Deutsch
Gamereactor
News

EA schließt Mythic Entertainment

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Wie das online Portal Kotaku berichtet, schließt EA das Entwicklerstudio Mythic Entertainment (Dark Age of Camelot, Warhammer Online: Age of Reckoning), um sich fortan stärker auf den mobilen Markt zu konzentrieren. Gegründet wurde das Studio schon 1995, allerdings 2006 von EA übernommen. Danach durchwanderte es vor allem eine Namensodyssee - von BioWare Mythic bis EA Mythic, Inc. über Interworld Productions und zurück zu Mythic Entertainment.

Zur Entscheidung beigetragen hat vielleicht auch die mäßige Umsetzung des Dungeon-Keeper-Reboots im letzten Jahr. Von Spielern wurde das wegen seines starken Fokus' auf Mikrotransaktionen zurecht heftig kritisiert.

EA schließt Mythic Entertainment


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.