Deutsch
Gamereactor
News
Final Fantasy VII: Remake

Square Enix bereitet Final Fantasy VII: Remake auf Generationswechsel vor

Die PS5-Versoin Intergrade erscheint nächste Woche und ihr könnt eure Speicherstände ab sofort für den Transfer fit machen.

Die Playstation-4-Version von Final Fantasy VII: Remake hat ein neues Update (v1.02) erhalten, das dem Rollenspiel eine Option zum Speichertransfer zur Verfügung stellt. Die 226 MB ermöglichen es euch, einzelne Speicherstände in die Online-Server von Square Enix zu laden, die ihr dann später wieder in die PS5-Version übertragen könnt, sobald das Upgrade kommende Woche erscheint.

Final Fantasy VII: Remake trägt auf der PS5 den Beinamen "Intergrade" und es erscheint am 10. Juni auf der Plattform. Diese Version enthält einige visuelle Updates und technische Änderungen, die mit der stärkeren Hardware zusammenhängen. Wer das Spiel auf der Playstation 4 besitzt, darf ohne zusätzliche Kosten auf die Playstation-5-Edition zugreifen - davon ausgenommen sind Playstation-Plus-Kunden, die FF7: Remake vor einigen Wochen im Zuge ihres Abos erhalten haben. Es gibt auch eine neue Story-Episode, die jedoch separat erworben werden muss.

Final Fantasy VII: Remake

Quelle: Wccftech.

Ähnliche Texte

Final Fantasy VII: RemakeScore

Final Fantasy VII: Remake

KRITIK. Von Andreas Juul

Eines der wichtigsten Spiele aller Zeiten wurde von Grund auf neu erbaut. Kann diese Neuauflage aus dem Schatten ihrer Vorlage treten?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.