Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Teamfight Tactics

Teamfight Tactics stürmt im März mobile Plattformen

Im Frühling erwarten Spieler neue Einheiten und weitere Inhalte.

Riot Games hat im vergangenen Februar damit begonnen, die League-of-Legends-Variante des Dota-2-Mods Auto Chess zu entwickeln und obwohl der Hype um das Subgenre mittlerweile etwas abgeflaut ist, wird Teamfight Tactics weiterhin unterstützt. In einem neuen Entwicklertagebuch spricht das Team über die kommenden Pläne für 2020 und auf welche Dinge sich Fans besonders freuen dürfen. Bei dieser Gelegenheit wurden die mobilen Versionen des Titels auf März datiert, allerdings werden nicht alle Länder gleichzeitig verfügbar sein. Riot beteuert währenddessen, dass die mobile Version mehr als ein PC-Port sei.

Beim Gameplay wird sich jedenfalls einiges ändern, da die von vielen Spielern zuvor kritisierten Zufallsmechaniken aufgrund des negativen Feedbacks angegangen werden. Ziel dieser Bemühungen ist es, dass "der Spieler mit der besseren Strategie öfter gewinnt", so der Entwickler. Einige CC-Effekte und Counter-Helden werden deshalb angepasst, abgeschwächt oder gänzlich deaktiviert. Wir erwarten zudem überarbeitete Gegenstände und neue Champions, Mitte März sollen die meisten dieser Änderungen live gehen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Teamfight Tactics

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt