Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
Artikel

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Sonys Premium-Streaming-Dienst bietet viele coole Games und wir zeigen euch ein paar Titel, die zu Unrecht übersehen werden.

Vor kurzem hatten wir eine Liste mit Perlen aus dem Xbox Game Pass zusammengestellt und den gleichen Service wollen wir euch jetzt auch für PS Now anbieten. Wir möchten auf ein paar nette Spiele aufmerksam machen, von denen wir vermuten, dass ihr sie eventuell übersehen haben könntet. Das müssen nicht unbedingt die größten Titel oder welche mit der höchsten Wertung sein, deshalb werdet ihr in dieser Liste nichts finden, das Uncharted oder God of War heißt - diese Games sich euch sicher eh schon längst bekannt. Hier kommen jedenfalls unsere zehn Empfehlungen für PS Now:

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Abzû - Nachdem ihr euch durch ein weiteres AAA Game geballert habt, dessen Live-Service euch möglichst lange das Geld aus der Tasche leiern soll, wird es manchmal Zeit für etwas völlig anderes. Wenn euch Titel wie Journey und Flower gefallen haben, dann solltet ihr in Abzû abtauchen. Das Leben unter der Oberfläche ist absolut magisch und die Endorphine werden euch durchströmen, wenn ihr einen magischen Moment nach dem anderen erlebt.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Asura's Wrath - Heute kaum noch vorstellbar, aber 2012 war Capcom in einer ernsten Situation. Viele Talente sind gegangen und man schien sich nur noch auf seltsame Actionspiele von ausgelagerten Entwicklern zu konzentrieren. Das bedeutet aber nicht, dass alle Spiele dieser Zeit schlecht waren. Azura's Wrath wurde von CyberConnect2 entwickelt und es ist ein bis heute einzigartiges Abenteuer mit asiatischen Göttern und einer gewöhnungsbedürftigen Anime-Grafik. Das Spiel ist acht Jahre alt und erschien für die letzte Konsolengeneration, aber es ist heute noch genauso gut wie damals. Ihr werdet garantiert noch nichts vergleichbar Inszeniertes gespielt haben.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Gravity Rush 2 - Viele erkennen das einzigartige Design wieder, doch wirklich gespielt haben Gravity Rush 2 leider nur wenige Spieler. Das mangelnde Interesse hat dafür gesorgt, dass Sony die Server nach nur einem Jahr wieder abgeschaltet hat, was wirklich schade ist. Es ist ein einzigartiges und unterhaltsames Abenteuer mit einer farbenfrohen Protagonistin namens Kat. Es wird Zeit, dass Sony ein weiteres Kapitel der Gravity-Rush-Reihe veröffentlicht, denn dieses Spiel verdient eure Aufmerksamkeit.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Rive - Die finnischen Leute von Housemarque haben dafür gesorgt, dass die Playstation beim Thema Shoot 'em Ups jahrelang gut versorgt war. Rive kombiniert Sidescroller-Action mit Elementen aus Twinstick-Shootern und einigen leichten Rätseln. Dazu kommt brutale Musik, schicke Grafik und ein Tempo, das euch zum Schwitzen bringen wird. "Nur noch eine Runde" werdet ihr hier wahrscheinlich häufiger denken.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Shadow Complex Remastered - Man könnte meinen, dass Shadow Complex ein etablierter Titel ist, von dem jeder Spieler schon gehört hat, allerdings wird auch dieses Game mit einem anderen Format assoziiert. Vielen von euch ist vermutlich gar nicht aufgefallen, dass das Spiel in PS Now enthalten ist. Dabei ist es eines der besten Metroidvania-Spiele aller Zeiten und hat außerdem noch ein paar Anleihen an Metal Gear.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Silent Hill HD Collection - Als diese Sammlung erschien wurde viel gejammert, weil manche Spiele fehlten und der Rest nur unliebsam aufbereitet wurde. Teil Eins fehlt und Origins ist auch nicht enthalten, aber konzentrieren wir uns doch auf das, was vorhanden ist: Zwei der besten Horrorspiele aller Zeiten. Besonders Silent Hill 3 wurde überarbeitet und ist auch heute noch eine große Freude. Es ist so verdammt gruselig und ich liebe es, obwohl ich ein hoffnungsloser Feigling bin. Lasst euch davon nicht abhalten, denn jeder sollte mal einen echten Horrorklassiker gespielt haben.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Styx: Shards of Darkness - Das wunderbare Styx: Shards of Darkness war eines dieser Spiele, mit denen ich erst gar nichts anfangen konnte und in das ich mich später verliebt habe. Es ist wie ein spielbares Märchen mit einem wunderbaren Protagonisten, tollen Schleichpassagen, gutem Game-Design und einer lebendig wirkenden Welt. Das haben zur Veröffentlichung viele Spieler übersehen und ihr solltet euch bei der nächstbesten Gelegenheit mal vor das Spiel setzen - ihr könnt mir später danken.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

The Swapper - Ihr kennt brillante Indie-Spiele, wie Braid, Fez oder Papers Please, die uns die Welt in einem anderen Licht sehen lassen und unser Hirn herausfordern. Auch Swapper stellt eure Moral auf die Probe und es stellt euch vor Rätsel, die ihr in dieser Form noch nie gesehen habt. Leider hatte der Titel einen schlechten Start und wurde von vielen Spielern übersehen. Aber das bedeutet auch, dass ihr es vielleicht selbst noch nicht gespielt habt. Herzlichen Glückwunsch an alle, die das Abenteuer noch vor sich haben.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

• Tokyo Xanadu Ex - Mögt ihr Persona? Eine dumme Frage, denn die Antwort lautet natürlich: "Ja, wie jeder Spieler mit gutem Geschmack." Dann möchten wir euch Tokyo Xanadu Ex ans Herz legen. Ein ultra-japanisches Abenteuer, das es uns nie leicht macht. Wahrscheinlich hat es deswegen nie die gleiche Aufmerksamkeit wie Persona bekommen, es ist einfach nicht besonders zugänglich. Aber gebt ihm trotzdem eine Chance, denn dann hängt ihr bald mit den coolen Kids rum und kämpft gegen Monster.

Zehn versteckte Perlen aus Playstation Now

Velocity 2X - Wenn Aliens Leute entführen, dann ist das kein Spaß. Glücklicherweise kann Lt. Kai Tana gut auf sich selbst aufpassen und deshalb ballert sie sich schon bald aus der Top-Down-Perspektive oder in bester 2D-Manier durch diverse Level in die Freiheit. Die Grafik ist stilisiert, der Sound heftig und die Steuerung perfekt. Wenn ihr das nicht wegen unserer Empfehlung spielen wollt, dann tut es wenigstens für die armen Seelen, die von Aliens verschleppt wurden.



Lädt nächsten Inhalt