Deutsch
Gamereactor
News
Lost in Random
Feature: E3-2021-Berichterstattung

Zoink Games spricht auf E3 2021 über schauriges Lost in Random

American McGee trifft auf Tim Burton

2019 wurde Lost in Random auf der E3 angekündigt, es wird vom in Göteborg (Schweden) ansässigen Studio Zoink Games entwickelt (das Team kennt man hauptsächlich für den atmosphärischen Plattformer Fe). Seit der Erstvorstellung haben wir nicht sehr viel von diesem neuen Projekt gehört, doch wir wissen, dass es im Rahmen des EA-Originals-Programms - EAs Initiative zur Förderung von Indie-Entwicklern - veröffentlicht werden soll.

Samstagabend gab es einen neuen Trailer mit hübscher Aufmachung, die an die seltsamen Kreationen von Tim Burton erinnert und gleichzeitig den verstörenden Charme von American McGee's Alice in sich zu vereinen scheint. In Lost in Random spielen wir Even, die mit ihrem Kumpel Dicey (ein lebendiger Würfel) eine düstere Märchenwelt erkundet. Die Entwickler verraten uns im Video ein wenig über das Kampfsystem, Inspirationseinflüsse und was wir im Spiel konkret anstellen werden. Der Titel soll noch dieses Jahr erscheinen, auf PC, Xbox One und PC.

Lost in Random

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.