Deutsch
Gamereactor
News
Call of Duty: Warzone

Call of Duty: Warzone erhält private Matches

Zur Auswahl stehen dabei die drei Modi Battle Royale, Plunder und Mini Battle Royale.

You're watching

Preview 10s
Next 10s
Werben

Mit einem neuen Patch erhalten wir neben vielen Fehlerbehebungen eine Beta-Version für private Matches in Call of Duty: Warzone. Das Update bringt auch einige zusätzliche Textur-Optionen mit sich, durch die wir die Dateigröße des Spiels um 25 Gigabyte reduzieren (trotzdem ist das Spiel größer als viele andere Titel) und ein bisschen mehr Platz freiräumen können.

Auf Infinity Wards Blog gehen die Entwickler auf diverse Fehlerbehebungen ein, doch das Highlight sind natürlich die erwähnten privaten Matches. Innerhalb der privaten Matches können wir, beginnend mit 50 Spielern den Battle Royale-Modus, ab 30 Spielern den Plunder-Modus und mit mindestens 24 Spielern den Mini Battle Royale-Modus spielen.

Wahrscheinlich werden wir dieses System vor allem im eSports-Bereich zu sehen bekommen. In der aktuellen Ausführung, ist es für einige Spieler auf Grund der hohen benötigten Spielerzahlen etwas unzugänglich. Da es sich hierbei jedoch um die Beta-Version handelt, ist es gut möglich, dass sich einige Details in Zukunft verändert werden.

Call of Duty: Warzone

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.