Deutsch
Gamereactor
News
Star Wars Battlefront

Aggressive DLC-Pläne für Star Wars: Battlefront?

The bekannte Star Wars-Fansite Making Star Wars hat eine ganze Reihe interessanter Gerüchte rund um Star Wars: Battlefront veröffentlicht. Die Kollegen sind sehr gut vernetzt im Kontext Star Wars, man darf die Gerüchte also als durchaus möglich einstufen.

Dem Beitrag zufolge haben EA und Dice eine "extrem aggressive" Politik für die DLC-Inhalte geplant. Fünf Inhaltepakete seien mindestens geplant, die neue Karten und Charaktere aus den Filmen einspielen, natürlich auch aus dem kommenden Star Wars VII: The Force Awakens. Bis zu 64 Spieler sollen online mit- und gegeneinander zocken können, bei DICE eine Art Standard, bekannt aus der Battlefield-Reihe. Es soll Killstreak-Belohnungen namens "Hero" geben. Wer genug Punkte gesammelt hat, darf in die Rolle eines der Hauptcharaktere aus Star Wars schlüpfen. Die sind natürlich extrem stark und besitzen Kräfte, die ein normaler Charakter nicht hat.

Die Solokampagne soll recht lang und ausschweifend werden und die gesamte Saga beinhalten, allerdings als Fokus die originale Trilogie nutzen. Wir dürfen Rebellen und Imperium spielen. Es wird auch ein paar Kämpfe aus Star Wars: The Clone Wars geben und den Raumschiffkampf über Corsucant am Anfang von Star Wars: Episode III - Die Rache der Sith. Die finalen Level in Star Wars: Battlefront sollen als Brücke zum neuen Film dienen.

Star Wars Battlefront

Ähnliche Texte

Star Wars BattlefrontScore

Star Wars Battlefront

KRITIK. Von Magnus Groth-Andersen

Trotz der erfolgreichen Beta hatte Star Wars Battlefront gefühlt die ganze Welt gegen sich. Ohne Grund, denn das gesamte Spiel liefert ein wirklich überzeugendes Erlebnis!



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.