Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Sébastien Loeb Rally Evo

Sébastien Loeb Rally Evo

Unser Rally-Experte Petter hat sich die italienische Simulation von Milestone reingepfiffen - und sieht deutlich einen Drift in die richtige Richtung.

HQ

Er gewann den Rally-WM-Titel neun Mal, bevor er als müde 37-jährige Rally-Rentner das Lenkrad hinwarf. Er ist vielleicht der größte Rally-Fahrer aller Zeiten. Größer als Tommi, Colin, Burns, Solberg, Ari, Carlos, als Grönholm und all die anderen Legenden in diesem verrückten Sport. Nun wird er in diesem Spiel geehrt, nach dem Ende der Rally-Karriere, was absolut großartig ist. Loeb ist eines der Top-Talente im Motorsport insgesamt, unabhängig von der Disziplin. Aber Videospiele, die gehören scheinbar nicht dazu.

Die italienische Entwickler Milestone nutzt die Tatsache, dass Loeb an der Entwicklung des Spiels beteiligt war, als eine Möglichkeit, das realistische Fahrgefühl des Spiels zu verifizieren. Das wiegt in etwa so schwer, als würde ich meinen Kollegen mit Hang zum Egoshooter als Berater bei der Entwicklung von Arma 4 für Werbezwecke nutzen. Warum? Nun, Loeb kann einfach keine Videospiele zu spielen. Ich habe neben dem Mann gesessen und gesehen, wie er es versucht hat mit einem früheren WRC-Spiel. Das Multitalent erlebte eine komplette Kernschmelze an der Konsole, immer wieder. Er war auch als Berater für Polyphony Digital tätig und hat die Entwicklung des Rally-Teils von Gran Turismo 5 betreut. Die Rally-Erfahrung hat er in Interviews gerne als "realistisch" bezeichnet. Ich sage: Die Rallys in Gran Turismo 5 waren nicht realistisch. Sie waren durchweg schrecklich und so realistisch wie Burnout.

HQ
Sébastien Loeb Rally EvoSébastien Loeb Rally Evo
Es fühlt sich tatsächlich so an, als ob Sébastien Loeb Rally Evo uns die meiste Zeit in Zeitlupe spielen lässt.
Werbung:

Die Fahrphysik in Sébastien Loeb Rally Evo ist in jeder Hinsicht viel besser. Sie ist besser als in allen anderen WRC-Spielen von Milestone. Es fällt auf, dass das Studio bei Null angefangen hat, vor allem mit der Reifenphysik. Sie haben versucht, den schwere Balance zwischen perfekt simulierter Reibung und überschaubarem Tempo zu finden. Rally ist der komplette Wahnsinn auf höchstem Niveau. Die Geschwindigkeiten der WRC-Auto sind absolut unmöglich zu 100 Prozent simulierbar, nicht in diesem Spiel noch in Dirt Rally oder Richard Burns Rally. Es geht alles zu schnell, einfach ausgedrückt. Die Reaktionszeiten sind zu krass. Es gibt einen Grund, warum es nur wenige Menschen auf der Welt gibt, die ein Auto auf einem schmalen Waldweg mit solchen Geschwindigkeiten entlang peitschen.

Hier liegt nun auch mein größtes Problem mit diesem Spiel: das mit dem Geschwindigkeitsgefühl. Es fühlt sich tatsächlich so an, als ob Sébastien Loeb Rally Evo uns die meiste Zeit in Zeitlupe spielen lässt. Sicher, wenn ich das maßgeschneiderte Peugeot 208 Pikes Peak-Monster von Loeb fahren, 880 PS für 810 Kilogramm Auto, dann fühlt sich das Spiel schnell genug an. Aber in einem Renner mit 330 PS auf einem engen Strecke der Rally Monte Carlo fühlt es sich an, als ob mein Auto kaputt ist und mit halber Geschwindigkeit unterwegs ist. Mit der atemberaubenden Intensität einer Rally hat das nichts zu tun.

Es ist eine schwierige Balance natürlich. Ist es zu schnell, kriegt man natürlich das Gefühl, alles sei unrealistisch. Und weil die Physik alles pro Sekunde und Frame berechnen muss (manchmal auch schneller) und der Spieler gleichzeitig spüren muss, die Kontrolle über das Zentrum der Schwerkraft des Fahrzeugs zu haben. Das ist die große Schwierigkeit bei der Simulation. Je nachdem, wie viel Gas man gibt, wird der Fokus verschoben im Chassis des Fahrzeugs, während das Bremsen es nach vorne bewegt und in Kurven die Fliehkraft seitliches Gewicht aufs Auto drückt. Diese Verschiebungen sind nur schwer zu simulieren. Zusammen mit der Reaktion der Reifen auf der Oberfläche und dem, was passiert, wenn sich die Pneus aufwärmen und abnutzen, wird das zur hochkomplexen Programmierung. Auch wenn das von Milestone genutzte System den Mitbewerbern unterlegen ist, ist die Fahrphysik in Sébastien Loeb Rally Evo ein großer Schritt vorwärts für Milestone. Man hat eine gefühlt gute Kontrolle über das Auto, es schwebt nicht über dem Boden und es ist relativ einfach, sich an die verschiedenen Fahrzeugmodelle, Antriebe und Rennklassen zu gewöhnen.

