Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Gamereactor Deutschland
Vorschauen
Xenoblade Chronicles X

Xenoblade Chronicles X

So haben wir unsere ersten Stunden auf dem fremden Planeten Mira verbracht, der neuen Heimat der Menschheit.

  • Text: José Luis Villalobos

Die ersten Minuten aus Xenoblade Chronicles X gab es zur E3 im letzten Jahr zu sehen. Im Rahmen von Nintendo Treehouse hat Nintendo allen Spielern weltweit die Demos gezeigt, die sonst nur die Fachleute vor Ort sehen und spielen konnten. In dem Beitrag, der auch hier als erstes Video eingebunden ist, haben wir den Hintergrund für das Spiel erfahren. Die Erde wurde von Aliens zerstört und die Menschheit wurde im All zerstreut. Ein großes Raumschiff, eine Art von Arche, das eine kleine Kopie der Stadt Los Angeles beherbergt, wurde angegriffen und ist auf dem Planeten Mira abgestürzt.

Nach den ersten Stunden mit dem neuen Rollenspiel von Monolith Soft. kann ich bestätigen, dass dies ein riesiges Spiel ist - noch größer als der Vorgänger Xenoblade Chronicles. Und es bringt ein paar der zentralen Punkte, wie das Kampfsystem oder das Leveldesign, auf ein ganz neues Level. Anders als in dem Spiel für Wii und Nintendo 3DS, braucht die Handlung aber diesmal etwas mehr Zeit, um richtig anzufangen. Deswegen lässt sich darüber noch nicht viel sagen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Xenoblade Chronicles XXenoblade Chronicles X
Das Rollenspiel bringt ein paar der zentralen Punkte, wie das Kampfsystem oder das Leveldesign, auf ein ganz neues Level.

Die Karte von Xenoblade Chronicles X ist so groß, dass es eine Option dafür gibt, den Charakter automatisch schneller rennen zu lassen. Als einer der ersten neugierigen Einfälle wollte ich ins Meer springen. Ich habe auf eine unsichtbare Barriere gehofft, die mich zurück zu einem Rücksetzpunkt bringt. Dem war aber nicht so. Komplett ohne Ladezeit können wir praktisch jeden Winkel der fünf Kontinente des Planeten Mira besuchen. Gleich zu Anfang werden wir vor die Wahl gestellt, den Weg durch den See zu nehmen, der in diesem Fall weniger gefährlich ist, oder aber wir riskieren unser Leben und probieren es auf dem gefährlicheren Landweg. Dort warten gefährliche und starke Tiere auf uns, die den Planeten bevölkern. Tatsächlich funktionieren riesige und kräftige Gegner auf einem uns deutlich überlegenem Level als eine Art natürliche Barriere gegen unseren Erkundungsdrang.

Jeder Feind, egal wie simpel er auch sein mag, hat zwei oder drei deutlich unterscheidbare Körperteile, die wir im Kampf angreifen können. Wenn es uns gelingt, das zu zerstören, bekommen wir am Ende des Gefechts nicht nur andere Materialien oder Gegenstände als Belohnung, sondern wir können womöglich auch eine besondere Fähigkeit des Gegners ausschalten, die diesem Körperteil zugeschrieben ist. Es gibt etwa Roboter, die eine sehr starke Verteidigung durch die Rüstung haben. Wir können diese aber mit unseren Waffen zerstören, so dass sie komplett unbrauchbar wird. Für den Angriff stehen uns Fern- und Nahkampfwaffen zur Verfügung. Außerdem können wir unseren anderen Mitgliedern unser Party ganz einfache Befehle erteilen, so dass sie bestimmte Teile angreifen, auf Distanz oder beispielsweise eher in die Offensive gehen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Xenoblade Chronicles XXenoblade Chronicles X
Tatsächlich funktionieren riesige und kräftige Gegner auf einem uns deutlich überlegenem Level als eine Art natürliche Barriere gegen unseren Erkundungsdrang.

Ein Aspekt in Xenoblade Chronicles X, der von Anfang an eine große Rolle spielt, ist das Klassensystem. Fast alles, das wir machen, gibt uns Erfahrungspunkte - ob wir nun eine Mission haben oder auf eigene Faust unterwegs sind. Innerhalb der Struktur von New Los Angeles gibt es übrigens acht verschiedene Divisionen, denen wir uns anschließen können und von den etwas in dem zweiten Video oben zu sehen ist. Welcher wir uns anschließen, hängt davon ab, worauf wir mehr Lust haben. Die Interceptors sind zum Beispiel gut für die ersten Schritte im Spiel. Wir bekommen mehr Erfahrungspunkte für das Abschließen von Missionen oder das Besiegen von Monstern. Wenn wir aber Lust darauf haben, Magnos aufzuspüren und zu besiegen, die größten und mächtigsten Monster im Spiel, dann sind die Harriers vermutlich eine bessere Division für uns. Am Anfang eine gute Wahl zu treffen, wem wir uns anschließen wollen, ist wichtig für den schnellen Fortschritt im Spiel und für den Zugriff auf die Missionen, die höheres Level erfordern.

In dieser Vorschau muss ich allerdings auch eine Menge auslassen - etwa eine genaue Erklärung des Klassensystems, dass es uns erlaubt, die Art von Krieger selbst zu definieren. Ich habe nichts dazu gesagt, wie wichtig das Klima im Spiel für die Kämpfe ist, das Missionssystem und die Hierarchien. Es gibt so viele Möglichkeiten zur Individiualisierung, so viele Waffen, Verbesserungen und Forschung. Dann sind da natürlich noch die Skells, die in dem Video unten etwas genauer beleuchtet werden. Und auch zur Erkundung gibt es noch so viel zu sagen. Und über die umfangreichen Online-Spielmechaniken.

Es gibt so viel Inhalt, dass Xenoblade Chronicles X dafür 19 Gigabyte von der Festplatte für sich beansprucht. Monolith Soft. hat wirklich viel getan, um diesen Exklusivtitel für die Wii U zu optimieren. In wenigen Wochen ist es dann so weit, bis das Rollenspiel offiziell erscheint und ich werde bis dahin noch viel Zeit auf dem Planeten Mira verbringen.

You watching

Preview 10s
Next 10s
Werbung
Xenoblade Chronicles X
Xenoblade Chronicles X
Xenoblade Chronicles X
Xenoblade Chronicles X
Xenoblade Chronicles X
Xenoblade Chronicles X