Deutsch
Gamereactor
Kritiken
Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu

Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu

Es ist ein lustiges Paket für Star-Wars-Liebhaber, doch es bietet nur wenig Substanz.

Die Sims haben die weit, weit entfernte Galaxie von Star Wars erreicht und damit ist ein Traum für einige (allerdings nicht alle!) Fans der beiden großen Franchise wahr geworden. Das erfolgreiche Spiel von Maxis hat kürzlich das neue Erweiterungspaket „Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu" bekommen und das ermöglicht es Fans der beliebten Saga von George Lucas einmal mehr, ihre Sci-Fi-Fantasie auszuleben. Zudem können die Spieler ihre galaktischen Abenteuer dank dieses neuen DLCs nach ihren Wünschen gestalten. Inspiriert ist der Inhalt in erster Linie aber nicht von den Kinofilmen, sondern von der neuen Attraktion „Star Wars: Galaxy's Edge", die im Disneyland Resort und im Walt Disney World Resort zu finden ist. In Reise nach Batuu wählen die Parkbesucher selbst, ob sie sich der dunklen Seite der Macht und der Ersten Order (unter der Leitung von Kylo Ren) anschließen möchten, oder ob sie ein Teil des „Rebellen-Abschaums" des Widerstands werden und Rey und Vi Moradi unterstützen.

Noch bevor wir uns für eine Seite entscheiden, dürfen wir mit dem Charaktereditor spielen und Kleidung und Accessoires auswählen, die von den Charakteren der drei verschiedenen Star-Wars-Trilogien inspiriert sind. Über 130 Gegenstände stehen zur Auswahl, das Angebot reicht von Boba Fetts Helm, der Maske Kylo Rens, bis hin zu Obi-Wans Robe. Natürlich ist auch die ikonische Frisur der Prinzessin Leia dabei, sodass eure Sims ganz sicher bestens auf das große galaktische Abenteuer vorbereitet sind, das uns erwartet. Es muss jedoch gesagt werden, dass nicht alle Star-Wars-Themenobjekte, Kleidung und Elemente sofort verfügbar sind. Einige werden erst nach Erreichen eines bestimmten Ziels freigeschaltet, nachdem einige der im Park gefundenen Missionen abgeschlossen wurden. Um auf Star Wars: Galaxy's Edge zuzugreifen, müssen die Spieler in ihrer eigenen Wohnung die Option „In den Urlaub" auswählen, um den Star-Wars-Themenpark erreichen zu können.

Sobald ihr den Park erreicht habt, kann euer Star-Wars-Avatar endlich die drei verschiedenen Bereiche erkunden, in die der Park unterteilt ist. Der Black Spire Outpost wirkt ein bisschen wie der Hub, denn von dort aus lassen sich das Lager des Widerstands und der Außenposten der First Order erreichen. Die Szenarien sind zwar eindrucksvoll eingefangen und passen somit perfekt zum Star-Wars-Universum, sie sind jedoch durch Gebäude oder Fahrzeuge gekennzeichnet, auf die nicht vollständig zugegriffen werden darf. Reicht es euch aus, ein ikonisches Element, wie den Millennium-Falken freizuschalten, wenn der Spieler nicht die Möglichkeit hat, das Raumschiff selbst zu erkunden oder gar zu nutzen? Dieses Problem erstreckt sich tatsächlich auf viele andere Strukturen in allen drei Bereichen, wodurch sich die Erfahrung insgesamt ziemlich leer anfühlt.

Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu
Die Sims 4 Star Wars: Reise nach BatuuDie Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu
Über 130 thematische Anpassungsgegenstände erwarten euch, doch nicht alle stehen bei Spielbeginn zur Verfügung.

Im Black Spire Outpost befinden sich die Taverne und das Schlafzimmer, wir essen dort also und erfrischen uns regelmäßig. Obwohl wir dort viel Zeit verbringen, ist der Bereich von innen weitgehend unzugänglich. In einigen Situationen kann ein Sims ein bestimmtes Gebäude nutzen, aber der Spieler sieht dann nicht, was im Inneren vor sich geht. Die Aktionen beschränken sich auf Dinge, die wir in einem Menü auswählen; wir sehen den Spaß selbst folglich nicht. Diese langweilige Entscheidung nimmt dem Add-On viel Potential und lässt die Inhalte auf mich deutlich weniger interessant wirken. Das Positive ist jedoch, dass unsere Sims die Möglichkeit haben, unsere Lieblingsfiguren aus der Star-Wars-Saga zu treffen und mit ihnen zu interagieren. Sie können sich unterhalten, teilen unsere Begeisterung, ärgern sich und bringen ihre Zuneigung zum Vorschein.

