Deutsch
Gamereactor
News
The Walking Dead: Daryl Dixon

Norman Reedus will Daryl Dixon bis in die 2030er Jahre spielen

Es sieht nicht so aus, als würden wir das Ende des Charakters in absehbarer Zeit sehen.

HQ

Nach 11 Staffeln dachten viele, dass dies das Ende von The Walking Dead wäre, oder zumindest ein Ort, an dem man weitermachen und sich auf neue und andere Charaktere konzentrieren könnte. Das war bei weitem nicht der Fall. Seitdem sind eine Reihe verschiedener Spin-offs erschienen, von denen sich eines auf Norman Reedus' Charakter Daryl Dixon konzentriert.

Mit einer ganzen separaten Show, die dem Charakter gewidmet ist, fragst du dich vielleicht, ob Reedus es überhaupt satt hat, den Charakter zu spielen? Den jüngsten Kommentaren in einem Interview mit Mr. Feel Good nach zu urteilen, ist dies überhaupt nicht der Fall, und Reedus glaubt stattdessen, dass er noch gut sechs oder sieben Jahre Daryl im Tank hat.

Auf die Frage, wie lange er noch Daryl spielen möchte, antwortete Reedus: "Ich denke, vielleicht noch sechs oder sieben Jahre.

"Das Daryl Dixon-Spin-off hat mir die Möglichkeit gegeben, die Serie in eine andere Richtung zu lenken als die Originalserie. Ich wollte die gleiche Show nicht noch einmal an einem anderen Ort machen. Ich wollte es neu erfinden. Und sie ließen mich mit den anderen beteiligten Gleichgesinnten etwas Neues erfinden.

"Es fühlt sich für mich frisch an. Es ist in einer anderen Sprache. Es ist auf eine andere Art und Weise gedreht. Es geht nicht wirklich um Zombies, und wer wird diese Woche gebissen, es ist völlig anders. Solange ich es also immer wieder neu erfinde, macht es Spaß."

Im Grunde sieht es so aus, als würden wir weit in den 2030er Jahren sein, bevor wir Reedus sehen, wie er die Armbrust an den Nagel hängt und sein Motorrad dauerhaft in einem The Walking Dead -Universum parkt.

The Walking Dead: Daryl Dixon

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt