Deutsch
Gamereactor
News
The Witcher 2: Assassins of Kings

Publisher beuten Spieler aus

Iwinski ist gegen kostenpflichtige DLCs

HQ

Wenn die Spieler weiterhin mit kostenpflichtigen Zusatzinhalten das Geld aus der Tasche gezogen wird, könnten bald die Umsätze für die dazu gehörigen Spiele sinken, warnt Marcin Iwinski, CEO von CD Projekt Red, im Interview mit Gamasutra. Hingegen würde der Umsatz steigen, wenn man den Spielern entgegen käme, stellte Iwinski fest, nachdem er genau das bei The Witcher 2: Assassins of Kings versucht habe.

"Als wir den Zusatzinhalt kostenlos freigaben, haben wir einen Anstieg der Verkaufszahlen der Enhanced Edition bemerkt, denn so haben wir unseren guten Willen gezeigt und das Produkt erneuert." Es gäbe immer zwei Wege, mit den Inhalten umzugehen, weiß der Chef des Rollenspielentwicklers. "Leider tendiert man der Industrie derzeit häufig zum Ausbeuten der Spieler und ich denke, das wird noch auf die Publisher zurückkommen. Eventuell werden die Leute aufhören, ihre Produkte zu kaufen. Das ist eben nicht der Weg, auf dem es funktioniert."

Gleichzeitig erklärt Iwinski, dass für den DLC zu The Witcher 2: Assassins of Kings eigentlich ein Preis zehn Dollar vorgesehen war. CD Projekt Red hatte sich damals gegen das Vorgehen ausgesprochen und für eine Menge Verwirrung bei Publisher Namco Bandai gesorgt. "Als wir über die Veröffentlichungsbedingungen sprachen, gingen wir zu dem Publisher und sagten: 'Wir haben da diese Idee, neue Inhalte zu machen und ihr bezahlt nichts dafür und wir geben es kostenlos an die Spieler.' Und die Publisher machten große Augen und sagten: 'Woah, lasst uns zehn Dollar dafür verlangen.' Aber wir glaubten, dass wir mehr Spiele verkauen, wenn wir es kostenlos bereitstellen."

Das Konzept scheint zumindest aufgegangen zu sein, denn erst vor fünf Tagen verkündeten die Entwickler, dass schon vier Millionen Exemplare der Rollenspielserie verkauft worden seien. Ob es sich allerdings auch bei anderen Entwicklern durchsetzen wird, ist fraglich - schön wäre es.

The Witcher 2: Assassins of Kings

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.