Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Diablo IV

Diablo IV - Druiden-Action auf der Blizzcon 2019

Diablo IV wurde auf der Blizzcon offiziell angekündigt, wir haben uns direkt eine der neuen Klassen angesehen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Hier im Untergrund ist es schmutzig, die Dunkelheit hält uns gefangen. Ein Lufthauch weht durch einen Riss in der Wand, unsere letzte Kraft wenden wir dafür auf, uns durch die Felsbrocken zu drücken. Vor uns liegt ein enger, komplett gefluteter Tunnel, den wir auf Knien versuchen zu durchqueren. Unsere Hände versinken im schleimigen Wasser und bekommen eine Wurzel zu packen. Doch plötzlich packt uns das blanke Entsetzen - in dieser Höhle gibt es keine Wurzeln, nur tote Körper - wir haben in dieser Vorkammer der Hölle nach der Wirbelsäule eines verwesenden Kadavers gegriffen. Als wir schließlich aus der finsteren Höhle entkommen, erwartet uns an der Oberfläche ein noch viel schlimmerer Albtraum: Ein verwüstetes, fauliges und gefährliches Land. Das hier ist Sanctuary, willkommen bei Diablo.

Luis Barriga, der Game Director des Spiels, erklärt uns gleich zu Beginn, dass Diablo IV eine Rückkehr zu den düsteren Wurzeln der Reihe wird. Wir erkunden die alten Geheimnisse, die Brutalität und eine gotisch-mittelalterliche Vision der Hölle. Das Elend dieser korrupten Welt zeigt sich schon in den ersten Bildern: Das Land von Sanctuary ist ein Ort ohne Sonne, an dem die Hoffnung der Verzweiflung wich, und an dem die Menschen versuchen zu überleben, um nicht dem Wahnsinn zu verfallen. Unsere Reise führt uns in das Dorf Corbach. Die Siedlung ist von Palisaden umgeben, damit die verbliebenden Reste der Menschheit der Feindseligkeit ihrer Umwelt widerstehen können. Verzweiflung zeichnet die Gesichter der Bewohner und es zeigt sich: Corbach ist kein sicherer Rückzugsort inmitten der Hölle, sondern nur eine weitere Manifestierung davon.

Diablo IV
Diablo IVDiablo IVDiablo IVDiablo IV

Wir sollen die Anführerin des Dorfes treffen - Nora Corse -, die uns von mysteriösen Glocken im Norden Corbachs berichtet. Die hängen offenbar mit den gewalttätigen Vorfällen in der Gegend zusammen und könnten für die Beschwörung der Abnormitäten verantwortlich sein, glaubt Corse. Wir sollen die Ereignisse jedenfalls untersuchen, sind dabei aber nicht auf uns allein gestellt. Andere Helden verlassen diesen Ort ebenfalls und ziehen in Richtung der Ebene im Nordwesten, in die Scosglen-Region.

Die Mehrspielerkomponente von Diablo IV zeigt sich also gleich zu Beginn: Die Dörfer werden von anderen Helden bevölkert und in manchen Momenten können sie sich zusammentun. Keine Sorge: Die Einsamkeit war schon immer ein Teil von Diablo und wird wohl auch weiterhin eine Rolle spielen, aber in manchen Situationen treffen sich Spieler, um sich großen Ereignissen gemeinsam zu stellen.

Genau das geschah, als wir Corbach verließen: Wir folgten ein paar Helden zum Plateau und es dauerte nicht lange, bis wir uns in einer epischen Schlacht wiederfanden. Dutzende Spieler versuchten gleichzeitig, ein riesiges Monster mit sichelartigen Armen zu stoppen, das mit wenigen Schwüngen einen Level 20-Charakter umhauen konnte. Diese Begegnung war unsere Feuertaufe und gleichzeitig die Gelegenheit, uns mit die Fähigkeiten unseres Charakters vertraut zu machen.

Für unseren Test entschieden wir uns für den Druiden, dessen Fähigkeiten mit Wut verknüpft sind (das "Mana" dieses Helden). Der Druide kann sich in einen Bären verwandeln, zwei Wölfe heraufbeschwören, riesige Felsbrocken herumschleudern und ein Gewitter herbeirufen. Die Ultimates der Charaktere sind unglaublich stark, mit langer Abklingzeit und sind bereits in diesem Stadium hervorragend animiert. Allgemein wirken die Kämpfe in Diablo IV schon jetzt unglaublich flüssig und sehr befriedigend. Die Gegner reagieren unterschiedlich auf unsere Bewegungen und Attacken, deshalb richten wir hinter den feindlichen Linien echtes Chaos an. Wir antworten mit roher Gewalt auf die harsche Realität von Sanctuary.

Diablo IVDiablo IV
Diablo IVDiablo IVDiablo IVDiablo IV

In Diablo IV sind die Fähigkeiten in verschiedene Kategorien unterteilt. Neben dem Ultimate kann der Druide noch Basis-, Geist-, Verteidigungs-, Zorn- und Begleiter-Fertigkeiten ausbilden. Es gibt also sechs Skills, denen eine Taste zugeordnet wird und die sich natürlich miteinander kombinieren lassen. Des Weiteren gibt es einen passiven Skilltree, der in Schaden und Verteidigung/Regenerierung aufgeteilt ist. Auf diese Weise können die Spieler ihren individuellen Charakter formen und aggressiv oder taktisch aktiv werden, was besonders im angekündigten PvP-Modus eine wichtige Rolle spielen dürfte.

Nachdem wir den riesigen Gegner besiegt hatten, konnten wir uns einige legendäre Gegenstände schnappen. Es gab Gegenstände mit Slots und wir haben Runeninschriften gefunden, was sicherlich wieder spannende Kombinationen ermöglicht. Im vierten Kapitel der Reihe wird es erstmals Reittiere geben, auf denen wir die gesamte Karte erkunden können. Es hat gereicht die Karte zu öffnen, um zu verstehen, warum es jetzt Reittiere gibt: Die Welt von Diablo IV scheint gigantisch zu sein, also wesentlich größer, als die Umgebungen der vergangenen Teile.

Die kurze Zeit auf der Blizzcon 2019 mit dem Spiel hat uns eines deutlich gezeigt: Wir wollen mehr. Das Gameplay wirkt angenehm und übertrifft unsere initialen Erwartungen. Das Gefühl, dass es sich hierbei um eine moderne Rückkehr zu den Ursprüngen von Diablo handelt, behalten wir nach unserer Test-Session. Wir wissen noch nicht, welche anderen Klassen, neben dem Druiden, dem Barbar und der Zauberin, bei der Veröffentlichung zur Verfügung stehen werden, aber das fertige Spiel wird sicher noch reichhaltiger und abwechslungsreicher ausfallen, als diese frühe Demo. Die Entwickler haben Diablo IV für PC, PS4 und Xbox One angekündigt, wir werden uns darauf aber sicher noch eine ganze Weile lang gedulden müssen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Diablo IVDiablo IVDiablo IVDiablo IV
Diablo IVDiablo IVDiablo IV

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt