in Karazhan

KRITIK. Von Kristian Kask

One Night in Karazhan ist das vierte Abenteuer von Hearthstone und lässt Spieler darin die klassischen Raids von World of Warcraft mit Kartenduellen bestreiten.



Lädt nächsten Inhalt