Deutsch
Gadget-Texte

Game & Watch: Super Mario Bros. Review

Nintendos Retro-Konsole erweist sich als gemischte Erfahrung.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Wisst ihr, dass in diesem Herbst noch eine dritte Konsole auf den Markt kommt? Nintendo feiert den 35. Geburtstag von Super Mario mit der kleinen Retro-Konsole namens „Game & Watch: Super Mario Bros.". Das Gerät ähnelt den älteren Game&Watch-Modellen, allerdings verfügt es über ein D-Pad. Außerdem wurde das Farbschema vom japanischen Famicom-Controller übernommen, ihr bekommt deshalb ein kleines Plastikgerät mit rubinrotem Gehäuse und goldener Frontplatte, das den 6 Zentimeter großen LCD-Bildschirm umgibt. Es ist ein nettes, kleines Gadget und die Kiste, in der es ausgeliefert wird, ist richtig hübsch anzusehen (sie macht sich sicher auch gut im Regal).

Das Spielen ist mit dem Game & Watch nicht so bequem, wie mit vergleichbaren, modernen Handhelds. Die Mini-Konsole ist mit 70 Gramm so leicht, dass ihr sie ewig in der Hand halten könntet, doch die runden Ecken und das Layout der Tasten stammen aus einer anderen Zeit. Für meine - nicht unbedingt großen - Erwachsenenhände, liegen das D-Pad und der A-, sowie der B-Knopf einfach zu nah am unteren Rand. Wenn sie sich etwas mehr in der Mitte befänden, dann lägen die unteren Ecken besser in der Handfläche. Der Game & Watch ist wohl für kleinere Hände und Finger gedacht, das muss man zumindest annehmen.

Game and Watch Super Mario Bros.Game and Watch Super Mario Bros.
Besitzt ihr nicht vielleicht schon fünf andere Geräte, die Super Mario Bros. abspielen können?

Der kleine Bildschirm ist einer der Pluspunkte der Hardware, denn er ist hell und farbenfroh, wodurch die Hintergründe, die wir schon millionenmal gesehen haben, sehr lebendig wirken. Ihr könnt die Helligkeit im Pausenmenü anpassen und die Sicht ist sogar bei Sonnenschein gut. Ich habe mir Sorgen um die Auflösung und die Größe des Bildschirms gemacht, aber man kann wirklich alles gut erkennen. Und natürlich lässt sich Mario noch genauso großartig steuern, wie eh und je.

Die Mono-Lautsprecher der Mini-Konsole klingen auch bei maximaler Lautstärke noch toll (und das ist lauter als gedacht). Selbst wenn ihr den Lautstärkepegel voll aufdreht, werden die alten Chiptunes noch sehr klar abgespielt. Leider gibt es keinen Audioausgang, es können also keine Kopfhörer angeschlossen werden. Das ist schade, denn ich hätte gerne auf dem Sofa gespielt, während mein Partner fernsieht.

Auf dem Game & Watch: Super Mario Bros. sind drei Spiele und eine Uhr vorinstalliert. Natürlich können wir das alte Super Mario Bros. vom NES spielen, das hervorragend emuliert wird und mit toller Optik und einem fantastischen Sound verfeinert wird. Das gilt auch für Super Mario Bros.: The Lost Levels, dem vielleicht interessantesten Spiel des Angebots. Ich muss zugeben, dass ich bisher nie bis zur dritten Welt gekommen bin, weil es so fies ist. Das letzte Spiel im Bunde ist so ein Minispiel namens „Ball featuring Super Mario", das furchtbar dünn und langweilig ist. Es ist schon spannend zu sehen, wie sich Gaming in den letzten 40 Jahren weiterentwickelt hat. Ach genau, eine Uhr ist auch mit an Bord und sie ist völlig unnötig, störend und sie tickt viel zu laut. Ihr könnt der Anwendung noch unterschiedliche Skins aufspielen, na gut...

Mit dem Panel könnt ihr auch bei Sonnenschein draußen spielen, nur Kopfhörer dürft ihr leider nicht anschließen.

Wisst ihr, was Quick Resume auf der Xbox Series ist? Ihr könnt euer Spiel pausieren und dann später genau dort weiterspielen, wo ihr aufgehört habt - fast ohne Ladezeiten. Nintendos Minikonsole kann das auch: Wenn ihr zwischen den Spielen oder zur Uhr wechselt, geht es immer genau dort weiter, wo ihr zuletzt aufgehört habt. Das ist nur einer der kleinen Tricks, die Nintendo der Game&Watch-Software verpasst hat. Ihr könnt in Ball nämlich auch als Luigi spielen, eine geheime Welt in Lost Levels freispielen oder einen harten Schwierigkeitsgrad für Super Mario Bros. aktivieren. Oder ihr fangt einen neuen Spieldurchgang einfach mit unendlich vielen Leben an.

Noch ein paar Worte zur Akkulaufzeit, denn das fiel mir negativ auf. Nintendo spricht von acht Stunden, aber bei maximaler Helligkeit und voller Lautstärke hält der Akku nicht so lange durch. Das Gerät lässt sich immerhin leicht über den USB-C-Anschluss laden (ein entsprechendes Kabel wird mitgeliefert), nur hatte ich eben gehofft, dass es eines dieser Geräte wäre, bei denen man sich um die Stromversorgung wochenlang keine Sorgen machen muss. Für einen Preis von 49,99 Euro ist das hier dann wohl vor allem ein Sammlerstück. Im Jahr 2020 besitzt ihr nämlich vermutlich schon fünf verschiedene Geräte, die Super Mario Bros. abspielen können - es kommt also letztlich darauf an, ob ihr euch in das alte Gerät verliebt habt oder nicht.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
+
wunderschöne Verpackung, stilvolles Konsolen-Design, farbenfrohes und helles LDC-Panel, lauter und klarer Lautsprecher.
-
die Haupttasten befinden sich zu nahe an der Unterkante, kein 3,5-mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer, der Akku könnte länger halten.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.