Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Kritiken
God Eater 3

God Eater 3

Bandai Namco serviert uns mit God Eater 3 ein Spielkonzept, dessen Bestandteile sich gegenseitig kannibalisieren.

Die Terminologie von God Eater 3 ist eine Welt für sich und es stellt mich zugegeben vor eine kleine Herausforderung, die Spiele mit eigenen Worten nachzuerzählen. Die Serie thematisiert den unfairen Konflikt zwischen der schwachen menschlichen Rasse und einer überlegenen, biologischen Lebensform. Eigenständig agierende Zellen, die alles mit dem sie in Berührung kommen zersetzen, haben die Erde überfallen und bei ihrem Angriff giftige Asche freigesetzt, die nun die Überreste unserer sterbenden Welt überzieht.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
God Eater 3God Eater 3
Neulinge werden mit Tooltipps und Fachausdrücken in God Eater 3 bombardiert und sind hoffnungslos verloren.

Diese Zellen können sich zudem zu gewaltigen Kreaturen zusammenschließen, die jede bekannte Kampfkraft übersteigen - wie soll man schon etwas besiegen, das nicht berührt werden kann? Die verbleibenden Menschen haben darauf allerdings eine Antwort entdeckt und bezahlen einen hohen Preis, um der Bedrohung etwas entgegensetzen. Die sogenannten AGE - adaptive God Eater - bilden die neueste, perverse Schöpfung in einer Reihe von unmenschlichen Experimenten und wir spielen im neuen Actionspiel von Bandai Namco ein Mitglied dieser Spezialeinheit.

Schon sehr früh macht das Spiel deutlich, welchen Stellenwert die AGE trotz ihrer großen Opfer bei den verbleibenden Menschen haben. God Eater 3 erzählt in diesem Sinne die klassische Heldengeschichte eines Charakters, der die Fähigkeiten seinesgleichen um ein Vielfaches übersteigt und zur Hoffnung aller anderen wird. Leider schert sich der Titel nicht um seine Inszenierung, weshalb es für ein Spiel von gut 25 bis 30 Stunden Spielzeit auffällig wenig zu erzählen gibt.

All die Dinge, die wir auf unserer Reise erleben, sind ohnehin lediglich für den narrativen Rahmen von Bedeutung und werden vom Gameplay so gut es geht ignoriert. Grund dafür ist das verstaubte Missionsdesign, das aus den älteren Monster-Hunter-Spielen stammt. Es gibt nur einen einzigen Missionstypen, der trotz einer gewissen Varianz eben nur sehr bedingt einsetzbar ist. Während God Eater 3 eine mitreißende, emotionale Geschichte mit allzu menschlichen Problemen zu erzählen versucht, lässt uns das Spiel nämlich unentwegt Aragami verkloppen...

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
God Eater 3God Eater 3
In God Eater 3 gibt es hunderte Gegenstände und bestimmt noch viel mehr Monster- und Sammelmaterialien. Leider fehlt es dem Titel an einer sinnvollen Beschreibung, wo man den ganzen Kram findet und wofür was gut ist.

Da die Geschichte an etlichen Stellen durch scheinbar wahllose Jagdmissionen auf frustrierende Art und Weise in die Länge gezogen wird, habe ich mich ab und zu sehr darüber geärgert, zu weiteren Aufträgen aufbrechen zu müssen. Auf der anderen Seite ist unsere Spielerfahrung auch davon geprägt, dass geschichtlich solange überhaupt nichts geschieht, bis der nächste Satz an kontextlosen Szenarios abgeschlossen wurde.

Es ist schade, dass God Eater 3 keine zusammenhängende Spielerfahrung bieten möchte und so wenig aus seiner eigenen Inszenierung macht. Selbst wenn es dem Spiel selten mal gelingen sollte, Spannung, Bedeutung oder gar Gewicht zu vermitteln, dann halten diese Augenblicke nie lange an. Dafür ist die Spaltung zwischen Gameplay und Story einfach zu groß, was am Ende des Tages selbst eingefleischten Fans unbefriedigt zurücklassen dürfte.

Kenner der Serie wissen natürlich, dass die Geschichte in der Vergangenheit immer eher in den Hintergrund gerückt wurde, um Neulinge überhaupt in die einnehmende Gameplay-Spirale zu ziehen. Die läuft auch immer noch nach dem bekannten Schema ab: Wir spawnen an einem beliebigen Ende einer von nur ungefähr zehn gleich aufgebauten Karten und müssen feindliche Bestien töten. Es gibt vorbestimmte Orte mit zufälligen Ressourcen, einen Timer und feste, sowie zufällige Missionsbelohnungen, die wiederum in die Fertigung oder den Ausbau unseres Arsenals fließen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
God Eater 3God Eater 3
Gespielt wird in der Regel zu viert, eine Handvoll ausgewählter Online-Missionen sind jedoch für acht Spieler vorgesehen.

Obwohl die Story, wie gesagt, vor allem menschliche Probleme und Lösungen breithält, sind Aragami das einzige, was wir bekämpfen. Die Biester haben eigene Verhaltens- und Angriffsmuster und wir können bestimmte Körperteile zerschlagen, um ihr Potential im Kampf zu mindern oder ihnen zusätzlichen Schaden zuzufügen. Eine Neuerung von God Eater 3 sind die Asche-Aragami, die zusätzliche Fähigkeiten erhalten, wenn sie uns anknabbern.

Zur Erläuterung: Die besonderen Waffen der God Eater entziehen ihren Opfern bei Kontakt bestimmte Fertigkeiten, was im Spiel dazu genutzt wird, um die eigene Kampfstärke zu erweitern. Ashe-Aragami besitzen dieses Talent nun ebenfalls, weshalb die Monster beispielsweise in Burst-Zustände (aggressivere Kampfphasen) geraten. Solange ein solcher Status anhält, werden gleichzeitig unsere eigenen Buffs blockiert, was etwa Link-Verbindungen zwischen den Mitgliedern unseres Squads unterbindet und sogar abbricht.

Ansonsten hat sich seit 2016 spielerisch wenig getan. Es gibt ein paar neue Waffengattungen (Doppelklingen und einen Laser) und einige zusätzliche Kampfsysteme, die unserer Crew kurzweilige Verbesserungen verleihen. Großen Einfluss auf das Spielerlebnis hat das alles nicht, God Eater 3 gewinnt dadurch aber immerhin ein bisschen mehr Spieltiefe. Beim Thema Crafting sehen wir allerdings viel verschenktes Potential, da sich die verschiedenen Waffengattungen zwar in verschiedene Elemente aufspalten, es im Grunde aber kaum einen Unterschied macht, mit welchem der Prügel wir auf eine umgeworfene Bestie hauen. Auch die Menü-Navigation lässt zu wünschen übrig und untergräbt die ansonsten moderaten Produktionswerte des Spiels noch weiter.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
God Eater 3God Eater 3
Dem Spiel mögen seine Figuren und Momente egal sein, uns als Spieler aber nicht!

Technisch läuft God Eater 3 auf der PS4 ohne Probleme, auch die deutsche Lokalisierung (bei englischer oder japanische Sprachausgabe) ist gelungen - zur Qualität des PC-Ports können wir allerdings nichts sagen. Unsere Spielfigur gehört leider zu der Sorte von "Charakteren", die in den Zwischensequenzen keinen Mucks von sich geben, im Kampf aber ständig schreien und stöhnen. Glücklicherweise sind einige Stücke aus dem Soundtrack richtig gut geworden, weshalb man die nervigen Kommentare und die Kampfeffekte beruhigt etwas nach unten schrauben darf, um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Die Liste an Monster-Hunter-Klonen ist lang, doch God Eater konnte sich neben der Toukiden-Serie mit der Zeit spieltechnisch hervortun und wahre Alternativen zu Capcoms Monsterorgie anbieten. Mit Monster Hunter: World hat sich diese Momentum allerdings komplett gedreht und God Eater 3 macht das noch einmal schrecklich deutlich. Technisch mag alles rund laufen und der Stil wird Anime-Fans sicherlich zufriedenstellen (schaut es euch an, das Game sieht aus wie Code Vein!), doch trotz kleiner Neuerungen steht das Franchise auf der Stelle. Die Geschichte ist aufgebrochen und entstellt, das Action-Gameplay stumpf und der ganze Rest furchtbar belanglos. Fans und Spieler des Vorgängers kennen das alles längst, doch mittlerweile stehen so viel bessere Alternativen bereit...

06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
Flottes und stumpfes Monster-Kloppen, netter Zeitfresser, Soundtrack hat gute Songs, Umfang-erweiternde Neuerungen, einige niedliche Ideen hat der Titel schon.
-
Menüführung und Inventarmanagement sind überholt, veraltete Level-Architektur, Missionsdesign arbeitet aktiv gegen Rahmenhandlung, furchtbarer Spieleinstieg, Crafting-System ohne Komfortfunktionen.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

God Eater 3Score

God Eater 3

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Bandai Namco serviert uns mit God Eater 3 ein Spielkonzept, dessen Bestandteile sich gegenseitig kannibalisieren.



Lädt nächsten Inhalt