Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Half-Life: Alyx

Nach Ankündigung von Half-Life: Alyx gingen Valve die Index-Headsets in den USA aus

Das Interesse am nächsten Half-Life führt zu Engpässen in den Vereinigten Staaten.

Kürzlich kündigte Valve einen nächsten Teil für das vielleicht bekannteste Franchise des Unternehmens an: Half-Life: Alyx. Das Game wird im Frühjahr 2020 auf PCs bereitstehen und ist dediziert für VR-Geräte ausgelegt. Kurz nach der Ankündigung scheinen viele Fans direkt nach einer Möglichkeit gesucht zu haben, um das Spiel wie vorgesehen erleben zu können. Da der Konzern mit der Valve Index mittlerweile eine eigene VR-Lösung anbietet (und zudem bekannt ist, dass Spieler auf dieser Hardware zusätzliche Vorteile erhalten), ist das Interesse an der Hardware zuletzt schlagartig gestiegen.

In Nordamerika musste der Hersteller deshalb bekanntgeben, dass die Valve Index ausverkauft sei und in den Vereinigten Staaten nicht mehr bestellt werden könne. Unsere Freunde in Großbritannien wurden ebenfalls gewarnt, dass es aufgrund der gestiegenen Nachfrage zu Verzögerungen kommen kann. Die Valve Index ist derzeit in 31 Ländern verfügbar, Engpässe wurden bisher nur in den USA und Kanada gemeldet. Bis zum März hat sich die Situation sicher wieder beruhigt.

Half-Life: Alyx

Quelle: Road to VR, Valve.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt