Deutsch
Gamereactor
Vorschauen
Worms WMD

Worms WMD

Worms ist zurück! Und dieses Mal hat Team 17 echte Massenvernichtungswaffen mitgebracht.

  • Mike Holmes

Als wir Creative Manager Kevin Carthew fragten, ob es sich um Massenvernichtungswaffen handelt, die der Titel Worms WMD nahelegt, antwortet er einfach direkt: "Es ist nur ein Akronym, das neue Spiel von Team 17 heißt Worms WMD, schlicht und einfach." Mit dem Game wollen sie den Geist von Worms: Armageddon einfangen und in die Zukunft tragen. Carthew hat damit genau jenes Spiel der lang laufenden Serie (sie ist jetzt 20 Jahre alt!) gewählt, das Fans bis heute als echten Höhepunkt und Publikumsliebling bezeichnen.

Worms hat über die Jahre eine stetigen Entwicklung genossen. Die Serie ist auf den meisten Plattformen in der einen oder anderen Form erschienen. Viele Spieler haben ihre eigene Geschichte dazu, wie sie mit dem Franchise in Kontakt kamen. Es sind häufig Erinnerungen an das archetypische Party-Spiel überhaupt.

Insofern passt es gut, dass wir Worms WMD bei Team 17 in Wakefield spielen, in einem Büro umrahmt von Betoneseln und explodierenden Schafen. Schnell teilen wir unsere jeweiligen Geschichte mit dem Spiel. Wer erinnert sich nicht gerne an das Herumreichen des Playstation-Controllers in einem Raum voller Menschen, die vor einem Röhrenfernseher saßen, der mit 37 Zentimeter Bildschirmdiagonale so tief wie breit war? Eines ist klar: Nur sehr wenige Franchises können in der Form wie Worms behaupten, ein Klassiker zu sein. Worms ist eine Institution!

Worms WMDWorms WMD
Wo früher der Hintergrund einfach nur ein schlichtes Muster war, gibt es jetzt handgezeichnete Gemälde - auch wenn in diesen Screenshots nur ein blauer Hintergrund sichtbar ist.

Zwar waren da jede Menge Gelächter, kompetitives Rumgeschubse und mehr verschwendete Versuche, als ich jetzt gerne zugeben möchte, während unserer Anspielsession. Aber Vielfalt gab es noch nicht zu sehen. Die zufällige Erstellung der Level, eine Art Grundnahrungsmittel der Serie, ist in dieser Version noch nicht implementiert. Alle Spielrunden fanden also auf der gleichen Karte statt. Team 17 hat uns gesagt, dass sie die Art, wie die Level zufällig gestaltet werden, dem neuen Artstyle angepasst haben. Und gerade heraus gesagt ist es das hübscheste Worms mit einem überarbeiteten Design der Kampfwürmer (dem ersten seit Jahren), mehr Vielfalt in jedem Level und interessanteren Umgebungen, um einen herrlichen Würmerkrieg zu führen.

Wo früher der Hintergrund einfach nur ein schlichtes Muster war, gibt es jetzt handgezeichnete Gemälde. Es ist eine subtile Veränderung und sie sorgt für visuell anregendere Level. Wir haben in einer kurzen Video-Präsentation gesehen, wie Gebäude zersplitterten und Beton zertrümmert wurde. Es sah überzeugend aus und es steckt Methode hinter dem Wahnsinn.

Allerdings traut sich auch Team 17 nicht, zu weit von den Wurzeln der Serie abzurücken. Das wäre Kamikaze, ungesund für alle Beteiligten. Worms WMD ist ein 2D-Spiel, da gibt es kein Vertun. Es ist bewusst anachronistisch und akzentuiert eher die Atmosphäre, ohne Veteranen aus dem Gleichgewicht bringen zu wollen. Eine neue Funktion, die die Dinge ändern wird, sind allerdings Panzer und Gefechtstürme. Es könnten zudem noch mehr Fahrzeuge im Spiel sein, aber alles, was wir während der Demo gesehen haben, waren die Panzer. Hüpfende Panzer. Sie bieten einen praktischen Schutzschild, obwohl sie natürlich auch schnell ein beliebtes Ziel sind. Sie sind auch nicht zu mächtig. Die Gefechtstürme übrigens auch nicht, was vor allen Dingen an deren fehlender Mobilität liegt. Sie sind allein dadurch eine weniger attraktive Option.

Worms WMDWorms WMD
Die vielleicht interessanteste Veränderung sind die neuen Gebäude - und im Online-Multiplayer werden genau die einen großen Unterschied machen.

Die vielleicht interessanteste Veränderung sind die neuen Gebäude - und im Online-Multiplayer werden genau die einen großen Unterschied machen. Gebäudestrukturen sind nun begehbar, wobei das Innere nur sichtbar ist für jene Spieler, die sich im Inneren eines Gebäudes befinden. In einem lokalen Spiel ist der Vorteil natürlich verringert. Aber online ist man schnell in der Anonymität und kann sich anschleichen oder einfach nur verstecken, um einen interessante Moment für den bösen Überraschungsangriff abzuwarten. Oder eben einfach schnell Schutz vor Angriffen zu suchen.

Es gab nur ein einziges Waffenset bei der Anspielsession. Team 17 hat dabei den Fokus auf das Ninja-Rope gerichtet. Es scheint ohnehin ganz so, als ob die Klassiker eine prägende Rolle spielen sollen. Wir haben auch mit der furzenden Oma angegriffen, die heilige Handgranate geworfen, Superschafe auf die Reise geschickt, Bananenbomben geschleudert, Homing Missiles abgefeuert, die Schrotflinte gezückt, Homeruns mit dem Baseballschläger geschlagen und und und. Es herrschte also eine große Vertrautheit für langjährige Fans der Serie. In der Tat hat Team 17 sich nicht wirklich getraut, vom Bewährten abzuweichen - bis auf ein paar neue Ideen. Erfreulich ist, dass diese Änderungen scheinbar nichts verschlimmbessert haben. Der traditionelle Geschmack ist in Worms WMD beibehalten. Die Neuzugänge sind lustig, aber nicht überwältigend. Und das Spiel sieht besser aus als je zuvor.

Worms WMDWorms WMD

Ähnliche Texte

Worms WMDScore

Worms WMD

KRITIK. Von Sam Bishop

Massenzerstörungswaffen feiern eine explosive Willkommensparty im neuen Eintrag der Worms-Serie.

Worms WMD

Worms WMD

VORSCHAU. Von Matthew Dixon

Wir haben uns den neuen Kleinkrieg der Würmer angeschaut und liebe Freunde in die Luft gesprengt.

Zwei Stunden Gameplay aus Worms WMD

Zwei Stunden Gameplay aus Worms WMD

NEWS. Von Christian Gaca

Wir haben am Samstag die Massenvernichtungswaffen gezückt und etwas Chaos in Worms WMD angerichtet. Daraus resultieren zwei Stunden Gameplay, aufgenommen auf der Xbox...



Lädt nächsten Inhalt


Cookie

Gamereactor verwendet Cookies, um sicherzustellen, dir das beste Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Wenn du fortfährst, gehen wir davon aus, dass du mit unserer Cookie-Richtlinie einverstanden bist.