Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Diablo Immortal

Diablo Immortal - Blizzcon 2019

Ein Jahr nach der missglückten Enthüllung haben wir uns ein zweites Mal mit dem mobilen Handyspiel beschäftigt.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Diablo ImmortalDiablo ImmortalDiablo Immortal

Handyspiele ziehen Vorurteile nach sich und dabei ist es scheinbar egal, wie viele begeisterte Spieler daddeln. "Echte" Gamer spielen am PC oder auf der Konsole, während die mobilen Titel als reine Ablenkung und Zeitvertreib abgetan werden. Als Blizzard letztes Jahr Diablo Immortal ankündigte, waren die Reaktionen dementsprechend negativ. Die Ankündigung sollte ironischerweise das Sahnehäubchen einer ohnehin schwachen Blizzcon 2018 sein und enttäuschte die Spieler, die sehnsüchtig auf Diablo IV warten, nur umso mehr. Ihr erinnert euch vielleicht noch an diesen einen Fan, der aufstand und fragte, ob das alles ein Aprilscherz sei - bei Blizzard werden sie ihn sicher nicht vergessen haben. Diese Person wurde zum Zeichen einer frustrierten Spielerschaft.

Die Blizzcon 2019 wurde dagegen von Ankündigungen zu Diablo IV und Overwatch 2 dominiert, weshalb die Show eine der besten Blizzard-Messen der letzten Zeiten war. Diablo Immortal wurde bei der Eröffnungsshow mit keinem einzigen Wort erwähnt und als wir in den Bereich für die Medienvertreter gingen, war das Spiel beinahe versteckt. Nur wenige Tablets wurden aufgestellt und hinter uns spielten glückliche Redakteure zum zweiten und dritten Mal in Folge Diablo IV. Wir hingegen blickten auf ein einsames Tablet mit leerem Akku, das war schon ein bisschen deprimierend.

Es ist leicht zu verstehen, warum die Fans so reserviert auf Diablo Immortal reagieren. Allerdings ist es auch unverständlich, dass Blizzard dem Spiel auf der Blizzcon 2019 überhaupt keinen Platz einräumt. Diablo Immortal hat das Potential richtig gut zu werden, egal ob Handyspiel oder nicht. Grundlegend gibt es natürlich viele Gemeinsamkeiten mit Diablo III, nicht nur beim Aussehen, sondern auch bei den Gameplay-Elementen. Was man dem Spiel vorwerfen könnte ist, dass es ihm an Unabhängigkeit und Originalität fehlt. Die auf der Blizzcon 2019 gezeigte Version konzentrierte sich auf den Solomodus und es stellte sich schnell ein ähnliches Gefühl ein, wie wir im aktuellen Ableger der Reihe bekommen. Es gibt Nebenmissionen, NPCs wollen mit uns sprechen und das Ganze ist eingepackt in die bekannte, trostlose Atmosphäre.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Diablo ImmortalDiablo Immortal

Die Entwickler haben die Steuerung gut für mobile Geräte adaptiert und es dauert nur kurze Zeit, um sich an die Touchscreen-Kontrolle zu gewöhnen. Sie reagiert selbst dann noch gut wenn die Kämpfe intensiver werden und das werden sie relativ schnell. Diese Zugänglichkeit wird jedoch auch durch die schlichteren Spielmechaniken realisiert: Talente gibt es weniger als erwartet und die Charaktere können scheinbar insgesamt weniger angepasst werden. Aber das hier ist auch nur eine Demo mit eingeschränkten Inhalten - es wird sich also noch zeigen, was die finale Version zu bieten hat.

Blizzard hat diese Gelegenheit genutzt, um die Klasse der Dämonenjäger zu bestätigen, die sich zum Barbar, Mönch, Nekromant und dem Zauberer gesellt. Die Demo führte uns auf einem Floß nach Wortham und wir mussten sofort gegen eine Handvoll Untoter kämpfen (die Szene hat uns sehr an den Anfang des letzten Spiels erinnert). Was den Multiplayer angeht, da wissen wir bereits, dass er der wichtigste Aspekt von Diablo Immortal sein wird. Es soll Gilden geben und Dungeons, die extra für Gruppen von Spielern erstellt wurden. Die Solokomponente soll ebenfalls robust ausfallen, damit auch Spieler, die alleine losziehen wollen, auf ihre Kosten kommen.

Ein Jahr nach der missglückten Ankündigung, können wir bestätigen, dass es sich bei Diablo Immortal nicht um einen verspäteten Aprilscherz handelt, sondern um ein interessantes Spiel, das auf eigenen Beinen stehen wird. Mit Diablo IV am Horizont liegt das Interesse der Hardcore-Fans natürlich woanders, aber es wartet ein potentiell großes Publikum und Diablo Immortal scheint in guter Form zu sein.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Diablo ImmortalDiablo Immortal

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt