Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News
Monster Hunter World: Iceborne

Zwei fürchterliche Subgattungen in Monster Hunter World: Iceborne vorgestellt

Ein explosiver(er) Brachydios und ein geladener Rajang verhauen im kommenden Monat Konsolen-Spieler...

Ende Januar hat uns Capcom darüber informiert, dass sie kommende Updates in der PC-Version mit denen der Konsolenfassungen von Monster Hunter World: Iceborne zusammenbringen wollen. Weil mutige Jäger auf dem Computer inhaltstechnisch allerdings etwas hinterherhängen, laufen die beiden Spielversionen noch etwas zeitverzögert und aus diesem Grund gelangen die beiden kommenden, monströsen Überraschungen im März zuerst auf Xbox One und Playstation 4.

Wie zuvor bestätigt werden nächsten Monat zwei weitere Monstervarianten auf die Konsole springen, Capcom hat sie uns heute in einem neuen Video näher vorgestellt. Der Brachydios hat eine deutlich explosivere Untergattung hervorgebracht und eine gefürchtete Form des Rajang, den PC-Spieler seit kurzem selbst angehen dürfen, wird nächsten Monat auf der Konsole so wütend und geladen sein, dass ihm sprichwörtlich die Haare zu Bergen stehen. Wir haben auch einige offizielle Bilder gesehen, die euch eine Vorstellung von diesen beiden Kreaturen geben dürften.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werben
Monster Hunter World: IceborneMonster Hunter World: Iceborne
Monster Hunter World: IceborneMonster Hunter World: Iceborne

Bildquelle: Twitter-Nutzer Kogath.

Ähnliche Texte

Monster Hunter World: IceborneScore

Monster Hunter World: Iceborne

KRITIK. Von Stefan Briesenick

Capcom hat viele neue Inhalte im Schlepptau, mit denen sie erfahrene Jäger in ihre perfide Loot-Spirale locken wollen. Ob wir ihnen in die Falle gegangen sind?



Lädt nächsten Inhalt