Deutsch
Gamereactor
News
Aquaman and the Lost Kingdom

Aquaman and the Lost Kingdom führt die US-Kinokassen mit einem Start von 14 Millionen US-Dollar an

Trotzdem bleibt es immer noch hinter Marvels jüngster Bombe The Marvels zurück.

HQ

Am letzten Wochenende vor Weihnachten ist Aquaman and the Lost Kingdom auf dem besten Weg, die US-Kinokassen anzuführen, wobei 40 Millionen Dollar prognostiziert werden.

Der Film unter der Regie von James Wan spielte am Eröffnungstag 14 Millionen US-Dollar ein, darunter 4,5 Millionen US-Dollar in der Vorpremiere am Donnerstagabend. Er konnte zwar den Spitzenplatz knacken, bleibt aber immer noch hinter dem Eröffnungstag von Marvels neuestem Flop, The Marvels, zurück, der 21,5 Millionen Dollar einspielte. Da der Film ein ähnlich großes Budget von 205 Millionen US-Dollar hat, ist dies wahrscheinlich ein Problem für DC.

Der Universal-Film Wonka will an diesem Wochenende den zweiten Platz belegen, nachdem er am Freitag 7 Millionen US-Dollar eingespielt hat und auf dem besten Weg ist, insgesamt 22 Millionen US-Dollar einzuspielen. Das Bruttoergebnis am Freitag entspricht einem Rückgang von 51 % im Vergleich zur Eröffnung in der Vorwoche.

Der dritte Platz wird wahrscheinlich an den Newcomer Migration gehen, der einer Stockentenfamilie folgt, die in den Urlaub ihres Lebens fährt und versucht, von Neuengland über New York City nach Jamaika zu wandern. Es wird erwartet, dass der Film 18 Millionen US-Dollar einspielen wird, was stärker ist als die ursprünglich prognostizierten 10-12 Millionen US-Dollar.

Aquaman and the Lost Kingdom

Danke, Deadline.

Ähnliche Texte

0
Aquaman and the Lost Kingdom

Aquaman and the Lost Kingdom

FILM-KRITIK. Von André Lamartine

Aquaman verliert sich in Lost Kingdom, einer Fortsetzung, der eigentlich nichts gelingt, außer langweilig zu sein und maximale Irritation zu erzeugen...



Lädt nächsten Inhalt