Der interessanteste Aspekt an Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu ist das Fraktionssystem. Wie bereits gesagt können die Spieler wählen, ob sie der Ersten Order oder dem Widerstand beitreten und selbst ein Kopfgeldjäger werden möchten. Sobald eine Fraktion ausgewählt wurde, nehmen Spieler an verschiedenen Missionen teil, um Anerkennung zu erlangen und innerhalb der jeweiligen Fraktion im Rang aufzusteigen. Die Missionen sind sehr unterschiedlich, denn wir müssen beispielsweise einen Spion fangen, Informationen von Gegnern stehlen, Gebäude inspizieren und so weiter. Um den eigenen Ruf zu verbessern (oder zu verringern), wird großen Wert auf die zwischenmenschlichen Beziehungen zu den Mitgliedern eurer Fraktion gelegt. Das erleichtert nicht nur das Abschließen von Missionen, sondern gewährt uns gleichzeitig Zugriff auf einzigartige Anpassungsoptionen, auf die wir Zugriff erhalten, sobald wir wieder aus dem Urlaub zurückkehren.

Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu
Die Sims 4 Star Wars: Reise nach BatuuDie Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu
Fanservice dürft ihr schon erwarten, doch normalerweise bieten Erweiterungen für Die Sims 4 mehr Umfang.

Später, wenn die weit, weit entfernte Galaxie abgeschlossen wurde und könnt ihr ohne Bedauern in die eigenen vier Wände zurückkehren, da die erzielten Fortschritte beibehalten werden. Zusätzlich zu den gesammelten Erfahrungen können die Spieler alle erhaltenen Gegenstände/Kleidungsstücke mitnehmen, einschließlich der Droiden und Lichtschwerter, die während unseres Aufenthalts in Batuu gesammelt wurden. Tatsächlich könnt ihr den Park so oft aufsuchen, wie ihr möchtet - ihr müsst dazu auf eurem Smartphone nur wieder die Urlaubsoption auswählen. Dann setzt ihr genau dort an, wo das letzte Abenteuer aufgehört hat.

Die Sims 4 Star Wars: Reise nach Batuu ist vor allem ein Geschenk für die großen Star-Wars-Fans und angesichts der verschiedenen Easter-Eggs, die mit der Saga verbunden sind, dürfte das Add-On für sie eine interessante Ergänzung sein. Meinen eigenen Erwartungen entsprach diese Erweiterung jedoch nicht. Der einzige Aspekt, der meine Aufmerksamkeit auf sich zog, außer dass sich meine Sims nun als Star-Wars-Cosplayer verkleiden können, war das Fraktionssystem, mit dem unsere Charaktere einige unterhaltsame Missionen ausführen können. Ich sehe viele verpasste Gelegenheiten und Potential, das auf der Strecke bleibt. Die angebotenen Inhalte dürften den unerschöpflichen Hunger der begeisterten Star-Wars-Fans sicher für ein paar Minuten lang stillen, aber insgesamt gibt es einfach nicht genug, um Gelegenheitsfans anzuziehen.

06 Gamereactor Deutschland
6 / 10
+
Referenzen und Easter-Eggs zum Star-Wars-Universum, Objekte, Outfits und Gegenstände erinnern an George Lucas' Figuren.
-
Dass auf bestimmte Gebäude nicht zugegriffen werden kann, ist eine echte Schande. Überschaubare Optionen, limitierte Inhalte, DLC fühlt sich insgesamt ein bisschen faul an.
overall score
ist die Durchschnittswertung von Gamereactor. Wie hoch ist eure Wertung? Die Durchschnittwertung aller Gamereactor-Redaktionen wird aus den Wertungen in allen Ländern erhoben, in denen es lokalen Gamereactor-Redaktionen gibt

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.