Deutsch
Gamereactor
Artikel

Lieblings-Downloads, 03/2011

Dumpfe Zombies und knuddelige Monster im Playstation Network, Matroschkas auf Xbox Live, ein großes Finale auf Wiiware, süchtig-machende Juwelen für DSiware und eine japanische Wirtschaftssimulation aus dem Apple App Store - all das sind die Lieblings-Downloads der Gamereactor-Redaktion aus allen Netzwerken aus dem Februar.

  • Redaktion
HQ
Lieblings-Downloads, 03/2011

Playstation Network (PS3): Plants vs. Zombies
Genre: Strategie | Entwickler: Popcap | Preis: 14,99 Euro
Die Welt von Plants vs. Zombies ist ein fünf mal neun Felder großes Spielfeld. Hier können wir über 50 verschiedene Pflanzen einsetzen. Die feuern entweder auf die ankommenden Zombies, erfüllen eine Schutzaufgabe oder verbessern den Effekt der Angriffspflanzen. Um sie zu pflanzen, braucht man Energie, die man durch das Anpflanzen von Sonnenblumen bekommt. So ist alles eine ewige Balance aus genügend Sonnenblumen pflanzen, abernten und die Punkte sinnvoll für Angriffspflanzen einsetzen. Einfach, überschaubar und dennoch zu jeder Sekunde spannend wie ein Cliffhanger in Zombies im Kaufhaus. Man kann einfach nicht aufhören damit. Schlimm. Für die PS3 gibt zusätzlich zur hervorragenden Steuerung obendrauf neue Minispiele und einen lokalen Multiplayer. Wer bisher noch nicht der Sucht verfallen ist, sollte das jetzt unbedingt nachholen. (Christian Gaca)

Lieblings-Downloads, 03/2011

Playstation Network (PSP): Karimogi
Genre: Puzzle | Entwickler: Stormbasic | Preis: 2,99 Euro
Auf den ersten Blick erinnert es an Tetris. Karimogi ist ein kleines blaues Wesen, rund mit kleinen Ärmchen und Beinchen. Ein fieser Bösewicht hat ihn in seinem Versteck gefangen und lässt unentwegt Blöcke von oben auf ihn herunterfallen. Karimogi muss denen ausweichen und kann sie darüber hinaus auch schieben, um damit Lücken zu füllen oder zu verhindern, dass man eingeschossen wird. Ist eine Reihe vollständig mit Blöcken voll, wird sie aufgelöst und dafür werden dann auch Punkte kassiert - das Spielprinzip ist im Grunde also simpel. Zusammen mit der bunten Comic-Grafik und der fröhlicher Musik darf man sich aber nicht vom Titel täuschen lassen. Leicht ist das hier nämlich keinesfalls, sondern für Anfänger wahrscheinlich eher frustrierend. Schnell segnet unser kleiner Held das Zeitliche und das, obwohl er für den Notfall diese kleine Bombe dabei hat, um sich zu befreien. Aber das Leben ist kein Ponyhof und deswegen dürfen Videospiele natürlich auch fordern. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 03/2011

Xbox Live Arcade: Stacking
Genre: Puzzle | Entwickler: Double Fine | Preis: 800 Microsoft Points (ca. 10 Euro)
Stacking muss man kaufen! Warum hier groß drum herumreden? Wer mit dem wunderschönen Downloadspiel von Tim Schafers Studio Double Fine nichts anfangen kann, ist ein spaßfreier Misanthrop, der jeglichen Spieltrieb verloren hat. Denn, Stacking hat alles: eine liebevolle Story, innovatives Gameplay, eine tolle Präsentation und viel Humor. Charlie Blackmore, der Protagonist und die kleinste Holzpuppe in einer Welt der Matrjoschkas zieht aus, um seine Familie aus den Fängen des bösen Barons zu befreien und der Kinderarbeit ein Ende zu setzen. Das schlichte Spielprinzip besteht darin, dass Charlie in die jeweils nächst größere Holzpuppe schlüpfen und deren einzigartige Fähigkeit übernehmen darf. Mit diesen Fähigkeiten, oder Kombinationen von diesen, werden dann die gestellten Aufgaben gelöst. Man fühlt sofort den Charme der alten Lucasarts-Adventures wie Day of the Tentacle, Full Throttle und Grim Fandango. Ob jemand nun Hardcore- oder Casual-Spieler ist, dem Charme von Stacking dürfte so ziemlich jeder erliegen. (Ingo Delinger)

Lieblings-Downloads, 03/2011

Wiiware: Bit. Trip Flux
Genre: Arcade | Entwickler: Gaijin | Preis: 800 Nintendo Points (ca. acht Euro)
Es ist das letzte Abenteuer von Commander Video. Bit. Trip Flux stellt den inhaltlichen Abschluss der beliebten Spielserie für Wiiware dar. Jedes von Gaijin Games entwickelte Spiel war ein kleines Meisterwerk und überzeugte durch die elegante Verbindung von Musik und Ton in Abhängigkeit vom Gameplay. Das Finale geht zu den Wurzeln zurück, denn es erinnert sehr stark an Bit. Trip Beat. In der Essenz müssen im Pong-Prinzip wieder Bälle zurückgeschlagen werden - allerdings gibt es neue Extras und Möglichkeiten. Obendrauf erwartet uns wieder einmal ein Feuerwerk von Formen und Farben sowie ein erstklassiger Soundtrack. Retro war noch nie so schön und einen würdigen Nachfolger zu ihrem Erstling zu produzieren, das ist eine wirklich clevere Idee. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 03/2011Lieblings-Downloads, 03/2011

DSiware: Bejeweled Twist
Genre: Puzzle | Entwickler: Popcap | Preis: 500 Nintendo Points (ca. fünf Euro)
Die meisten kennen dieses Spiel wahrscheinlich schon. Popcap verfolgt uns mit seinen Spielen schon seit einigen Jahren und Bejeweled gehörte zu ihren ersten. Inzwischen gibt es viele Plattformen, zwei Nachfolger und eben auch Ableger wie Bejeweled Twist. Auf dem Spielfeld liegen mehrere Kristalle, von denen drei bis sechs gleichartige miteinander verkettet werden müssen, damit sie sich auflösen. Durch drehen von vier aneinander grenzenden Kristalle können sie bewegt werden. Mit steigendem Schwierigkeitsgrad tauchen besondere Steine auf, die nach einer bestimmten Anzahl von Zügen explodieren. Außerdem verwandeln sich reguläre Kristalle dann häufiger in unbewegliche. Das Ganze ist ein unglaublich süchtig machendes Spiel. (Martin Eiser)

Lieblings-Downloads, 03/2011

Apple App Store: Hot Springs Story
Genre: Simulation | Entwickler: Kairosoft | Preis: 2,99 Euro
Mit Game Dev Story hatte man ja bereits gut vorgelegt. In der witzigen Simulation wurden wir zum Spiele-Entwickler und später auch zum Hardware-Produzenten. Nun hat Kairosoft mit Hot Springs Story auf dieser Basis ein zweites Spiel an den Start gebracht. Eine durchaus logische Konsequenz, schließlich gehören die heißen Quellen und Heilstätten zur japanischen Kultur wie eben auch Videospiele. Ein kleine Paradies zur Belustigung der zahlungskräftigen Besucher muss auf- und ausgebaut werden. Statt unterschiedlicher Spiele-Genres und Themen sind es hier unterschiedliche Besuchergruppen, die mit der Zeit freigeschaltet werden. Und die wiederum sorgen mit ihren auftauchenden Wünschen für die Erweiterung des Angebots. Stundenlang hockt man dann irgendwie doch davor und entdeckt während des Anlockens immer neuer Menschen eine interessante Tiefe. Und das Wichtigste, natürlich, es gibt es irgendwann sogar eine Karaoke-Bar. Zum zweiten Mal beweisen Kairosoft, dass sie Wirtschaftssimulationen wunderbar kompakt verpacken. Lohnt sich. (Martin Eiser)

Lobende und tadelnde Erwähnungen im Februar:

Blutegel-Award
App Store: Super Mega Worm
Genre: Action | Entwickler: Deceased Pixel | Preis: 0,79 Euro
Weil: Blutrünstige Pixelwürmer einfach rocken

Digital-Crack-Award
Xbox Live Arcade: Bejeweled Blitz Live
Genre: Causal | Entwickler: Popcap Games | Preis: 800 Microsoft Points (ca. zehn Euro)
Weil: Die Popcap-Dealer wieder aus dem Knast sind



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.