Deutsch
Gamereactor
News
Far Cry 6
Feature: E3-2021-Berichterstattung

Season Pass von Far Cry 6 lässt uns Bösewichte aus Teil 3 bis 5 spielen

Ubisoft liebt ihre charismatischen Ganoven und wir tun das ehrlich gesagt auch.

Weit über ein Jahr ist vergangen, seit Michael Mando, den Breaking-Bad- und Better-Call-Saul-Fans kennen werden, angedeutet hat, dass Vaas Montenegro aus Far Cry 3 ein Comeback erleben würde. Er hat nicht übertrieben, denn Far Cry 6 lässt uns in die Haut des Verrückten schlüpfen.

Ubisoft richtete das Scheinwerferlicht der E3 am Abend auf die Bösewichte der Far-Cry-Reihe, denn im neuesten Action-Rollenspiel werden wir nicht nur mit dem charismatischen Diktator Antón Castillo beschäftigen (der uns in einem neuen Trailer mal wieder beweist, dass mit ihm nicht gut Kirschen essen ist).

Der Season Pass von Far Cry 6 wird einen speziellen Modus enthalten, in dem wir in die Rollen von Vass, Pagan Min und Joseph Steed aus den Spielen Far Cry 3, Far Cry 4 und Far Cry 5 eintauchen. Es wird Gebiete geben, die auf den jeweiligen Spielen basieren, doch die genauen Einzelheiten kennen wir noch nicht. Stellt euch besser auf einen wahnsinnigen Rausch ein.

Die drei Bösewichte bekommen je ein eigenes DLC spendiert, das laut Ubisoft eine Roguelike-Erfahrung darstelle. Sie beschreiben, dass man gegen Feinde antritt, stärker wird und letztlich die „inneren Dämonen" der drei Charaktere herausfordert. Zu Veröffentlichungsterminen und Preisen äußerten sie sich nicht, doch im Season Pass werden die drei Inhalte bereitstehen. Der kostet wahrscheinlich etwa 30 Euro und gewährt außerdem außerdem Zugriff auf Far Cry 3: Blood Dragon.

Far Cry 6

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.