Deutsch
Gamereactor
News
Babylon's Fall
Feature: E3-2021-Berichterstattung

Babylon's Fall verbindet Hack&Slash-Gameplay mit Live-Service- und MMO-Elementen

Producer Yosuke Saito zufolge habe ihn selbst der Nier-Schöpfer Yoko Taro gefragt, ob das Spiel nicht doch längst tot sei.

HQ

Als Platinum Games 2018 Babylon's Fall vorstellte, war das kurz nach dem Ausnahmeerfolg von Nier: Automata. Square Enix hat den Titel am heutigen Abend in ihrer E3-Konferenz erneut vorgestellt und dabei klargestellt, dass es sich dabei um ein Live-Service-Angebot mit MMO-Einflüssen handelt. Die Entwickler sprachen anschließend in einem ausführlichen Video-Interview über Design-Ideen, Inspirationen, Monetarisierungsmodelle, Post-Launch-Pläne und andere Ideen, die das Actionspiel verfolgt. Wir haben uns das alles zumindest mal angehört und ein paar Themen herausgearbeitet.

HQ

Laut Platinum Games startet man Babylon's Fall als Gefangener, der zum Kampf gezwungen wird. Durch unsere Taten erlangen wir Ruhm, der uns möglicherweise irgendwann die Freiheit gewährt. Im Zentrum dieser High-Fantasy-Welt steht der Turm Babylon und auf jeder seiner vielen Ebenen wartet ein neues Gebiet mit eigenen Herausforderungen, Ausrüstung und einem Boss auf uns. Mit bis zu vier Leuten können wir gemeinsam versuchen, uns diesem zu stellen.

Man soll auch alleine spielen können, Babylon's Fall ist im Kern jedoch ein kooperatives Hack-&-Slash für vier Leute. Es gibt Crafting, Plattforming und Charakteranpassung; den letzten Teil soll man wohl in einer separaten App/Online-Angebot abseits vom Spiel erledigen können (das ist natürlich optional). Der Spielfortschritt ist an den ständigen Ausbau der eigenen Spielfigur gekoppelt, denn unsere übermenschlichen Kräfte lassen sich anpassen und erweitern.

Im Kampf kommen Nah- und Fernkampfwaffen zum Einsatz, darunter "Schwerter, Hämmer, Bögen, Stäbe und Schilde". Platinum Games beschreibt verschiedene Ideen, wie sie ein Kampfsystem im Subgenre der Character-Action-Games weiter verbessern wollen. Im Falle von Babylon's Fall haben sie ein System entworfen, das passive Waffenangriffe oder Fähigkeiten in Combos miteinbezieht.

Babylon's FallBabylon's Fall

Der Live-Service-Fokus wird nicht unbedingt etwas sein, das sich allzu viele Spieler freiwillig antun wollen, doch Platinum Games hat zumindest schon einige Ideen für dieses Standbein von Babylon's Fall gesammelt. Neben einem Battle Pass werden saisonale Updates und kosmetische Premium-Items (auf die man entweder mit Spielzeit und Grind hinarbeitet, oder die man alternativ mit der Kreditkarte abbezahlt) erwähnt.

In Updates sollen unter anderem temporäre Inhalte erarbeitet werden, die Spieler regelmäßig zurück ins Spiel ziehen - auch von Ranglistenfunktionen ist dabei die Rede. Bei den inhaltlichen Neuerungen wurden neue Gebiete und Anpassungsoptionen besprochen, dazu zählen neben Items und Ausrüstungsgegenständen auch Talente und Fähigkeiten, die man mit der Zeit freischaltet. Um die richtigen Inhalte für das Spiel zu finden, sollen die Spieler in den Entscheidungsprozess miteinbezogen werden.

Laut Square Enix wird Babylon's Fall nicht nur auf PS4 und PC, sondern auch auf der PS5 erscheinen. Die Entwickler suchen aktuell nach Beta-Teilnehmern, die sich bis Anfang Juli auf dieser Webseite bewerben können. Wir haben außerdem erfahren, dass der auffällig matte Grafikstil in einigen Bereichen des Trailers absichtlich gewählt wurde und an europäische Ölgemälde erinnern soll. Diese Präsentation wird von einem „mittelalterlichen Sound" mit bulgarischen Wurzeln vervollständigt.

HQ
Babylon's FallBabylon's FallBabylon's Fall
Babylon's FallBabylon's Fall
Babylon's FallBabylon's FallBabylon's Fall

Ähnliche Texte



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.