Deutsch
Gamereactor
Artikel

Lieblings-Downloads, 09/2010

Ein Comic-Held, eine Fliege, eine Archäologin mit großen Brüsten, ein weißer Mann, eine Rakete und Felsbrocken - das sind die Lieblings-Downloads der Gamereactor-Redaktion aus allen Netzwerken aus dem August.

  • Redaktion
HQ
Lieblings-Downloads, 09/2010

Playstation Network (PS3): Scott Pilgrim gegen die Welt
Genre: Action | Entwickler: Ubisoft | Preis: 9,99 Euro Das Spiel gewährt uns eine Zeitreise in die späten Achtziger und frühen Neunziger. Grobe Pixel erinnern an eine längste vergessene Konsolen-Generation ohne Analog-Stick, Bewegungssteuerung und Touchpad. Dazu tönen kaum auszuhaltende Klänge aus den Boxen, die so sehr im Ohr beißen, dass man immer mehr davon möchte. Spontane Erinnerungen an viele noch heute so vertraute, simple Melodien werden hier wach - und selbst wenn es nur die von Super Mario Bros. oder Tetris sind. Es ist ein gefundenes Fressen für die Gestrandeten jener Generation, als Videospiele noch etwas Nerdiges, Freakiges hatten. Nur die Kinder der Neuzeit stören sich sehr wahrscheinlich an der altbackenen Präsentation, dem leicht erhöhten Schwierigkeitsgrad und einem fehlenden Online-Modus. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 09/2010

Playstation Network (PSP): Fly Fu
Genre: Action | Entwickler: Invictus Games | Preis: 2,49 Euro
Auch Fliegen können richtig sauer werden. Held des Spiels ist nämlich eine von den vielen Fliegen, wie sie auch um unsere Köpfe kreisen. Deren Freundin Kate Moth, eine flauschige Motte, wurde von bösen Spinnen entführt und in die Vorstadt verschleppt. Aber es handelt sich ja auch nicht um eine gewöhnliche Stubenfliege, sondern eine, die zum Kämpfen ausgebildet ist. Als Kung-Fu-Meister schlagen wir uns unseren Weg gegen Bienen, Wespen, Marienkämpfer und so weiter durch fünf Abschnitte, die jeweils mit einem Boss-Kampf enden. Die Bewegungen sind flüssig, was das Spiel recht witzig ausschauen lässt. Aber Vorsicht: Ausgerüstet mit Streichhölzern und Nadeln können wir zur echten Killermaschine werden. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 09/2010

Xbox Live Arcade: Lara Croft and the Guardian of Light
Genre: Action-Adventure | Entwickler: Crystal Dynamics | Preis: 1200 Microsoft Points (ca. 14,50 Euro)
Das neue Tomb Raider-Abenteuer heißt nicht nur ganz anders, es fühlt sich auch ganz anders an. Lara Croft and the Guardian of Light spielt sich aus der isometrischen Perspektive und es ist nur als Download-Titel verfügbar. Fünfzehn Level umfasst das Spiel und dabei glänzt es zwar nicht unbedingt bei der Abwechslung, aber die verschiedenen Gegner, Hindernisse und Puzzle tragen bis ans Ende der Kampagne. Dazu gibt es zusätzliche Herausforderungen und Belohnungen zum Freischalten. Die Spieldauer beträgt locker mehr als zehn Stunden und obendrauf gibt es einen Koop-Modus, bei dem der zweite Spieler beliebig ein- und aussteigen darf. Der allerdings funktioniert erst Ende September, wenn der Titel auch für PS3 und PC erscheint. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 09/2010

Wiiware: And Yet It Moves
Genre: Puzzle | Entwickler: Broken Rules | Preis: 1000 Nintendo Points (ca. 10 Euro)
Es ist eines dieser Spiele, die eigentlich unbedingt auf die Wii gehören, obwohl es bereits eine PC- beziehungsweise Mac-Variante gibt. And Yet It Moves ist ein Puzzler, der in einer einzigartigen Welt aus gerissenem Papier spielt. Der weiße, gezeichnete Held kann durch die Welt laufen und springen. Um das Ziel zu erreichen, reicht das aber nicht aus, deswegen kann er die Welt rotieren: Wände werden zu Böden, Tunnel werden plötzlich zu Rutschen und ein Stein, der auf dem Boden liegt, kann auf einmal fallen und zu einem gefährlichen Hindernis oder zu einem nützlichem Objekt werden. Die physikalischen Konsequenzen aus der Rotation zu ziehen, darum geht es. Die Optik, die Steuerung - es passt einfach alles zusammen. Dieses Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 09/2010Lieblings-Downloads, 09/2010

DSiware: Link'n'Launch
Genre: Puzzle | Entwickler: Intelligent Systems | Preis: 500 Nintendo Points (ca. 5 Euro)
Die Entwickler von Nintendos Japan-Studio Intelligent Systems haben es offensichtlich drauf, nicht die die großen Hits zu landen, sondern mit kleinen, aber feinen Ideen die DSiware-Nutzer bei Laune zu halten. In Link 'n' Launch muss eine Rakete durch das Weltall manövriert werden, in dem in jedem Abschnitt die Triebwerke mit Energie versorgt werden. Der Kniff ist es, ab und zu auch nur das linke oder rechte zu verbinden, um so in andere Abschnitte vorzudringen, um dort Zeit einzusammeln oder das Raumschiff zu verbessern. Drei Minuten Zeit gibt es, um den nächsten Planeten zu erreichen und bis dahin müssen immer mehr Puzzle gelöst werden. In Sachen Umfang ist das Spiel jedenfalls zusammen mit dem Aufgabenmodus galaktisch. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 09/2010

Apple App Store: No, Human
Genre: Puzzle | Entwickler: Rolf Fleischmann | Preis: 1,59 Euro
No, Human ist ein kleiner, vielleicht ein bisschen bekloppter Weltraumrätselspaß. Im Kern geht es darum, mit Felsbrocken die Kolonisierung des Weltalls durch die Menschen zu verhindern. Wir müssen mit den Felsbrocken menschliche Ziele wie Satelliten, Raumschiffe und Astronauten direkt oder indirekt abschießen. Durch eine elegante Wischbewegung müssen die Felsbrocken auf ihre schwerelose Reise geschickt. 50 Level gilt es zu meistern, das alles ist nicht zu schwer, so dass man in ein, zwei Stündchen Nettospielzeit das Ende erreicht. Großen Rätselmeistern wird das Spiel zu einfach sein, aber dafür gefällt's bei meisten anderen.
(Christian Gaca)

Lobende und tadelnde Erwähnungen im August:

Sommer-Sonne-Frust-Award für
Wiiware: Sandy Beach
Genre: Strategie | Entwickler: Konami | Preis: 500 Nintendo Points)
Weil: Sandburgen bauen doch eigentlich Spaß machen sollte.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.