Deutsch
Gamereactor
News
Minecraft Earth

Mojang schaltet Minecraft Earth im Juli ab

Wer Geld im Spiel ausgegeben hat, erhält die Bedrock-Edition des Hauptspiels als Entschädigung.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Im November 2019 ist hierzulande die Augmented-Reality-Anwendung Minecraft Earth gestartet, die, wie sich mittlerweile herausstellt, zu keinem ungünstigeren Zeitpunkt hätte veröffentlicht werden können. Der Titel hat letztes Jahr gefühlt keine Rolle gespielt und deshalb zieht Mojang dem Projekt in wenigen Monaten auch den Stecker. Das AR-Spiel wird noch bis zum 30. Juni spielbar sein, anschließend sollen sämtliche Serverdaten vernichtet werden, schreibt das Unternehmen in einem Artikel.

Ab sofort könnt ihr im Spiel kein echtes Geld mehr ausgeben. Solltet ihr noch einen positiven Kontostand an Rubinen (der Premium-Währung) haben, dann wird dieser Betrag in Minecoins umgetauscht werden. Diese Währung könnt ihr im Minecraft-Marktplatz gegen exklusive Inhalte eintauschen, ihr könnt euch das Geld aber nicht auszahlen lassen. Mojang möchte allen Spielern, die mindestens einmal ihr Taschengeld in das Handyspiel versenkt haben, eine Kopie von Minecraft: Bedrock Edition als Entschädigung zur Verfügung stellen.

Solltet ihr aus irgendeinem Grund jetzt noch spielen wollen, könnt ihr euch darüber freuen, dass sich Fortschritte deutlich schneller und unkomplizierter erarbeiten lassen. Sämtliche Prozesse werden bis zur Abschaltung des Service am 1. Juli vereinfacht, damit die Fans ihre offenen Projekte auch in Zeiten von COVID-19 noch fertigstellen können. Passt aber bitte gut auf euch auf.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Minecraft Earth

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.