Deutsch
Gamereactor
Hardware-Texte

Asus Rog Swift OLED PG27AQDM 27"

Conny sabbert seit einer Woche über den neuesten Gaming-Monitor von Asus. Hier ist sein Urteil...

Während sich der Schritt zu einem Fernseher mit HDR- und 4K-Auflösung wie ein großer anfühlte, gab es für mich persönlich einen noch größeren Sprung. Damals bekam ich einen OLED-Fernseher und als das beliebte C-Modell von LG im Haus landete, tat sich eine ganz neue Welt auf. Plötzlich fühlten sich die Farben richtig an und dann war Schwarz natürlich tatsächlich schwarz. Heute fühle ich mich schrecklich wählerisch, was die Bildqualität angeht, und wenn ich auf einen Bildschirm schaue, der nicht OLED ist, fühlt es sich einfach so an, als ob etwas nicht stimmt.

Mit dem neuen Monitor von Asus ist es an der Zeit, dass ich endlich meinen ersten OLED-Computerbildschirm ausprobiere, und es dauert nicht lange, bis ich merke, dass er ein Problem verursacht hat. Ein reines Luxusproblem. Denn jetzt fühlen sich meine anderen Monitore, die ich seit einigen Jahren benutze, viel zu schlecht an, obwohl ich mit ihrer Leistung so zufrieden war.

Denn das Bild hier ist natürlich wahnsinnig gut. Aber lassen wir das und fangen wir am richtigen Ende an. Jeder, der schon einmal ein solches Gadget mit nach Hause genommen hat, weiß, dass das Gefühl, etwas auszupacken, Teil des ganzen Erlebnisses ist. Es gibt wirklich nichts, was das Auspacken hier besonders einzigartig macht, aber ich kann ein so einfaches Detail schätzen, wie die Tatsache, dass sich die mitgelieferten Kabel in einer kleinen Tasche befinden. Wir springen dann schnell zum Screendesign, wo sich der Bildschirm an seiner schmalsten Stelle fast so beängstigend anfühlt, wenn man ihn anfasst, aus Angst, eine Ecke abzubrechen. Glücklicherweise fühlt es sich gut gebaut und luxuriös an. Wir finden eine Reihe von Anschlüssen auf der Unterseite; zwei HDMI, ein Displayport und Sie können den Bildschirm über einen USB-Anschluss an Ihren Computer anschließen und erhalten so einen kleinen Hub mit zwei Anschlüssen auf dem Bildschirm. Ich hätte mir gewünscht, dass auch hier ein USB-C-Anschluss enthalten ist. Schließlich gibt es auch eine Steckdose für Kopfhörer und der Bildschirm hat keine eingebauten Lautsprecher, aber das ist nichts, was mich jemals interessiert hat, wenn es um Bildschirme geht.

ROG Strix OLEDROG Strix OLED

Das einzige, was mir an dem Design nicht wirklich gefällt, ist der Ständer. Sicher, es ermöglicht eine sanfte Kurve, aber es fühlt sich plastisch, ungeschickt und nicht sehr luxuriös an. Es gibt einen kleinen Schlitz, in dem man sein Handy ablegen kann, aber leider fühlt sich die Basis einfach etwas zu groß an. Der Ständer selbst ist jedoch sehr gut, wenn es um Drehen, Kippen und Anheben geht. Ich hätte mir gewünscht, dass das kleine Loch, durch das man Kabel ziehen kann, etwas höher platziert wäre, aber das ist nur ein kleines Detail. Das Drehen, Kippen, Heben und Senken des Bildschirms funktioniert hervorragend. Ich möchte auch erwähnen, dass der kleine Hebel zum Navigieren in der übersichtlichen Benutzeroberfläche viel besser ist als auf vielen Bildschirmen, die ich ausprobiert habe, wo die Tasten das Klicken zu einem Chaos machten. Es ist auch möglich, Software herunterzuladen und all dies über die Computermaus zu verwalten, was vorzuziehen ist, wenn Sie aus irgendeinem Grund dort sind und häufiger wechseln.

Werbung:

Um das Gespräch über Design abzurunden, haben wir ein großes Logo auf der Rückseite des Bildschirms, auf dem Sie das Licht ändern können. Es macht einen schönen und luxuriösen Eindruck, erfüllt aber nicht wirklich eine große Funktion, wenn es darum geht, die Rückseite zu beleuchten oder so.

ROG Strix OLED

Über das Bild eines OLED-Bildschirms zu sprechen, ist das, was Sie am meisten wollen, nachdem Sie sich eine Reihe von Tests angesehen, Filme angesehen und Spiele gespielt haben, besteht kein Zweifel, dass wir alles bekommen, was wir erwarten können. Die Schwärze ist (natürlich) perfekt, die Farben sind wunderbar. Gibt es kleinere Nachteile? Ja, man kann sich immer mehr Helligkeit wünschen und zum Schreiben ist dies nicht der ideale Bildschirm. Schließlich ist es in erster Linie ein Bildschirm für Spiele, und mit 240 Hz ist er so flüssig und schön, wie er sein muss. Erwähnenswert ist jedoch, dass diese Bildrate nur über den Displayport erreicht wird, da sie über HDMI auf 144 Hz begrenzt ist und die beiden HDMI-Anschlüsse ebenfalls 2.0 sind. Da die Auflösung des Bildschirms jedoch 1440p beträgt, spielt es keine Rolle, auch wenn sie hauptsächlich begrenzt ist, wenn Sie beabsichtigen, eine Konsole über HDMI anzuschließen.

Wir haben eine Reaktionszeit von 0,03 ms (GtG) und das, was Asus behauptet, ist das größte Verkaufsargument des Bildschirms: der weltweit erste "glänzende OLED"-Bildschirm. Die glänzende Oberfläche erhöht die Helligkeit und Wahrnehmung des Bildes, und etwas so Einfaches wie das Starten eines animierten Bildschirmschoners über die Wallpaper Engine sorgt für fast dreidimensionale Tiefe. Obwohl ich in den letzten Jahren auf einem OLED-Fernseher gespielt habe, ist es auch heute noch ein leicht surreales Gefühl, ein Spiel oder einen Film auf einem anderen Bildschirm zu vergleichen und beeindruckt zu sein, wie viel beeindruckender die Schwarztöne und Farben auf einem OLED-Bildschirm sind. Man wird unglaublich verwöhnt und es ist schwer, sich an die Schwärze und die erstaunlichen Farben zu gewöhnen, wenn man sich etwas anderes ansieht.

Werbung:
ROG Strix OLED

Asus hat auch eine Reihe von Technologien eingebaut, um den Bildschirm kühl zu halten und ein Einbrennen zu verhindern, was einige Leute immer noch als den größten Nachteil des Formats ansehen. Natürlich ist die Technologie hinter all diesen Funktionen nicht etwas, das Sie tatsächlich erleben. Aber zumindest gibt es Ihnen ein sicheres Gefühl, dass das Risiko des Einbrennens minimiert wird.

Wenn man preislich mit anderen OLED-Bildschirmen vergleicht, gibt es definitiv Modelle für etwas weniger. Aber ich würde sagen, dass die Preise in diesem Segment insgesamt recht ähnlich sind und man einfach die Eigenschaften der verschiedenen Bildschirme vergleichen muss. Es gibt wirklich nicht viel Negatives über die Funktionen oder das Bild hier zu sagen, das überhaupt negativ ist. Sicher, der Fuß fühlt sich etwas zu groß an und ich persönlich wünschte, er wäre auch in einer größeren Größe erhältlich, aber das macht diesen Bildschirm in keiner Weise schlechter. Alles in allem haben wir einen fantastischen Bildschirm und wie Fredrik in seinem Test des Samsung Odyssey G6 sagte: Wenn diese Bildschirme um ein paar tausend Dollar im Preis gesunken sind, bleibt der hohe Preis nicht das teure Hindernis, das er für viele sicherlich sein kann. Dann wird ein solcher Bildschirm natürlich noch relevanter für einen Kauf. Denn wenn man einmal mit OLED verwöhnt wurde, kommt nichts anderes an die Bildqualität heran.

09 Gamereactor Deutschland
9 / 10
+
Tolle Farben und Schwarztöne, 240 Hz über Displayport, reibungslose Benutzeroberfläche mit großartiger Menüsteuerung, unglaubliche Reaktionszeit
-
Fuß fühlt sich viel zu groß an, Bildaktualisierung ist über HDMI begrenzt
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt