Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Vorschauen
Baldur's Gate III

Baldur's Gate III - PAX-East-Eindruck

Larian Studios hat knapp eine Stunde an Gameplay präsentiert und wir haben mit Adleraugen all die Details aufgesaugt.

Die Leute bei Larian Studios, den Entwicklern der phänomenalen (neuen) Divinity-Reihe, kennen sich mit rundenbasierten RPGs bestens aus. Die letzten Spiele des Teams, Divinity: Original Sin und dessen Nachfolger, haben ganz sicher großen Einfluss auf Baldur's Gate III gehabt. Solch ein legendäres Franchise zu übernehmen war bestimmt keine leichte Aufgabe, denn die Fans warten schon seit Jahren auf einen dritten Teil. Für uns sieht es so aus, als würde das Studio der Aufgabe gerecht werden und der Reihe trotzdem noch einen persönlichen Stempel aufdrücken.

Die größte Neuerung ist vermutlich der vielen Zeit geschuldet, die inzwischen vergangen ist. Wir sprechen natürlich von der Grafik und wow... das Spiel sieht echt richtig gut aus. Baldur's Gate III spielt ein Jahrhundert nach den Vorgängern und führt die Reihe in eine neue Hardware-Generation ein. Die Zeiten der Infinity-Engine sind vorbei und das gilt auch für das alte Blizzard, Interplay Entertainment oder die Black Isle Studios. Diesmal übernimmt Larian Studios die Show und eine brandneue Engine kommt zum Einsatz.

Larian hat dem CRPG-Genre zusammen mit den Wasteland-Entwicklern von InXile neues Leben eingehaucht. Sicher haben nicht viele Spieler gedacht, dass sie diese alten Schinken wieder in einer solchen Qualität erleben könnten. Die isometrische Top-Down-Perspektive ist auch in diesem Game geblieben, aber die Grafik wurde erheblich aufgebohrt und die technische Detailtiefe der von D&D inspirierten Welt wurde weiter verstärkt. Während des Livestreams, den Larian gestern auf der PAX East ausgestrahlt hat, führte Swen Vincke die neugierigen Fans durch einen Abschnitt des Spiels und demonstrierte dabei Spielmechaniken und wie wir die Umgebungen zu unserem Vorteil nutzen können.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Baldur's Gate IIIBaldur's Gate III

Besonders spannend ist die Art, wie die Schatten Einfluss auf das Geschehen nehmen. Wenn ihr euch an einer Gruppe Gegner vorbeischleichen wollt, solltet ihr die Dunkelheit zu eurem Vorteil nutzen. Im Schatten oder in düsteren Dungeons kann unser Charakter drei verschiedene Status haben: sichtbar, leicht verdeckt und stark verdeckt. Das bedeutet, dass jeder Schatten in diesem Meer aus Pixeln eine wichtige Rolle spielen kann. Vincke führte das vor, indem er ein paar Kerzen ausblies, um sich vor seinen Widersachern zu verstecken.

Wir konnten außerdem erleben, wie sich sein Team aufteilte. Als der Hauptcharakter (ein Hochelf-Vampir) einen Dungeon erforschte, übernahm Vincke die Steuerung eines seiner Begleiter. Nachdem er die Stiefel des Hauptcharakters aufgenommen hatte (die in Panik auf einen Gegner geschleudert worden waren), schoss er auf eine Säule, die darauf einstürzte und somit einen neuen Weg freigab. Durch diese Abkürzung konnte Vincke zwei weitere Charaktere in die bevorstehende Schlacht einführen.

Abgesehen davon, dass die manipulierbaren Umgebungen großartig aussehen, gab es auch visuelle Veränderungen bei den Dialogsequenzen. Wenn ein Gespräch beginnt, sehen wir den Charakter mit dem wir sprechen so, als würden wir aus der Egoperspektive spielen. Anschließend wird zu unserem Charakter gewechselt, während wir unsere Dialogoption auswählen. Ihr werdet eure Spielfigur selbst nicht sprechen hören, was dem Rollenspielaspekt sehr zuträglich sein dürfte.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Baldur's Gate IIIBaldur's Gate III

Neben den Grafiken wurde vor allem über das Kampfsystem spekuliert, denn Larians beiden letzten Spiele waren schließlich rundenbasiert - ganz im Gegensatz zu den alten Baldur's-Gate-Titeln. Baldur's Gate III wird sich von Wurzeln abwenden, da Larian der erfolgreichen Formel von Divinity: Original Sin 2 folgt. Das bedeutet, dass jeder Charakter nacheinander seine Aktionen ausführt, um anschließend die Gegenseite zum Zug kommen zu lassen. Zu Beginn eines Kampfes wird ausgewürfelt, wer zuerst an der Reihe ist.

In dem Spiel dreht sich alles in echter D&D-Manier um Würfelwürfe und Vincke erklärt, es handele sich um ein DC-5-Spiel (ein leichter Schwierigkeitsgrad basierend auf einem zwanzigseitigen Würfel). Als er das Spiel vorführte kam es zu einem Moment mit klassischem Würfelpech, das zu einem lustigen Abenteuer wurde - jeder Tabletop-Abenteurer dürfte es kennen, wie ein gescheiterter Wurf den Ausgang eines Spieleabends verändern kann. Die Würfel begleiten euch durch das Spiel und zwar immer, sobald unsere Fähigkeiten auf die Probe gestellt werden. Selbst wenn wir nicht jedes Mal werfen, wenn eine Fähigkeit zum Einsatz kommt oder wir angreifen, so zeigt uns das Spiel doch an, wenn kritische Treffer gelingen, damit wir uns über unser Glück auch freuen können.

Das Spiel folgt dem Charakter unserer Wahl (egal ob ihr den selbst erstellt oder einen vorhandenen übernommen habt) durch die ausgedehnte Welt, die von den Illithids geplagt wird. Diese Monster pflanzen ihre Saat in die Gehirne ihrer Opfer ein und wir sind eines davon. Glücklicherweise können wir gegen den Einfluss der außerirdischen Rasse ankämpfen, doch mit einem Weltraumparasiten in der eigenen Hirnrinde, der uns von innen auffrisst, sind die Forgotten Realms kein wirklicher Spaß. Wenn ihr nichts unternehmt, werdet ihr selbst zur leeren Hülle, also ziehen wir in die Welt und suchen uns Hilfe.

Baldur's Gate III wird sich merken, was ihr auf eurer Reise anstellt und demnach liegt es an uns zu entscheiden, was als Nächstes geschieht, Abhängig von den getroffenen Entscheidungen wird ein individuelles Abenteuer entstehen, das jeder Spieler anders erlebt. Wir wissen sonst noch nicht viel über Baldur's Gate III, doch wir haben Hoffnung, dass es ein tolles RPG für alte und neue Fans der Reihe wird - sobald es noch in diesem Jahr in Steams Early-Access-Phase einsteigt.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Baldur's Gate IIIBaldur's Gate III

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt