Deutsch
Gamereactor
News
Cyberpunk 2077

CD Projekt Red wurde gehackt, interne Mitarbeiterdaten gestohlen

2017 ist schon einmal etwas Ähnliches passiert.

CD Projekt hat heute Morgen bekanntgegeben, dass sie erneut gehackt wurden. Diesmal konnten Unbekannte persönliche Mitarbeiterdaten, interne Dokumente und anderem den Quellcode für Cyberpunk 2077, The Witcher 3: Wild Hunt und Gwent: The Witcher Card Game einsehen. Kundendaten seien laut CD Projekt nicht gefährdet, glauben sie jedenfalls. Die Verbrecher drohen damit, die Daten zu veröffentlichen, falls die Polen etwaigen Forderungen nicht nachkommen.

Interessanterweise hat das Unternehmen jedoch beschlossen, die Nachricht zu veröffentlichen und damit an die Öffentlichkeit zu gehen. CD Projekt besteht darauf, dass sie Forderungen von Erpressern nicht nachgeben werden. Sie hätten die Polizei eingeschaltet, um die Vorkommnisse zu untersuchen. Es besteht also durchaus die Möglichkeit, dass in Zukunft geheime Unterlagen der Entwickler ihren Weg ins Internet finden.

Vor vier Jahren wurde CD Projekt Red bereits einmal Opfer eines Hacker-Angriffs. Damals haben sich der oder die Täter ebenfalls erfolgreich Zugriff zu den Servern des polnischen Unternehmens verschafft und sensible Informationen zu Cyberpunk 2077 ergattert.

Cyberpunk 2077

Ähnliche Texte

Cyberpunk 2077Score

Cyberpunk 2077

KRITIK. Von Damian Cholewa

Auf diesen Titel haben in diesem schwierigen Jahr alle gewartet. Leider schöpft das große Sci-Fi-Rollenspiel sein Potential noch nicht aus und benötigt mehr Zeit.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.