Deutsch
Gamereactor
News
Pokémon Schild/Schwert

Fan verkauft Pokémon-Karten, um sich Unterricht an medizinischer Fakultät zu leisten

Ein junger Mann aus Amerika fand einen Weg, um sich für die medizinische Fakultät in Georgia zu registrieren.

Nicht alle Menschen auf der Welt genießen den gleichen Zugang zur Bildung. Ein Medizinstudent in Amerika benötigte für sein Studium insgesamt rund 80.000 US-Dollar (umgerechnet ca. 66.000 Euro) und diese Summe erhielt er durch den Verkauf von Pokémon-Karten. Der Nachrichtensender Fox 5 Atlanta entdeckte den jungen Mann Caleb King, der 2016 ca. 5000 US-Dollar in Pokémon-Karten investierte, die über die Jahre einen drastischen Wertezuwachs verzeichneten. Um sich den Zutritt zur medizinischen Fakultät leisten zu können, verkaufte er diese Sammlung, die anscheinend viele seltene Sammelkarten enthielt. Kings Geschichte ist ein Beispiel von Glück, das gesellschaftliche Probleme hervorhebt.

Pokémon Schild/Schwert

Quelle: Comicbook.

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.