Deutsch
Gamereactor
News
Devil May Cry 5

Capcom verzeichnet neue Rekordumsätze

Resident Evil 2 und Devil May Cry 5 haben daran ihren Anteil gehabt.

Capcom hat in den letzten Jahren ordentlich nachgelegt und einige spannende Spiele hervorgebracht. Die Qualität ihrer Veröffentlichungen spricht für sich, die Japaner konnten nämlich schon zum zweiten Mal in Folge Rekordgewinne verbuchen. Im neuesten Finanzbericht schreibt das Unternehmen, dass Titel wie Resident Evil 2 und Devil May Cry 5, aber auch Monster Hunter: World zu einer Steigerung der Einnahmen von 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr beitrugen. Im vorletzten Geschäftsjahr (2017/2018) konnte das Unternehmen 16,037 Milliarden Yen verzeichnen (ca. 130 Millionen Euro), in den letzten zwölf Monaten wurden 18,144 Milliarden Yen erzielt (umgerechnet ca. 147,2 Millionen Euro). Hoffentlich äußert sich diese Entwicklung positiv in der Produktionsqualität kommender Capcom-Spiele.

Devil May Cry 5

Ähnliche Texte

Devil May Cry 5Score

Devil May Cry 5

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Mit großen Emotionen, neuem Gesicht und verrückten Kampfeinlagen stellt sich Capcom einer weiteren Dämonenplage.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.