Deutsch
Gamereactor
News
Marvel's Midnight Suns

Marvel's Midnight Suns Regisseur glaubt, dass Karten der Grund für den kommerziellen Flop waren

Das Spiel hat bei den Kritikern sehr gut abgeschnitten, aber es wird das letzte Spiel der Strategielegende Jake Solomon bei Firaxis sein.

HQ

Jake Solomon, Schüler von Sid Meier und selbst Strategielegende, will seine Flügel ausbreiten. Nach 23 Jahren bei Firaxis gründet der Entwickler Midsummer Studios, die sich auf Life-Sim-Spiele konzentrieren werden.

Solomon sprach über seine Zukunft und seine jüngste Vergangenheit und erzählte VGC von dem letzten Projekt, an dem er bei Firaxis gearbeitet hat, Marvel's Midnight Suns, das ein kritischer Erfolg war, der es nicht schaffte, so viele Spieler anzuziehen.

"Ich denke, Karten waren ein großes Problem", erklärte er. "Es war eine gute Designlösung, aber ich war naiv, was die Leute denken würden, wenn sie sahen, dass die Mechanik Karten waren. Nicht jeder in meinem Team stand hinter der Idee, aber sie vertrauten mir."

Es klang zunächst seltsam, die Idee, dass sich ein Marvel-Strategiespiel um kartenbasierte Kämpfe drehen würde, aber die Idee funktionierte eindeutig, es klang nur nicht sehr gut, um das Spiel an die Leute zu verkaufen. Na ja, es scheint für Solomon immer weiter zu gehen.

Marvel's Midnight Suns

Ähnliche Texte

0
MarvelScore

Marvel

KRITIK. Von Patrik Severin

Firaxis' einzigartige Interpretation der Marke Marvel ist hier, und wir haben sie durch den Klingelton gebracht.



Lädt nächsten Inhalt