Take-Two-Chef: Google hat Stadia-Versprechen nicht eingehalten - - Gamereactor
LIVE
logo hd live | Night Book
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News

Take-Two-Chef: Google hat Stadia-Versprechen nicht eingehalten

Strauss Zelnick, der CEO von Take-Two, ist der Ansicht, dass Googles übermäßige Versprechen der Grund für die anhaltende Enttäuschung der Verbraucher sind.

Der Start von Google Stadia war brutal, aber leider nicht auf eine gute Art und Weise. Der Technologie fehlte es an elementaren Funktionen und auch nach über einem halben Jahr muss man sich in der Bibliothek ganz genau umschauen, um etwas Spannendes zu finden. Obwohl die Anzahl der Nutzer seit dem Start der kostenlosen Testabonnements gestiegen ist, werden die Multiplayer-Server nach wie vor eine traurige Angelegenheit sein. Jetzt hat Strauss Zelnick, der Geschäftsführer von Take-Two Interactive, die Streaming-Plattform auf einer Tagung öffentlich kommentiert und ein ernüchterndes Fazit abgegeben. Er glaubt, dass Google seine Versprechen nicht eingehalten hat:

"Die Streaming-Technologie ist angekommen, doch die Einführung von Stadia verlief schleppend. Ich denke es gab einige Versprechen zu viel, sodass die Verbraucher nur enttäuscht wurden konnten." Später sagte Zelnick: "Die Überzeugung, dass Streaming transformativ sein würde, beruhte auf der Ansicht, dass es eine Menge Leute gibt, die ein Interesse an interaktiver Unterhaltung haben, aber sich nur deshalb keine Konsole kaufen, weil sie dafür nicht zahlen wollen. Ich bin mir nicht sicher, ob das der Fall ist."

Googles Technologie selbst findet Zelnick aber gar nicht schlecht. Der CEO meint jedoch, dass es noch eine Weile dauern wird, bis wir dort ankommen, wo Google die Stadia sieht:

"Jedes Mal, wenn man den Vertrieb erweitert, erweitert man möglicherweise sein Publikum. Aus diesem Grund haben wir die Veröffentlichung von Stadia zunächst mit drei Titeln unterstützt und werden weiterhin qualitativ hochwertige Streaming-Dienste unterstützen, solange das Geschäftsmodell sinnvoll ist. Ich glaube, dass Streaming im Laufe der Zeit funktionieren wird."

Take-Two-Chef: Google hat Stadia-Versprechen nicht eingehalten

Quelle: Gamespot.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.