Deutsch
Gamereactor
News
God of War

Santa Monica Studios wollte Kratos beinahe aus God of War streichen

War ja bloß ein Vorschlag...

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Ein God-of-War-Titel ohne den wütenden Kratos wäre heute völlig undenkbar, doch das war nicht immer der Fall. Einige Entwickler von Santa Monica Studios wollten den Spartaner schon früh in der Entwicklung des jüngsten Erfolgsspiels loswerden. Studiochef und Creative Director Cory Barlog enthüllte während eines Gamelab-Vortrags, dass die Entwickler es vorzogen, mit einem frischen Protagonisten neu zu starten.

"Früh in der Diskussion sagten die Leute, wir müssten Kratos loswerden. Es war wie 'Er nervt, er hat ausgedient'", so Barlog. "Sie mochten den Charakter nicht, sie wollten einen Neuen. Es hat viel Überzeugungsarbeit gekostet, um alle zu überreden, dass es doch eine gute Idee war."

Barlog erklärte später, dass man den Charakter nicht lieben muss, um ihn wertschätzen zu können. Anschließend bewies er mit aufwändigen Skripten, dass Kratos' Persönlichkeit mehr Schattierungen aufweisen kann, als nur krustiges Blutrot. Das Zusammenspiel mit seinem Sohn Atreus und die neue väterliche Komponente des kriegsmüden Götterschlächters fanden Gefallen.

Kratos einen Sohn zu geben, war laut Barlog zu Beginn aber ebenfalls keine beliebte Idee, da die Entwickler Schwierigkeiten hatten zu erkennen, was Atreus dem Spiel konkret hinzufügte:

"Es gab einen Punkt, an dem wir Atreus komplett streichen wollten. Das lag hauptsächlich am Budget", fuhr Barlog fort und fügte hinzu, dass er aber glücklicherweise keine Projektvorstellung planen musste, in der Atreus kein Teil der Geschichte war. Das Endergebnis spricht jedenfalls für sich, denn God of War konnte sich über zehn Millionen Mal verkaufen.

God of War

Quelle: Eurogamer.

Ähnliche Texte

God of WarScore

God of War

KRITIK. Von Ricardo C. Esteves

Kratos hat sich verändert und mit ihm God of War. Das wird sicherlich nicht allen Fans der ehrwürdigen Serie gefallen - wir allerdings lieben das Ergebnis!



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.