Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Dr. Luigi

Dr. Luigi

Nintendo schiebt noch schnell den Retro-Aufguss eines NES-Klassikers mit Luigi in der Hauptrolle als relativ teuren Download-Titel für Wii U in den Eshop.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Es ist immer noch das Jahr von Luigi, jedenfalls in der welt von Nintendo Deutschland. Eigentlich war das streng genommen 2013 so. Trotzdem kommt am Jahresanfang noch ein Klassiker zurück, neu erobert vom dünnen Bruder. Dr. Luigi ist ein Klon von Dr. Mario. Was völlig okay und folgerichtig ist, denn Dr. Mario war auch nur ein Klon von Tetris, dem der Doktortitel damals noch fehlte. Es geht also wieder um Pillen, die in einen Schacht mit zufällig platzierten Viren fallen und diesen auffüllen, wenn wir nicht Viererkombinationen erschaffen, um rechtzeitig alle Viren zu killen.

Wieder so ein Retro-Aufguss also - und genau das stimmt hier ziemlich präzise. Denn das Spiel enthält eigentlich nichts Neues, außer dass es Luigi nun eben tut. Vier Spielmodi sind im Angebot. Retro-Fieber nutzt die alten Spielregeln des NES-Klassikers Dr. Mario. Der Bildschirm wirkt in HD fast verschenkt, weil nur etwa die Hälfte effektiv genutzt wird. Immerhin gibt es eine neue Virusart, die etwas Varianz ins Erlebnis bringt. Allerdings führt auch das nur zu neuen Farbkombinationen am Ende. Spielbar sind Klassik- und Blitzmodus sowie das Duell gegen die CPU. Luigi-Fieber lässt uns mit L-förmigen Virenkombinationen spielen. Auch wie früher. Beide Modi bieten Offline-Multiplayer an, für die man eine Wiimote oder einen Pro-Controller benötigt.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Dr. LuigiDr. Luigi
Das Spiel enthält eigentlich nichts Neues, außer dass es Luigi nun eben tut.

Dann ist da noch die Bazillenjagd, eine Interpretation des Wiiware-Titels Dr. Mario & Germ Buster. Es ist der einzige Modus, der das Wii U-Gamepad unterstützt. Per Touchscreen müssen wir die Kapseln manövrieren und mindestens vier in eine Reihe bekommen. Einzelne aus den Kombinationen herausgelöste Kapselstücke lassen sich im Fallen weiter einsetzen. Es ist der schönste Modus, auch wenn er wie alle anderen doch stark reduziert ist. Was nicht schlecht ist, denn die Herausforderung des Spiels bleibt immer bestehen: Bei höher werdendem Tempo zu versuchen, die Übersicht zu bewahren und das Spielfeld nicht vollzustapeln. Auf der Wii durften wir das übrigens mit bis zu vier Spielern genießen. Auf der Wii U ist es ein Soloerlebnis...

Neben dem Offline-Multiplayer gibt es noch einen Onlinemodus über das Nintendo Network. Dort sind nur vier Varianten spielbar: jeweils der Klassik- und Blitz-Modus aus den Modi Retro- und Luigi-Fieber. Ein bisschen spartanisch, aber immerhin funktioniert die Verbindung mit Spielern schnell und unkompliziert. Man startet mit 5000 Punkten und gewinnt bzw. verliert bei jeder Runde Punkte hinzu. Maximal sind 9999 Punkte möglich, zeigt die Onlinerangliste. Danach geht es über die Anzahl der Siege. Man kann Duelle gegen Freunde initiieren oder einfach so loslegen.

Dr. Luigi
Der Sound von Dr. Luigi ist herrlich hypnotisch, wie immer. Zeitloser Bit-Pop, der sich ins Kleinhirn brennt.

Natürlich ist es nun so, dass das Gameplay immer noch überzeugt. Tetris ist ja auch kein bisschen schlechter geworden über die Jahre. Der Sound von Dr. Luigi ist herrlich hypnotisch, wie immer. Zeitloser Bit-Pop, der sich ins Kleinhirn brennt, während man Pillen auf dem Bildschirm verschiebt, um ihn von Viren zu reinigen. Grafisch ist das alles absoluter Durchschnitt ohne Höhepunkte. Leider ist die Touch-Steuerung gerade in hektischen und engen Momenten zu ungenau. Immer wieder verrutscht beim Verschieben der Pillen deren Position, mit nervigen und im Zweifel tödlichen Folgen. Schlecht für einen, der als Dr. Luigi auf der Wii U eigentlich helfen soll.

Ein paar Sachen wären nett gewesen bzw. zeugen von mangelndem Willen, eine konsequente Retro-Neuinterpretation abzuliefern. Ich hätte zum Beispiel optional gerne das Gamepad in allen Modi vertikal nutzen wollen. Und auf jeden Fall wenigstens eine Unterstützung der Analgosticks beim Herumwuseln in den Menüs erwartet. Nutzen kann man aber nur das Digitalpad. Dr. Luigi ist am Ende tatsächlich ein Beispiel für einen etwas lieblos geratenen Versuch, noch ein bisschen Luigi ins Jahr zu pressen. Und etwas Geld aus den lieben Kunden, denn der Titel ist mit 14,99 Euro doch ziemlich teuer.

Dr. Luigi
Dr. Luigi
06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
patentiert gutes Gameplay, schöner Bit-Pop-Sound
-
wenig Content, fast nichts Neues
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte

Dr. LuigiScore

Dr. Luigi

KRITIK. Von Christian Gaca

Nintendo schiebt noch schnell den Retro-Aufguss eines NES-Klassikers mit Luigi in der Hauptrolle als relativ teuren Download-Titel für Wii U in den Eshop.

Dr. Luigi diese Woche für Wii U

Dr. Luigi diese Woche für Wii U

NEWS. Von Martin Eiser

Die letzten beiden Aktualisierungen für den Eshop waren noch nicht furchtbar spannend, aber in dieser Woche ist das Angebot wieder interessanter. So erscheint am Freitag...

Frischer Trailer zu Dr. Luigi

Frischer Trailer zu Dr. Luigi

NEWS. Von Martin Eiser

Nintendo hat im Dezember während einer Nintendo Direct das Puzzle-Spiel Dr. Luigi für die Wii U angekündigt. Der Titel wird im Rahmen des Jahres von Luigi veröffentlicht...

Dr. Luigi im Januar für Wii U

Dr. Luigi im Januar für Wii U

NEWS. Von Martin Eiser

Nintendo feiert noch immer das Jahr des Luigi und bringt uns daher am 15. Januar das Puzzlespiel Dr. Luigi. Der Titel funktioniert im Grunde genau wie Dr. Mario, wird...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.