Deutsch
Gamereactor
Artikel

Die besten Egoshooter für iOS und Android

Wir haben die acht besten Egoshooter für iOS und Android auserkoren. Unterwegs ballern? Na klar, das geht schon!

  • Redaktion

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Call of Duty: Strike Team
Activision liefert hier einen Shooter mit mutigem Ansatz, der zum Glück funktioniert. Uns erwartet eine reine Einzelspieler-Kampagne, in der wir in die Rolle eines Teams von Elite-Soldaten schlüpfen. Das klingt nicht besonders innovativ, andererseits übernehmen wir so die Kontrolle über ein Team in bester Rainbow-Six-Manier und wechseln zwischen den einzelnen Soldaten beliebig hin und her. Und da liegt der große Unterschied: Das Ganze funktioniert übergangslos zwischen Ego- und Vogelperspektive. Wer einen Egoshooter will, bekommt den. Wer es lieber rundenbasiert mag, allerdings in Echtzeit, bekommt das auch. Das Ergebnis ist schlicht überraschend gut und macht den fehlenden Mehrspielermodus mehr als wett.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android

Call of Duty: World at War - Zombies
Wer auf den Mehrspielermodus nicht verzichten möchte und den am liebsten mit Freunden auf dem heimischen Sofa genießt, sollte zu Call of Duty: World at War - Zombies greifen. Im Grunde ist das der Zombie-Modus der Treyarch-Serie auf seine Kernbestandteile heruntergebrochen. Es gibt Atmosphäre, Untote, Waffen und die Option, mit bis zu vier Spielern über WLAN zu zocken. In Kombination mit den vielen Möglichkeiten, die Steuerung anzupassen, ist der Titel die beste Wahl für Fans von Zombies und Koop.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android

Dead Effect
Dead Space hat auf dem Ipad großartig funktioniert. Der Grusel blieb aber oft auf Korridor-Action oder Arena-basierte Spielereien in Sinne von Dead Trigger beschränkt. Dead Effect entscheidet sich für eine solide Story über das Überleben im Weltraum und eine Raumstation, die von Zombies geradezu überrannt wird - und das klappt prima. Die Kamera wechselt von Third- zu Egoperspektive, der Grusel des ersten Dead Space ist aber auf jeden Fall spürbar. Der solide Soundtrack und die Grafik sorgen dafür, dass die Atmosphäre großartig ist. Solltet ihr die Unity-Engine mögen und in ein neues gruseliges Abenteuer im Weltraum aufbrechen wollen, ist Dead Effect eine sichere Bank.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android

Modern Combat 4: Zero Hour
Es ist zwar bereits ein fünfter Teil der Reihe in Arbeit, aber der kommt erst 2014. Es gibt's eigentlich nicht viel Negatives, das man über Gamelofts Modern Combat 4: Zero Hour sagen könnte. Einzig wichtige Funktionen wurden teilweise zu weit entfernt postiert, was viele halb blinde Spieler und Rezensenten dazu veranlasste, das Spiel auf diesen Punkt zu reduzieren. Doch es macht auch vieles richtig. Das originale Modern Warfare war der einzige Egoshooter, mit dem ich genauso viel Zeit verbracht habe. Mir persönlich gefällt die Touchsteuerung besser, als den Shooter auf der Konsole zu zocken, weil wir mit den Fingern so viel flinker sind und das Geschehen oft intuitiver wirkt. Das gilt besonders für Modern Combat 4: Zero Hour. Dazu gibt es einen tollen Mehrspielermodus, eine solide Kampagne und viele Belohnungen.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android

N.Y. Zombies 2
Vermisst jemand richtigen Old-School-Horror, der seinen Fokus aufs Schießen legt? Dann braucht man das Game hier. Die Grafik ist nicht sonderlich beeindruckend, während wir uns durch die Zombie-verseuchten Straßen New Yorks kämpfen. Trotzdem ist Spielerfahrung ähnlich befriedigend durch das Gefühl der Angst, wie Resident Evil es zu seiner besten Zeit lieferte. Obendrauf gibt es Rollenspielelemente und viele Waffenverbesserungen. Alles in allem ein ordentlicher Shooter. Man sieht zwar, dass den Entwicklern die finanziellen Mittel großer Studios fehlten, trotzdem hat das Team aus den vorhandenen Ressourcen das Beste herausgeholt. Es ist deshalb nicht ganz unwahrscheinlich, dass ihr mindestens einmal erschrocken aufspringen werdet im Kampf gegen die US-Zombies.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android

Tom Clancy's Rainbow Six: Shadow Vanguard
Diese Version von Rainbow Six zeigt Altersspuren. Trotzdem ist es eine gute Wahl, wenn euch Taktik eher als reines Schießen liegt. Die abwechslungsreiche Kampagne entschädigt außerdem für den leicht begrenzten Mehrspielermodus. Wenn ihr durch viele verschiedene Umgebungen schleichen wollt, solltet ihr diesem Titel eine Chance geben - aber keine Wunder erwarten.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android

N.O.V.A. 3 Near Orbit Vanguard Alliance
Gameloft ist vor allem für Kopien bekannt. Das ist nicht unbedingt schlecht gemeint, denn oft liefern sie uns dadurch mobile Versionen von Spielen, die es anders nie aus dem Schatten ihrer Inspirationen geschafft hätten. Die N.O.V.A.-Serie ist so eine Kopie, eine der Halo-Reihe. Es ist sogar ein so guter Halo-Handy-Klon, wie man ihn sich wünscht. Der Multiplayer ist toll (wenn die Hacker zuhause bleiben) und bietet überraschend gute Abwechslung. Die Einzelspielerkampagne ist dafür eher uninspiriert, erhält jedoch Würze durch ein überraschend anderes Ende. Im gewohnten Gameloft-Stil passen wir die Lage der Knöpfe nach Wunsch an. Der Titel ist eine technische Egoshooter-Perle. Wer Science-Fiction-Shooter mag, sollte definitiv mal reinschauen.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android

Deus Ex: The Fall
Square Enix hat sich daran versucht, Deus Ex auf das iOS-Format zu quetschen und liefert einen tollen Shooter ab, der vieles richtig macht. Es gibt die Wahlmöglichkeiten bei Nebenmissionen wie auch Dialogen, eine grundsolide Steuerung sowie eine tolle Grafik. Kurzum: Es ist eine Miniaturversion des Konsolenspiels. Allerdings: Es gibt nur eine Handvoll Nebenmissionen und Auswahlmöglichkeiten in den Dialogen, die am Ende nur selten die selbe Qualität vermitteln, die wir vom originalen Deus Ex-Spiel kennen. Auch die Spielwelt ist eher klein. Immerhin gibt es einige Mini-Spiele, die freigehackt werden wollen. Mit dabei sind natürlich auch E-Mails und Audio-Mitschnitte, die das Spieleuniversum erweitern. Am Ende ist Deus Ex: The Fall ein kleiner Snack für all jene, die sich gern in dem Universum aufhalten oder eine Einstiegsmöglichkeit für alle, die sich bisher noch nicht an die Reihe gewagt haben.

Die besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und AndroidDie besten Egoshooter für iOS und Android


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.