Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.

Deutsch
Startseite
News

Xbox Scarlett setzt auf hohe Frameraten und schnellere Ladezeiten

Microsoft hat uns noch nicht genau gezeigt, wie die kommende Xbox-Konsole mit dem Codenamen Scarlett aussieht. Genau wie zuvor bei ihrem ominösen Project Scorpio (das sich als Xbox One X herausstellte) hat uns das Unternehmen jedoch bereits ein wenig über angepeilten Konzepte und die gesetzten Schwerpunkte informiert. Mit dieser Strategie fährt der Publisher nun fort, da Xbox-Chef Phil Spencer in einem Interview mit GameSpot die beiden Prioritäten der neuen Hardware festnagelte: Höhere Bildraten und geringere Ladezeiten.

"Ich denke die Bereiche, auf die wir uns wirklich konzentrieren wollen, sind die Framerate und die Spielbarkeit der Spiele. Es muss sichergestellt werden, dass die Spiele unglaublich schnell geladen werden und dass das Spiel mit der höchstmöglichen Framerate läuft. Wir sind auch die Windows-Firma, also sehen wir [was] auf dem PC stattfindet und welche Arbeit die Entwickler [dort] leisten. Die Leute lieben Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde, daher denke ich, dass es ein echtes Design-Ziel für uns sein wird, Spiele mit 4K und 60 [fps auf der Konsole] zum Laufen zu bringen."

Welche Bildwiederholraten 8K-Grafiken unterstützen könnten kommentiert Spencer an dieser Stelle nicht. Was würdet ihr am liebsten von der nächsten Xbox sehen, bzw. wo liegen eure Prioritäten mit der neuen Hardware?

Xbox Scarlett setzt auf hohe Frameraten und schnellere Ladezeiten


Lädt nächsten Inhalt