LIVE
logo hd live | Nintendo Treehouse
See in hd icon
Deutsch
Gamereactor
News

Xbox Series S: Quick Resume demonstriert, Spieldaten im Vergleich kleiner

Wer den Vorverkauf nicht mehr abwarten kann, für den hat Microsoft eine kleine Überraschung vorbereitet: Papp-Xbox-Series.

  • Jonas Mäki

Die Spiele der Zukunft sollen 4K-Auflösungen bieten und mit mindestens 60, am besten direkt bis zu 120 Bildern in der Sekunde laufen. Die Anforderungen an die Hardware sind gigantisch, das gilt nicht nur für die Grafikkarten und Speicherchips, sondern auch für den Festplattenspeicher. Viele Menschen machen sich Sorgen um lange Download-Zeiten und große Updates. Hardware die zudem vollständig auf SSD-Speicherchips basiert, lässt sich nur sehr kostspielig erweitern und betrachtet man die verschwenderische Größe mancher Blockbuster-Games, dann ist 1 Terabyte Festplattenspeicher schon heute schnell gefüllt. Die Xbox Series S wird sogar nur mit 512 Gigabyte ausgeliefert...

Wer mit dieser Konsole liebäugelt, hat diese Woche zumindest ein wenig Aufmunterung bekommen. Xbox-Programmdirektor Jason Ronald erklärte gegenüber IGN, dass die Installationsgrößen von Spielen, die auf der schwächeren Version der Series X ausgeführt werden, voraussichtlich etwa 30 Prozent geringer ausfallen dürften. Grund dafür ist die Download-Technologie der Microsoft-Konsolen, die 4K-Texturen nur dann herunterlädt, wenn die Hardware mit diesen Assets auch etwas anfangen kann. Da die Series S aber gar nicht dazu in der Lage ist, diese Darstellungsoption auszuführen, braucht die Konsole die 4K-Texturpacks nicht, erinnert Ronald:

"Mit einem Leistungsziel von 1440p bei 60 fps erwarten wir, dass Entwickler ihre [Spieldaten] nicht auf höchstem Niveau an die Xbox Series S senden, was die Größe der Spiele verringert. Letztendlich liegt die Kontrolle [darüber aber] in den Händen des Entwicklers. Wir haben diese Technologie schon seit einiger Zeit, sodass Entwickler intelligent auswählen können, welche Assets auf welchem ​​Gerät installiert werden sollen. Die Flexibilität liegt also in den Händen der Entwickler, die sicherstellen, dass die richtigen Assets vorhanden sind."

Xbox Series S: Quick Resume demonstriert, Spieldaten im Vergleich kleinerXbox Series S: Quick Resume demonstriert, Spieldaten im Vergleich kleinerXbox Series S: Quick Resume demonstriert, Spieldaten im Vergleich kleiner
Microsoft

Praktische Demonstration von Quick Resume auf Xbox Series S

Einer der größten Unterschiede der nächsten Hardware-Generation liegt in den Ladezeiten von Anwendungen. Den schnellen SSD-Laufwerken, die sowohl in der Playstation 5 als auch in der Xbox Series S/X zum Einsatz kommen, verdanken wir Komfortfunktionen, wie "Quick Resume" auf der Xbox. Dadurch lassen sich mehrere Anwendungen unterbrechen und in den Hintergrund verschieben, was es den Nutzern ermöglicht, angeblich in Sekundenschnelle zwischen mehreren Hintergrundspielen zu wechseln (ohne die Spiele schließen zu müssen). Dadurch kehren die Spieler fast sofort dahin zurück, wo sie die Aktion unterbrochen haben.

Wie das funktioniert, hat Microsoft in einem Trailer eingefangen. Sie zeigen uns Quick Resume auf der Xbox Series S, die den Wechsel zwischen Spielen, wie Star Wars Jedi: Fallen Order, Minecraft Dungeons und Skate 3 bewältigt - scheinbar in Echtzeit. Wir müssen das natürlich unbedingt selbst versuchen, aber es scheint wirklich eine Verbesserung der Lebensqualität zu sein, auf die wir uns da freuen können.

Beide Konsolen der Xbox Series erscheinen weltweit am 10. November und die Vorbestellungen sind ab dem 22. September, um 9:00 Uhr deutscher Zeit bei einer Reihe von Einzelhändlern möglich. Wer bis dahin nicht mehr warten kann, der könnte sich die Zeit doch mit schönen Bastelaufgaben vertreiben. Microsoft hat uns eine Blaupause einer nicht sehr leistungsstarken Konsolenvariante der Series-Serie präsentiert, die zwar keine Spiele abspielt, sich aber bestens zum Umdekorieren eignet.

Damit könnt ihr ausprobieren, ob Xbox Series S oder die Series X neben eurem Fernseher zur Geltung kommt, sucht den folgenden Link auf und ladet euch die Schablone der Xbox-Papierkonsolen zum Selbst-Drucken, Schneiden, Knittern und Kleben aus. Die beiden Geräte stehen dort im Maßstab 1:1 und 1:3 zur Verfügung.

Xbox Series S: Quick Resume demonstriert, Spieldaten im Vergleich kleiner


Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.