HQ
Werbung:
Sébastien Loeb Rally EvoSébastien Loeb Rally Evo
Man hat eine gefühlt gute Kontrolle über das Auto, es schwebt nicht über dem Boden und es ist relativ einfach, sich an die verschiedenen Fahrzeugmodelle, Antriebe und Rennklassen zu gewöhnen.

Das Geschwindigkeitsgefühl ist ein wenig zu schwach. Mit dem Mangel an Reaktionsgeschwindigkeit sowohl am Controller oder dem Lenkrad habe ich nie das Gefühl, wirklich am Limit zu leben, hart zu pushen für jeden Millimeter. Dirt Rally gibt mit eine besseres Gefühl der Unsicherheit, ebenso WRC 5. Ein Teil der Intensität eines realistischen Fahrgefühls basiert nicht allein auf Fahrphysik. Es ist oft eine Frage, wie gut das Auto animiert ist (zumindest für jene, die gerne in der Außenansicht fahren) und wie stark alles schüttelt, schlittert, knallt und rasselt im Cockpit. Hier versagt Sébastien Loeb Rally Evo. Es ist viel zu ruhig im Auto. Projekt CARS etwa ist viel besser, erlaubt sogar eine individuelle Einstellung des Sounds im Cockpit.

Der Karriere-Modus handelt von Karrierechancen, in der ein aufstrebender Rally-Rookie im Rang aufsteigt durch das Gewinnen von Wettbewerben und das Kaufen neuer Autos. Alles von den Event-Grafiken über die Fahrzeug- bzw. Klasse-Anforderungen sowie der knochentrockene, superleise britischen Erzähler versprühen ein Gefühl der absoluten Langeweile, wie es zuletzt Gran Turismo 5 vermittelte an dieser Stelle. Das einzige, was fehlt, ist die grauenhafte Fahrstuhlmusik. Der Karriere-Modus ist absoluter Standard, mehr nicht. Er vermittelt kein grandioses Gefühl einer fortschreitenden Motorsport-Karriere, funktioniert aber recht gut und ist weitgehend frei von Bugs. Das 98 Prozent aller Autos anfangs gesperrt und nur einige davon nach einer Weile erschwinglich werden oder gegen viel zu viele Credits mietbar sind, nervt gewaltig. Ich hatte gehofft, moderne Entwickler hätten beschlossen, das ein solches "Feature" für immer auf den Schrott gehört.

52 Pkw-Modelle sind in der Garage vertreten, und hier finden wir alles von JWRC, PWRC, WRC, Rally Cross, Hillclimb- und die Gruppe-B-Monster. Es gibt einen klare und rein physikalisch gut artikulierten Unterschied zwischen Fahrzeugen mit kurzem oder langem Radstand, Front- oder Allradantrieb bzw. den verschiedenen Gewichtsklassen. Das Spiel ist gerade gut genug, dass der Unterschied zwischen einem Saugmotor im Vergleich zu einem Kompressorantrieb spürbar ist. Ich mag die WRC-Wagen ab 2012 am liebsten, mit Loebs Citroen DS3 an der Spitze. Dieses Auto ist glatt, leicht, leistungsstark und einfach zu fahren. Die Idee ist hier, eng und zurückgenommen mit Sébastiens Lieblingsauto zu fahren, ganz so wie es immer tat. Und nicht wie McRae durch die Kurven du driften oder gar Vataanen-verrückt zu werden.

HQ
Sébastien Loeb Rally EvoSébastien Loeb Rally Evo
Er vermittelt kein grandioses Gefühl einer fortschreitenden Motorsport-Karriere, funktioniert aber recht gut und ist weitgehend frei von Bugs.

Am schlimmsten ist der Rallycross-Modus, der einfach komplett unsymmetrisch daherkommt. Das Drehmomentgefühl ist viel zu schwach und der Peak viel zu heftig, um auch nur im geringsten realistisch zu sein. Es ist mit diesen Autos aus dem Stillstand heraus unmöglich, zu driften oder Donuts zu machen. Aber sobald Geschwindigkeiten über 100 Stundenkilometer erreicht werden, geht es nur im Schleudergang vorwärts. Es ist sehr deutlich, dass der Fokus der Entwicklung ganz sicher nicht bei dieser Disziplin lag.

Neben dem Karrieremodus ist es natürlich möglich, einzelne Rallys oder individuelle Abschnitte zu fahren, Zeitrennen zu absolvieren oder Loebs Karriere nachzuspielen. Die "Loeb Experience" ist der beste Teil des Spiels, den sie bietet einen einzigartigen Einblick in die gigantische Karriere, nicht zuletzt für den Laien. Vor jedem neuen Teil dieser gut ausgebauten Kapitel gibt es mehrere Minuten lange Video-Interviews mit Loeb, in denen er sehr offen über alles mögliche spricht. Es sind interessante Anekdoten und detaillierte Beschreibungen, wie er das Auto erlebt und wie er die spezifischen Strecken und Konkurrenten in Angriff genommen hat.

Bei der Modellierung der Wertungsprüfungen der globalen Rally-Wettbewerbe griff das Studio auf Millionen von Standbildern, hunderte Stunden Video und Pin-Point-GPS-Messungen zurück. Dies hat dazu geführt, dass ich tatsächlich an einigen Punkten während der Rally Schweden einiges real erkannte. Das gleiche gilt für Wales und Monte Carlo. Die Strecken sind darum auch nicht so wie wie Colin McRae Rally, Dirt, Dirt Rally, Richard Burns Rally oder RalliSport Challenge. Nicht annähernd. Manche haben weniger lange, enge Kurven und die tatsächliche Straßenbreite ist viel, viel geringer als in den anderen Rally-Games. Dies bedeutet, dass Sébastien Loeb Rally Evo sich wirklich anspruchsvoll spielt, aber zugleich realistisch und faszinierend ist. Ich liebe dieses Anspruchsniveau.

HQ
Sébastien Loeb Rally EvoSébastien Loeb Rally Evo
Grafisch fährt Milestone im Prinzip immer ziemlich weit hinter seinen Hauptkonkurrenten, vor allem Turn 10 und Codemasters sind weitaus besser in dieser Disziplin.

Grafisch fährt Milestone im Prinzip immer ziemlich weit hinter seinen Hauptkonkurrenten, vor allem Turn 10 und Codemasters sind weitaus besser in dieser Disziplin. Aber mit einem sehr kleinen Team haben sie Sébastien Loeb Rally Evo trotzdem hübscher hingekriegt als WRC 4. Manchmal ist es echt richtig in Ordnung, vor allem, wenn die Sonne über die Kieshügel von Mexiko strahlt. Wenn es starke Sonneneinstrahlung gibt, werden die oft niedrig aufgelösten Texturen flach und alles sieht wie auf PS3 aus. Leider sind im Umkehrschluss die Ladezeiten bisweilen unerträglich lang. 90 Sekunden auf den Rennstart zu warten, ist einfach schlimm.

Das Soundesign lässt arg zu wünschen übrig. Im Vergleich mit Dirt Rally oder WRC 5 ist Milestone in Bezug auf die Motorgeräusche und Crash-Effekte deutlich unterlegen. In WRC 5 zum Beispiel hören sich Fehlzündungen wie ein Urknall an. In Sébastien Loeb Rally Evo klingen sie so, als ob sich jemand mit den Fingernägeln gegen eine leere Milchtüte schnippt. Die Motorgeräusche sind zusätzlich schwach, es ist keine mechanische Rumpeln hörbar, die Turbos pfeifen nur wie altersschwache Spatzen und die Ventile sind überhaupt nicht zu hören.

Dieses Spiel ist eine bunte Mischung von wirklich gut und echt schlecht. Natürlich gibt es Aspekte, die ich sehr mag. Der "Loeb Experience"-Modus ist intelligent strukturiert, mit Begeisterung gemacht und vollgestopft mit gutem Inhalt. Er bietet ein wirklich schönes Gesamtbild eines der größten Rally-Fahrers unserer Zeit. Ich mag auch, wie sich die Autos auf der Straße anfühlen, die Präsentation und die vielen Spiel-Modi und die Vielfalt in Autos. Die langen Ladezeiten, das schwache Gefühl von Geschwindigkeit und der blasse Sound hindern das Spiel am Erreichen der höheren Klassen. Aber es ist ein großer Schritt für Milestone, das ist sicher.

Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
Sébastien Loeb Rally Evo
07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
+
gute Fahrphysik, stilvolle Präsentation, 52 Rallyfahruzeuge, toller Loeb-Experience-Modus, hohe Schwierigkeit, echte Sonderprüfungen
-
lange Ladezeiten, fade Grafik, schreckliches Sounddesign
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Sébastien Loeb Rally EvoScore

Sébastien Loeb Rally Evo

KRITIK. Von Petter Hegevall

Unser Rally-Experte Petter hat sich die italienische Simulation von Milestone reingepfiffen - und sieht deutlich einen Drift in die richtige Richtung.

Sébastien Loeb Rally Evo

Sébastien Loeb Rally Evo

VORSCHAU. Von Christian Gaca

Ende des Monats erscheint Sébastien Loeb Rally Evo. Wir haben auf der PS4 schon eine Runde mit dem fast fertigen Spiel gedreht.



Lädt nächsten Inhalt