Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Forza Motorsport 7

Forza Motorsport 7

Turn 10 fährt in die siebte Runde ihres Forza-Rennens ein, doch wird das Studio diesmal den Rundenrekord knacken?

HQ

Im siebten Teil der Forza Motorsport-Reihe hat Turn 10 den Fokus auf Politur und dem Feintuning all dessen gelegt, was in Forza Motorsport 6 schon so gut funktionierte und das ist auch der Grund, warum dem neuen Forza echte Neuerungen fehlen. Eine frische Strecke in Dubai (es gibt zugegeben noch weitere neue Kurse im Vergleich zu Forza 6, aber die waren schon in früheren Ablegern vertreten) ist dabei, ein paar neue Wagen haben es in das Spiel geschafft und ein anderer Spielmodus - das ist alles Neue an Forza Motorsport 7. Veränderungen finden wir vor allem in der Präsentation des Titels, etwa beim Karrieremodus, der strukturell anders aufgestellt ist als sein Vorgänger, und in den Wettbewerben. Insgesamt bleibt aber vieles gleich, denn Turn 10 hat die Schraubenschlüssel im Werkzeugkasten gelassen und stattdessen das Wachs ausgepackt.

HQ
Forza Motorsport 7Forza Motorsport 7
Forza Motorsport 7 hat die gleiche Struktur wie seine Vorgänger und echte Neuerungen fehlen größtenteils.

Klar, die Wetterdynamik ist neu, das darf man nicht vergessen. Ganz wie in Project Cars 2 gibt es jetzt Pfützen, schicke Regentropfen auf der Motorhaube und Nebel, was alles ganz entscheidend die Fahrdynamik beeinflusst. Aber genau wie beim Nachfolger von Slightly Mad Studios' Rennspiel fällt mir die Begeisterung für Regen schwer, besonders wenn sich doch alles um gute Rundenzeiten dreht. Trotzdem werden alle Spieler, denen Regenrennen gefallen, mit den Wettereffekten zufrieden sein.

Wenn es am Nürburgring zu gießen beginnt und in den sieben Minuten, die so ein Rennen dauert, plötzlich Wolken aufziehen, dann sorgt das natürlich für mehr Realismus, auch wenn die Pfützen vielleicht sogar etwas zu groß ausfallen. Während eines meiner ersten Rennen in Silverstone entdeckte ich kleine Swimmingpools auf den Straßen, was natürlich in diesem Maß nicht in der Realität geschieht. Stattdessen wäre das Rennen abgebrochen worden, was aus spielerischer Sicht sicher nicht viel lustiger geworden wäre, als im echten Sport. Natürlich lässt sich das Wetter deaktivieren, was ich auch recht schnell gemacht habe, aber Puristen werden sicher Gefallen an den Effekten finden.

Forza Motorsport 7 hat die gleiche Struktur wie seine Vorgänger und der wichtigste Teil des Spiels ist nach wie vor die Karriere - der Forza Driver's Cup. Als vielversprechender Anfänger durchlaufen wir die Riege der Amateure bis hin zur Formel E und dem GT LeMans. Wir arbeiten uns durch die unteren Ligen bis wir uns größere und bessere Karren leisten können. Das kennen wir alles schon und in Forza Motorsport 7 hat sich da nichts geändert, abgesehen von einige Elementen der Präsentation. Auf eine Art ist auch irgendwie nett, immerhin wissen wir sofort, was uns erwartet und was wir machen müssen, um zu gewinnen. Gleichzeitig ist es aber auch traurig, die gleiche Karriere zum siebten Mal zu spielen. Ich habe schon bei Forza 3 gesagt, dass ich mich auf den Tag freue, an dem die Entwickler die Innovationen finden. Ich will etwas Frisches, etwas Neues, etwas, das uns begeistert, und das das Genre wieder nach vorne bringt.

HQ
Forza Motorsport 7Forza Motorsport 7
Veränderungen finden wir vor allem in der Präsentation, etwa beim Karrieremodus oder bei Wettbewerben.

Das Gleiche gilt auch für den Multiplayer. Die Hauptmodi sind genau wie in den Vorgängern, auch wenn sie aufgehübscht und in manchen Fällen erweitert wurden. Turn 10 hat viel darüber gesprochen, das über vier Millionen Spieler regelmäßig in Forza Motorsport 6 online gegeneinander antraten. Das ist eine Zahl, die sie mit der erweiterten Pit-Sektion und der noch realistischeren Atmosphäre steigern wollen. Der Online-Teil funktioniert noch immer hervorragend, denn am Spielprinzip hat man ja nicht schrauben wollen. Wir dürfen dort mittlerweile ein bisschen herumspielen, während das nächste Rennen lädt und auch der Fokus auf unseren Avatar ist größer geworden (es stehen über 300 Helme zur Verfügung). Mir gefällt aber, dass die Entwickler das Ganze etwas persönlicher gestalten wollten.

Generell dreht sich in Forza Motorsport 7 alles um die Beziehung zwischen Mensch und Maschine und wir müssen so viele Karren sammeln, wie nur irgendwie möglich. Die Wagen zu verkaufen nachdem man Wettbewerbe gewonnen hat und man sie nicht mehr benutzt, dazu wird man vom Spiel aus nicht ermutigt; im Gegenteil. Wie ein Kind, das verrückt nach Hot Wheel-Flitzern ist, dreht sich hier alles darum eine riesige Garage voller Sportwagen aufzubauen. Leider fühlt sich die Bandbreite der Wagen zum Start noch nicht komplett an und die Prioritäten wirken seltsam.

Die 700+ Wagen von denen schon so viel gesprochen wurde, habe ich nicht gefunden. Mir haben auch viele meiner Favoriten aus Forza Motorsport 4 gefehlt. Der Calsonic Nissan GT-R R34 Skyline JPGT ist für mich einer der besten Wagen der Reihe und er fehlt einfach. Es fehlen auch Supercars, wie der Aston Martin Vulcan, Bugatti Chiron, McLaren 720S, Lamborghini Performante und der Mercedes AMG Project One. Stattdessen finden wir Minibusse und 3-Zylinder vor. Ich glaube Turn 10 schielt zu Polyphony und folgt dem Beispiel von Yamauchi und seinem 200 Mann starkem Team im kommenden Gran Tourismo Sport. Aber warum? Weg mit den langsamen, langweiligen Familien-Karren und mehr Konzentration auf die echten Rennmaschinen.

HQ
Forza Motorsport 7Forza Motorsport 7
Die 700+ Wagen von denen schon so viel gesprochen wurde, habe ich nicht gefunden.

Bei der Fahrphysik geht es einfacher zu, als je zuvor in der Reihe. Forza Motorsport 7 ist eine Mischung aus Forza Motorsport 5 und Forza Horizon und wird dadurch sicher ein größeres Publikum ansprechen. Turn 10 hat den kritischen Moment erweitert, in dem wir den Grip bei einem oder zwei Rädern verlieren und dann mit allen vieren ins Schleudern geraten. In einigen Rennsimulationen haben wir nur den Bruchteil einer Sekunde Zeit, um zu reagieren, während wir in Forza 7 mehr Zeit bekommen, als im echten Leben. Manchmal fährt sich der Titel ein bisschen, wie ein Arcade-Racer, selbst wenn die Fahrhilfen ausgeschaltet sind.

Forza Motorsport 4 war das absolute Highlight dieser Serie, es hatte nicht nur die beste Lenkrad-Unterstützung für die unterschiedlichen Set-Ups, es hat damals auch die Asphaltrennen brillant simuliert. Nach dem Wechsel zur Xbox One wurde Forza ein wenig arcade-lastiger und Forza Motorsport 7 bringt die Reihe noch näher an Forza Horizon. Interessanterweise passiert das alles, während es bei der Konkurrenz von Gran Tourismo und Project CARS in die entgegengesetzte Richtung geht.

Man muss Turn 10 aber für die Balance der Wagen loben, genauso wie für die grundsätzliche Fahrphysik. Das Gefühl von Geschwindigkeit ist großartig und herrlich inszeniert. Ich hatte nie Zweifel daran, dass der Ferrari FXXK ein absolutes Biest ist, bei dem man durch die wahnsinnige Beschleunigung fast ohnmächtig wird. Das Studio hat es hinbekommen, das nervöse Gefühl zu erzeugen, wenn man sich plötzlich hinter dem Steuer eines Pagani Zonda F wiederfindet. Das zu kontrollieren ist ohne Lenkrad und Pedale nicht unmöglich, aber es macht mehr Spaß, wenn man in das neuste Zeug von Thrustmaster oder Fanatec investiert hat.

HQ
Forza Motorsport 7Forza Motorsport 7
Man muss Turn 10 aber für die Balance der Wagen loben, genauso wie für die grundsätzliche Fahrphysik.

Grafisch wurde viel über native 4K-Auflösung bei 60 FPS auf der Xbox One X gesprochen und ich freue mich darauf, das nächsten Monat selbst zu erleben. Auf der Xbox One sieht Forza 7 gut, aber nicht super aus. Manche der Strecken sind toll (die neue Dubai-Strecke ist am Schönsten) und Forza Vista ist ebenfalls eine Augenweide. Trotzdem sind die Fahrzeugmodelle, die Lichteffekte, die Strecken und Effekte wie Reifenqualm und Nebel nicht so beeindruckend, wie bei Project Cars 2.

Was wirklich großartig ist, ist der Sound. Unser Nismo Nissan GT-R (R35) klingt zwar nicht wie im echten Leben, aber fast alles andere beeindruckt. Die Hollywood-Musik aus Forza 6 ist weg und in den Menüs und während der Ladezeiten hören wir Power-Chords, was so viel besser passt. Letztendlich muss ich aber doch sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht bin. Ich hatte gehofft das Spiel würde sich realistischen Rennen zuwenden. Forza Motorsport 7 ist ein wenig wie Forza Motorsport 5 - ein guter Titel von einem Entwickler, der überragende Spiele machen kann.

Ich wundere mich warum sich die Entwickler für über fünfzig nutzlose Karren entschieden haben, statt für Rennmaschinen wie den Performante und den 720S. Das gilt auch für die 300 Helme, wo man die Zeit doch auch in realistischere Strecken hätte stecken können. Forza Motorsport 7 ist das Spiel eines Entwicklers, der sein Publikum erweitern will, indem er es „Casual" macht. Trotzdem ist der Titel manchmal genauso lohnend, wie fordernd und das Sammeln von Karren, das Tuning und das anschließende Rennen gegen Freunde online in Laguna Seca, all das hat noch immer seinen Charme.

07 Gamereactor Deutschland
7 / 10
+
Gute Grafik; faszinierende Vertonung; Balancing; solide Framerate; viele Optionen beim Tuning der Autos.
-
Merkwürdige Fahrzeugauswahl; lange Ladezeiten.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Forza Motorsport 7Score

Forza Motorsport 7

KRITIK. Von Petter Hegevall

Turn 10 fährt in die siebte Runde ihres Forza-Rennens ein, doch wird das Studio diesmal den Rundenrekord knacken?



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.