Deutsch
Gamereactor
News
Battleborn

Kompetitiver Battleborn-Multiplayer ab sofort kostenlos spielbar

Der Demo-Charakter ist verflogen, die Version gleicht dem vollen Paket - abzüglich einiger Helden.

HQ

Battleborn ist genau wie Overwatch vor knapp zwei Jahren erschienen und obwohl viele sagen, der Vergleich mit dem Prestige-Projekt von Blizzard sei ungerechtfertigt und sogar unfair, hat das Actionspiel von 2K Games und Gearbox keinen derart bleibenden Eindruck bei uns hinterlassen. Die Spielerzahlen schwanden schon nach dem Launch rapide und trotz mehrerer Versuche mussten die Entwickler gestern ankündigen, dass Battleborn nun auf das Free-to-Play-Modell umsteigt.

Battleborn ist also ab sofort kostenlos spielbar und bietet allen Spielern "unbegrenzten Zugang zu allen kompetitiven Mehrspieler-Gameplay-Modi und Karten, ohne jegliche Zeit- oder Levelbegrenzungen." Sechs spielbare Helden sind in der Demo inbegriffen, der Charakter- und Accountfortschritt ist identisch zu dem aus dem Hauptspiel. Wer sich das Upgrade zur Vollversion sichert, verliert also keinerlei Spielzeit oder Inhalte. Spielern, die Battleborn bereits gekauft haben, wurde nun der Gründer-Status verliehen und dürfen sich über etliche In-Game-Items freuen. Auf Steam und der Xbox One sind die Änderungen bereits in Kraft, auf der Playstation 4 wird das Spiel erst am 13. Juni kostenlos spielbar sein.

Wenn ihr noch immer Battleborn spielt, was sagt ihr zum aktuellen Stand des Spiels? Wer noch nicht reingeschaut hat, werdet ihr dem Spiel jetzt vielleicht eine Chance geben?

Battleborn

Ähnliche Texte

BattlebornScore

Battleborn

KRITIK. Von Jonas Mäki

Gearbox hat Egoshooter-Spielmechaniken mit jenen eines MOBA vermischt - und den bekannten Humor des Studios hinzugefügt. Leider zündet die Mische nicht richtig.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.