Gamereactor Deutschland. Die frischesten Videogametrailer und Videointerviews von den größten Messen und Events weltweit anschauen. Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor
News
The Dark Pictures: Little Hope

Supermassive spricht mit uns über Playstation-5-Controller Dualsense

Pete Samuels von Supermassive Games erklärt uns, dass das Studio Sonys neuen Controller in der Zukunft dediziert einsetzen möchte.

HQ

Wir hatten letzten Monat das Glück, den Chef von Supermassive Games virtuell zu treffen, um über die bevorstehende Veröffentlichung von Little Hope zu sprechen, dem nächsten Horrorspiel in der Dark Pictures Anthology. Das neue Kapitel war aber nicht der einzige Punkt unseres Gesprächs, da Pete Samuels auch einige Gedanken zum kürzlich angekündigten Dualsense-Controller der Next-Gen-Plattform Playstation 5 auf den Lippen hatte.

In ihren Spielen hat Supermassive schon mehrmals damit experimentiert, wie Spieler auf unterschiedliche Weise mit ihren Spielen interagieren können. Auch die neuen Funktionen des Dualsense könnten dem Team deshalb vielleicht in die Karten spielen:

"Natürlich ist es wirklich aufregend für uns. Wie ihr richtig festgestellt habt, haben wir [in diesem Bereich] nicht nur mit Until Dawn einige Erfahrungen gesammelt, sondern auch ein paar Jahre an VR gearbeitet. Dort konnten wir mit einigen Dingen in der virtuellen Realität spielen, einschließlich Sprachsteuerung in einem der VR-Titel, den wir produziert haben. Also ja, wir sind aufgeregt, denn wir mögen neue Sachen. Wir versuchen gerne, neue Sachen für [die Spieler] zu entwerfen."

"Ihr hattet den Playstation-5-Controller und seine Funktionen erwähnt", fuhr Samuels fort, "Wir haben jetzt schon eine Weile darüber gesprochen, wie wir das nutzen werden."
 

HQ

In der Vergangenheit hat das Studio unter anderem mit den Bewegungssensoren des Dualshock-4-Controllers herumexperimentiert. Ähnlich wie in Until Dawn wird Supermassive auch in Zukunft verschieden Optionen ausprobieren:

"Diese taktile Sache; je besser wir den Spielern vermitteln, was sie erwarten werden - also dass die Erfahrung des Charakters auf den Spieler zurückgeführt wird - desto besser binden sie sich an die Charaktere."

"Die Sprachsteuerung, die wir früher eingebunden haben, war für VR vorgesehen. Das war in der ersten Person, also war es sehr sinnvoll, tatsächlich [als Spieler mit seiner Stimme] Entscheidungen zu treffen, weil ihr ja im Spiel wart. In der Perspektive der dritten Person macht das vielleicht weniger Sinn. Aber wir haben bereits einige [...] Diskussionen über solche Dinge [...]"

Zu einem Ausblick auf die Konsolen der nächsten Generation ließ sich Samuels ebenfalls hinreißen:

"Eine neue Generation von Konsolen ist immer aufregend. Streaming-Plattformen sind enorm spannend, da sie versuchen, das Spielepublikum zu erweitern. Den [Beitrag den wir dabei leisten können], ist die Film- und Fernsehzuschauer mit in unsere Welt zu bringen [...]. Es gibt so viel, auf das wir uns in den nächsten paar Jahren freuen können."

The Dark Pictures Anthology: Little Hope wird irgendwann im Sommer landen.

The Dark Pictures: Little Hope

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt