Deutsch
Gamereactor
News
Lost in Random

Zoink Games: Lost in Random "bereit für die Veröffentlichung"

Am Freitag erscheint das Spiel.

HQ

Letzte Woche sprach Zoink Games in einem Artikel noch einmal ausführlicher über Lost in Random, das neue Spiel des schwedischen Studios. Der Creative Director Olov Redmalm spricht mit dem eigenen Publisher EA über die Entwicklung, die Beteiligung externer MitarbeiterInnen und über einige Gameplay-Ideen, die das Studio in diesem Titel verfolgte.

Sonderlich viele Details konnten wir aus diesem Feature nicht herausziehen, doch das Gespräch ist aufschlussreich, wenn ihr euch dafür interessiert, wie Inspirationen in die Spielwelt und die Rahmenhandlung eingeflossen sind. Beispielsweise wird die Verbindung der beiden Schwestern herausgestellt, die in spielbaren Traumsequenzen miteinander kommunizieren.

Interessant sind möglicherweise auch die Beispiele für unterschiedliche Spielmechaniken, die in den Kämpfen greifen. Unsere Titelheldin Even ist anfangs nämlich nur mit einer Schleuder ausgestattet und sie muss auf die Kräfte eines magischen Zauberwürfels zugreifen, um die Pläne der bösen Königin zu stoppen. Dieser wird abhängig vom Zufall viele verschiedene Effekte hervorrufen können, die zum Beispiel Einfluss auf das Spielfeld nehmen.

40 bis 50 Menschen seien drei bis vier Jahre an diesem düsteren Märchen beteiligt gewesen, das nun endlich "fertig und bereit für die Veröffentlichung" ist, hebt Redmalm hervor. Am 10. September erscheint Lost in Random auf PS4, Xbox One, Nintendo Switch und PC.

HQ
Lost in RandomLost in Random

Ähnliche Texte

Lost in RandomScore

Lost in Random

KRITIK. Von Ben Lyons

In diesem düsteren Märchenabenteuer von Zoink Games herrscht das Gesetz des Zufalls.



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.