Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Blur

Blur unterstützt Twitter

Status aus dem Spiel heraus teilen

Bizarre Creations meldet Neues für ihren neuen Racer Blur. Das Spiel wird mit voller Twitter-Unterstützung ins Rennen gehen. Ein einfacher Knopfdruck genügt und schon können Infos wie Rang in den Bestenlisten, vervollständigte Events und mehr geteilt werden. Dazu gehört beispielsweise auch, den Profilnamen des zuletzt geschlagenen Gegners zu streuen und ihn zu schmähen.

Wie das ungefähr aussehen könnte, Studio Communications Manager Ben Ward im Bizarre Creations-Twitterfeed gezeigt. Zudem lässt er verlauten, dass die geschlossene Mehrspieler-Beta, welche demnächst startet, dieses Feature bereits beinhalten wird. Dann kann bereits frisch-fröhlich getwittert werden. Und als Einstimmung gibt es drei neue Bilder oben drauf.

Blur bietet neben dem Spaß allein auch einen fetten Online- wie Offline-Mehrspielermodus und unterstützt System-Link und Vier-Spieler-Splittscreen. Das Spiel erscheint Anfang April.

Blur
Blur
Blur

Ähnliche Texte

BlurScore

Blur

KRITIK. Von Michael Hoss

Wo die Konkurrenz mit niedlichen und charmantem Charakteren aufwartet, bietet Blur eine deutlich erwachsenere Atmosphäre.



Lädt nächsten Inhalt