Deutsch
Gamereactor
News

YouTube hat Dr. Disrespect entmonetarisiert

YouTube: "Wir haben den Kanal von Dr. Disrespect nach schwerwiegenden Vorwürfen gegen den Ersteller aus dem YouTube-Partnerprogramm ausgeschlossen."

HQ

Anfang dieser Woche tauchten Informationen darüber auf, wie der äußerst beliebte Streamer Dr Disrespect sein Twitch -Konto vor etwas mehr als vier Jahren gesperrt hatte, weil er unangemessene Nachrichten an Minderjährige gesendet hatte, was Dr Disrespect am nächsten Tag zugab, kurz bevor er seinen 4,7 Millionen Abonnenten auf YouTube ankündigte, dass er einen "verlängerten Urlaub" machen würde. Jetzt hat YouTube auch angekündigt (danke, IGN), dass sie die Monetarisierungsfunktion auf dem Kanal von Dr Disrespect eingestellt haben, was bedeutet, dass er mit seinem Streaming kein Geld mehr verdienen kann.

YouTube selbst kommentierte die Entscheidung wie folgt:

"Wir haben den Kanal von Dr. Disrespect aus dem YouTube-Partnerprogramm ausgeschlossen, nachdem schwerwiegende Vorwürfe gegen den Ersteller erhoben wurden. Diese Aktion bedeutet, dass der Kanal nicht mehr in der Lage ist, auf YouTube Geld zu verdienen."

Über das Rolling Stone-Magazin sind nun auch Informationen über einen anonymen Twitch -Mitarbeiter aufgetaucht, der behauptet, dass Dr Disrespect entgegen seiner eigenen Aussage darüber informiert wurde, dass die Person, der er unangemessene Nachrichten schickte, minderjährig war, ihr aber trotzdem weiter schrieb.

"Ich erinnere mich, dass Dr. Disrespect während des Gesprächs von der Person darauf aufmerksam gemacht wurde, dass sie minderjährig sei, woraufhin er angab, dass dies kein Problem sei, und fortfuhr. Es gab keine Verwirrung."

Dr Disrespect verteidigte sich über X in Bezug auf die Nachrichten, die er vor vier Jahren verschickt hatte, wie folgt:

"Gab es 2017 Twitch Whisper-Nachrichten mit einem einzelnen Minderjährigen? Die Antwort ist ja. Gab es echte Absichten hinter diesen Botschaften, lautet die Antwort absolut nicht. Es waren beiläufige, gegenseitige Gespräche, die manchmal zu sehr in Richtung Unangemessenheit tendierten, aber mehr auch nicht. Es ist nichts Illegales passiert, es wurden keine Bilder geteilt, es wurden keine Verbrechen begangen, ich habe die Person nicht einmal getroffen."

Zusätzlich zur Suspendierung von YouTube wurde Dr Disrespect aus seinem eigenen Entwicklungsstudio Midnight Society geworfen und verlor seinen Hauptsponsor Turtle Beach.

YouTube hat Dr. Disrespect entmonetarisiert


Lädt nächsten Inhalt